BMW Comfort Shell

Wir testeten den Anzug Comfort Shell 6 Monate lang. Fazit: Deutsch und dicht.

BMW Comfort Shell

G'scheite zweite Haut

Verborgene Werte. Der BMW Anzug Comfort Shell trägt innen statt nach aussen.

 
Vor einem Jahr schon haben wir den BMW Anzug Comfort Shell und seine technischen Innovationen auf 1000PS.at vorgestellt. Die letzten Monate war ich nun selbst in einem unterwegs, um die Funktionsweise der c_change Membran am eigenen Leib zu erfahren, bei Temperaturen von 0 bis 40+ Grad und verschiedensten Witterungsbedingungen.

Die unter dem Begriff "Fahrerausstattung" geführte Bekleidungslinie von BMW zählt nicht nur zu den qualitativ hochwertigsten am Markt, sondern setzt auch von modischer Seite betrachtet immer wieder neue Massstäbe. Dabei folgt man keineswegs kurzlebigen, modischen Strömungen, sondern bleibt dem eigenen, geradlinigen Profil treu. Das mag für so manchen zu fad und nüchtern wirken, bleibt aber wesentlich länger modern als Neonfarben und Tribals.

Grundsätzlich gibt es zwei Argumente gegen Motorradbekleidung von BMW:

  1. Ich bin noch keine 60.
  2. Ich fahre gar keine BMW, wieso also BMW Bekleidung tragen?

Das mit dem Alter hat sich in der heutigen Zeit eigentlich schon aufgehoben. Ob nun BMW Fahrer bzw. die Träger von BMW Bekleidung noch ein paar Jährchen älter sind als der durchschnittliche, alternde Motorradfahrer, spielt im 21. Jahrhundert keine Rolex mehr. Und gerade weil BMW ein etwas angegrautes Image mit sich schleppt, wäre es doch schön, wenn es von einigen jungen Rebellen etwas aufgefrischt werden würde, z.B. von einem 30-jährigen wie mir. Man fällt dann wenigstens aus dem Rahmen und somit auf, wie ein Frühpensionist im Altersheim. Ist ja ganz interessant, die Erwartungen der Leute nicht zu erfüllen.

 
BMW Anzug Comfort Shell Entlüftung BMW Anzug Comfort Shell Entlüftung

kot will im Anzug Comfort Shell in der Waschanlage den Dauerduschrekord von Sepp Resnik brechen. 
Doch die Jury von "Guinness" erklärt den Versuch für ungültig, da der Anzug innen völlig trocken bleibt.

 

Verständlicher ist, wenn man kein BMW Gewand tragen will, ohne das passende Motorrad zu besitzen - und das wäre nunmal eine BMW. Mit seiner CB1000R auf den Strassen unterwegs, prangt vom Oberarm ein grosser, blau-weisser Propeller, der die Honda Clubkarte in Fetzen reisst. Doch im Gegensatz zu den Bekleidungslinien einiger japanischer, italienischer, britischer und österreichischer Motorradmarken, die sich durchwegs in die Farbe des Hauses getunkt, stolz mit grossformatigen Logos auf dem Stoff präsentieren, findet man diese auf den meisten Anzügen aus München - so auch beim Comfort Shell - nur, wenn man ganz genau hinsieht. Eigentlich also Understatement vom Feinsten. Kenner wissen Bescheid und Marken-Fremdgeher müssen sich nicht mehr schämen. Man will schliesslich nicht auf hochwertigste Fahrerausstattung verzichten, nur weil man gerade nicht das passende Motorrad zur Jacke hat.

 
BMW Anzug Comfort Shell Klettverschluss

Klettverschlüsse an Hand- und Fussgelenken. So passen die Handschuhe über die Ärmel und
die Hosenbeine über die Stiefel.  Kalter Wind und Regen müssen draussen bleiben.

Kein Grund also, auf BMW Kleidung zu verzichten, denn  sie hat jede Menge zu bieten. Da wäre zunächst einmal die Passform. Jacke und Hose passen besser als der Armani Anzug, den ich nie hatte. Wo andere Hersteller zu grosszügig bemessenen Schnitten neigen, schneidet BMW perfekt auf die Figur. Bei einer Körpergrösse von 1.80 m und einem Gewicht von 75 Kilogramm gibt es am Comfort Shell in Grösse 50 keine einzige Stelle, die ich ändern lassen würde.

Bisher war ich es gewohnt -  ob bei Ski- oder Motorradanzügen - dass alles etwas weiter ausfällt. Mich störte immer dieses gewisse XXL-Gefühl, das ich als nicht mehr zeitgemäss erachte und wie es auf einem Motorrad sowieso nichts verloren hat. Man bietet dem Wind nicht nur eine grössere Angriffsfläche, sondern erhöht zudem die Verletzungsgefahr bei einem Sturz.

Auch wenn man selbst ein XXL-Format darstellt, sollte man darauf achten, dass die Kleidung eher eng am Körper anliegt. Eventuelle Unterzieher und ein Fleecepulli für kältere Tage, sowie das Cordon im Wirtshaus sollten bei der Wahl der Grösse allerdings miteingerechnet werden.

BMW Anzug Comfort Shell Entlüftung
BMW Anzug Comfort Shell Belüftung

Zwei Reissverschlüsse halten den Körper bei Schlechtwetter warm und trocken.

BMW Anzug Comfort Shell Belüftung BMW Anzug Comfort Shell Entlüftung

Mittels Zipp verschliessbare Be- und Entlüftungsschlitze an Brust und Schultern.

Zudem habe ich noch nie einen so universellen Anzug wie den Comfort Shell getragen. Was die Vielseitigkeit der Einsatzzwecke betrifft, stellt der Comfort Shell quasi die 1200 GS der bayrischen Bekleidungslinie dar. Getragen habe ich ihn bei 0 bis 40 Grad, bei Sonne wie bei Wind und Wetter. Am Neusiedlersee auf 115 m Seehöhe, wie in den französischen Alpen auf über 2.600 Metern, auf dem Motorrad wie in der Freizeit, weil er durch seine Elastizität, wie man sie von wasserdichten Jacken und Hosen nicht gewohnt ist, sehr angenehm und unkompliziert zu tragen ist. An seine Grenzen stiess die Membran nur bei über 30 Grad im Stossverkehr auf der Strada del Sole und bei der Fahrt durch den glühenden Höllentunnel von Fréjus (geschätzte 40+). BMW Anzug Comfort Shell Tasche

Aussentaschen: Wasserabweisend, aber nicht -dicht.

Das Tannenzapfenprinzip. Zumachen, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern, aufmachen, um Wärme und Feuchtigkeit abführen zu können.  Von BMW künstlich nachgemacht und mit dem Namen "c_change" getauft.

 

Auf meiner Tour nach Frankreich und über die französischen Alpen lieferte der Anzug seine Reifeprüfung ab. Neben starker Hitze unter gleissender Sonne in der Tiefebene musste er in den Alpen mit starken Temperaturschwankungen zurecht kommen, verursacht durch enorme Höhenunterschiede. An den 4 Tagen meiner Reise erlebte ich Differenzen von mehr als 30 Grad - und trug dabei immer die selbe Kleidung. Die c_change Membran sorgte tatsächlich immer für das richtige Klima, wenn es zu heiss wurde, öffnete ich zusätzlich an Brust und Schulterblättern die Lüftungsschleusen. Trotzdem muss man anmerken, dass man sich in der Kombi, die sich mittels Reissverschluss zu einem Teil verbinden lässt, unter normalen Bedingungen am wohlsten fühlt (über 10 und unter 30 Grad). Ob es dabei regnet oder nicht, ist Nebensache, der Anzug ist absolut dicht. Nur Handy und Geldbörse sind in den beiden Innentaschen besser aufgehoben, als in den lediglich wasserabweisenden Aussentaschen. Für den Winter in Sibirien und den Sommer in der Sahara gibt es aber passendere Kleidung. 

 

Das Comfort Shell Material arbeitet zwar wie eine Mimose, ist aber hart im Nehmen. Kommt mit allen Witterungsbedingungen zurecht und ist trotz Wasserdichtigkeit elastisch, leicht und angenehm zu tragen.

Bei allem Komfort hat man nicht auf die Sicherheit vergessen, die bei BMW bekanntlich besonders gross geschrieben wird. Der Anzug ist mit biegsamen, weichen aber extrem belastbaren NP-Protektoren ausgestattet, die überdurchschnittlich viel Energie von einem Aufprall abfedern. Sie wurden von BMW Motorrad in Zusammenarbeit mit Biomechanikern, Medizinern und Unfallforschern entwickelt. Die Aufprallenergie wird verzögert absorbiert, wodurch Kraftspitzen in der Restkraft vermieden werden.

Die Protektoren befinden sich bei der Jacke an Ellenbogen, Schultern und am Rücken, bei der Hose an den Hüften und an den Knien. Obwohl sich die NP-Teile ohnehin dem Körper anpassen und kaum spürbar sind, kann man sie, zum Beispiel für das Tragen der Jacke in der Freizeit, einfach herausnehmen. Ich habe nur den Rückenprotektor entfernt, weil ich sowieso immer einen  darunter trage. Das Obermaterial des Anzugs besteht aus abriebfestem und trotzdem dehnbarem Duratec.

Die NP-Protektoren, hier sichtbar gemacht
beim Anzug Rallye 2 Pro.

 
Das tolle an dem Anzug ist, dass er sich nicht wie herkömmliche Motorradkluft anfühlt, sondern wie ganz normale, leicht-luftige Freizeitkleidung. Die Hose trage ich zwar wirklich nur beim Motorradfahren, die Jacke jedoch gerne auch zum Spazierengehen, in der Stadt oder zu einem Ausflug bei wechselhafter Wetterlage. Auf einer Ausfahrt muss man sich nun nicht länger an den Zwischenstopps in der vollen Montur, wie in einer Ritterrüstung, abquälen, oder versuchen, sich seiner gesamten Garderobe zu entledigen, sondern kann sich ganz normal frei und unbeschwert bewegen. Und trotz allem bietet der Comfort Shell Schutz vor Wind und Wasser und  Sicherheit bei ungewolltem Bodenkontakt. Absolut zu empfehlen!
 

Anzug Comfort Shell

BMW Comfort Shell
Die Jacke des Comfort Shell ist in auffallend-frischem Blau und zurückhaltend-schlichtem Schwarz erhältlich. Einzig die Reflexstreifen in X-Form an den Oberarmen stechen ins Auge, sollen sie ja schliesslich auch. Die kleinen, ausweisenden Embleme links und rechts an der Hüfte sind kaum zu sehen. Die Hose gibt es nur in Schwarz. Auch sie trägt ein kleines Logo an der Seite und Reflektoren im Kniebereich. Ein schlichtes Erscheinungsbild, das die wahren Werte der Kombination zu verbergen weiss. Understatement statt Statussymbol. So hab ich es am liebsten.
Beschreibung Sportlicher, wasserdichter Tourenanzug. Zeichnet sich durch einzigartiger c-change Membran und elastisches Obermaterial durch höchstmöglichen Klima- und Tragekomfort aus. Herausnehmbare NP-Protektoren an Schultern, Ellenbogen, Rücken, Knien und Hüften. 25 Grössen, eigener Damenschnitt und 2 Farbvarianten
Grössen Damen: 34 bis 46
Herren: 46 bis 60 bzw. 98 bis 110
Preis Jacke: 619.-  Hose: 419.-
 
   
Interessante Links:

Text: kot
Fotos: kot, BMW

Bericht vom 30.08.2008 | 31'070 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Occasionen und neue BMW F 650 GS Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts