Top 5: Motorräder für die Alpen unter 7000 Euro

Top 5: Motorräder für die Alpen unter 7000 Euro

Für die harte und raue Wirklichkeit der Alpen

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Motorräder für die Alpen unter 7000 Euro

  • BMW R 1200 R
  • BMW R 1200 GS
  • KTM 990 Supermoto T
  • Triumph Tiger 1050
  • Suzuki V-Strom 1000

Platz 1: BMW R 1200 R

Platz 1 gewinnt ein Motorrad, das bestimmt kein Emotionskaiser ist und von manchen vielleicht sogar als langweilig bezeichnet wird: die BMW R 1200 R. Zwar liegt der Sitzkomfort für grosse Fahrer nicht auf demselben Level wie bei der GS, durch die aktive Sitzposition ist der fahrdynamische Eindruck der R 1200 R aber deutlich souveräner. Somit ist die BMW dank ihres niedrigen Schwerpunkts und dem grossartigen Motor auch anderen Naked Bikes in den Alpen überlegen. Die einzige Enttäuschung ist, dass man die neue Version mit Schaltassistent nicht für unter 7000 Euro bekommen wird. Aber auch ältere Baujahre kann man getrost empfehlen, auch wenn die Optik der frühen Jahre etwas bieder wirkt. Mit der BMW R 1200 R ist aber trotz allem eines garantiert: Understatement pur.

Platz 2: BMW R 1200 GS

Auf Platz 2 ein Motorrad, das in den Alpen für die Alpen entwickelt wurde: die BMW R 1200 GS. Seit Jahrzehnten ist sie schon das beliebteste Reisefahrzeug bei Kilometerfressern und führt Jahr für Jahr die Zulassungsstatistiken an. Doch das hat auch einen Grund und so viele Menschen können sich ja nicht irren, denn in Spitzkehren und engen Alpenstrassen ist die BMW R 1200 GS ein wahrer Genuss. Dank ihrem niedrigen Schwerpunkt und der gut dosierbaren Hinterradbremse bleibt die GS selbst bei sehr niedriger Geschwindigkeit sehr stabil und lässt sich spielerisch durch die Radien zirkeln. Auch die Ausstattungs- und Zubehöroptionen sind ein Traum, womit man sich seine GS auf individuelle Bedürfnisse zuschneiden kann. Das Ergebnis lässt sich sehen: die Auswahl in unserer Gebrauchtbörse ist gross und selbst Exemplare mit über 100.000 km laufen noch einwandfrei und wären für die nächste Alpentour stets bereit.

Platz 3: KTM 990 Supermoto T

Auf Platz 3 ein wirklich mörderisches Motorrad: die KTM Supermoto 990 T. Als Kombination zwischen Supermoto und Touringbike, ist die 990 SMT ein wahrer Killer in den Alpen. Denn sie verkörpert die Marke KTM, wie man sie von früher kennt. Radikal, ohne Luxus und wahnsinnig schnell – oder einfach: Ready to Race. Dank hochwertigem Fahrwerk und einer Motorleistung, die ausreicht, um mit stärkeren Maschinen mitzuhalten, stellt die KTM 990 Supermoto T auch heute noch ein sehr kompetentes Bike für die Alpen dar. Vor allem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis, wenn man die Fahrleistungen in Vergleich zu modernen Motorrädern sieht. Doch leider ist die 990 SMT kein Geheimtipp, weswegen sie auch sehr begehrt und schwer zu kriegen ist. Aber dennoch ist diese radikale Fahrmaschine, die mit genügend Komfort und Stabilität punktet ein würdiger Platz 3.

Platz 4: Triumph Tiger 1050

Platz 4 gewinnt ein pragmatischer Everyday-Begleiter aus dem Bilderbuch: die Triumph Tiger. Sie ist solch ein Motorrad, das man in allen Baujahren empfehlen kann, obwohl sie mit jedem Update eine Spur besser wurde. Die Konfiguration wurde bewusst für die Alpen gewählt, stellt aber ein sportlicheres Package dar, als vergleichbare Bikes wie die BMW R 1200 GS. Mit dem sportlichen Charakter bekommt die Triumph Tiger auch eine wilde Ader, wodurch sie nicht wirklich als Edelbike bezeichnet werden kann. Beginnt der Dreizylinder einmal zu schreien, verlässt den Fahrer jede Zurückhaltung und die Tiger muss in die nächste Kurve gedrückt werden. Trotzdem ist die Triumph ein zuverlässiger Kilometerfresser, der aber gleichzeitig eine fantastische Fahrmaschine für die Alpen darstellt. Eine wunderbare Mischung aus Naked Bike und Reiseenduro – the Best of Both Worlds.

Platz 5: Suzuki V-Strom 1000

Auf Platz 5 der Low-Budget Tipp, denn dieses Bike ist in der Gebrauchtbörse schon ab 3.000 Euro zu finden: die Suzuki V-Strom 1000. Selbstverständlich wird man bei einem niedrigen Preis auch zu älteren Baujahren greifen müssen, doch die V-Strom hat sich seit Markteinführung als tolles Alpenmotorrad bewiesen. Sie findet die optimale Mitte zwischen Fahrspass, Kosten und Komfort, wodurch sie zu einem relativ kompromisslosen Alpen-Bike wird. Ausserdem funktioniert sie dank ausreichender Motorisierung auch mit Sozius und Gepäck sehr gut - die Suzuki V-Strom 1000 ist dadurch ein vollwertiges Reisebike zu überschaubaren Kosten. Dazu kommt japanische Qualität, die ja für ihre Zuverlässigkeit bekannt ist. Mehr braucht man während einer Alpentour nicht.

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine grossartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Autor

Der Horvath

DER HORVATH

weitere Berichte

Bericht vom 12.09.2017 | 1'576 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Alle Top 5 Listen

Empfohlene Motorräder

Weitere Occasionen
Weitere Neuheiten