Dainese D-air Airbag-System

Dainese D-air Airbag-System

Das innovative D-air-System ab sofort bei Lietz

Airbags retten Leben - das ist mittlerweile keine Theorie mehr, sondern wird tagtäglich bewiesen, zumindest bei Autos. Dank Dainese soll das nun auch bei den Motorrädern der Fall sein: Das innovative D-air Airbagsystem ist ab sofort bei Motorrad Lietz in Amstetten erhältlich.

D-air öffnet 9 Mal schneller als ein Wimpernschlag!

Airbag-Jacken, die per Seil am Lenker beim Sturz gezündet werden, sind bestimmt eine gute Sache und können schlimme Verletzungen verhindern. Dainese hat allerdings die "Königsklasse" der Motorrad-Airbags im Programm, das D-air-System. Gespickt mit modernsten Technologien wird der Airbag nicht per Seil sondern mittels einer Vielzahl von Sensoren gesteuert. Auch das kurze Zeitfenster, in dem der Airbag sich entfalten sollte, damit er wirksam ist, bekamen die Techniker in den Griff. Nicht länger als 80 Millisekunden darf das dauern, zum Vergleich: Ein Wimpernschlag dauert rund 400 Millisekunden!

Voller Schutz ohne Kabelsalat

Bereits nach 5 Millisekunden reagieren die Sensoren, identifizieren die Inputs nach 12 Millisekunden als Sturz und nach 25 Millisekunden bekommt der kabellose Airbag den Auftrag, die Kaltgaskartuschen zu zünden. Nach weiteren 20 Millisekunden ist er schliesslich voll entfaltet und aufgeblasen - sagenhafte 45 Millisekunden, bis der volle Schutz von Brust, Rücken und den Schlüsselbeinen gegeben ist.

Das kabellose Dainese D-Air-System ist in zwei Versionen bei Motorrad Lietz verfügbar: Das "D-Air Race" für die Rennstrecke (komplettes System in der Lederkombi integriert) und das "D-Air Street" für die Strasse (Sensorik im Motorrad verbaut). Die Preise beginnen bei 1298 Euro (exkl. Montagekosten).

Autor

Bericht vom 03.03.2015 | 10'705 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten