KTM 1290 Super Adventure S mit Givi Trekker Dolomiti 2017

KTM 1290 Super Adventure S mit Givi Trekker Dolomiti 2017

Die vielleicht sportlichste aller Reiseenduros bekommt Givi-Koffe

Die KTM 1290 Super Adventure S hat sich bewährt - weder bei der anspruchsvollen 1000PS "Roadshow on Tour" gab es Probleme, noch danach in meiner Obhut. Also spricht rein gar nichts dagegen, dieses herrlich performende Adventure-Bike mit dem coolen Alu-Koffersystem "Givi Trekker Dolomiti" auszustatten, das nicht nur auf ganz weiten Reisen einen Sinn macht.

Wenn die Funktion eines Produkts (dessen Funktionalität an erster Stelle steht) einmal über (fast) jeden Zweifel erhaben ist, geht es daran, die Optik und das Design zu bewerten - das ist zumindest mein persönlicher Ansatz bei einem Alu-Koffersystem, das auch in der härtesten Wildnis stabil sein und tadellos werken muss. Da sollte der Ab- und Anbau der Koffer ratzfatz funktionieren und natürlich auch noch das eine oder andere praktische Detail vorhanden sein, damit genau dieses Koffer-Set die erste Wahl darstellt.

Die etwas andere Optik des Givi Trekker Dolomiti in Alu Natur

Alles zusammen gefunden auf dem Givi-Set, das aus zwei gleich grossen Koffern "DLM36 Trekker Dolomiti" (Set bestehend aus zwei Koffern um 623 Euro) aus Aluminium Natur mit je 36 Liter Fassungsvermögen und dem Topcase "DLM46 Trekker Dolomiti Monokey" (369 Euro) mit 46 Liter Laderaum besteht. Sowohl die Koffer als auch das Topcase von Givi sind erwartungsgemäss tadellos verarbeitet und äusserst stabil, wobei die Tatsache, dass die Ecken und Kanten anders als bei Givis Trekker Outback-Linie NICHT mit Kunststoffkappen geschützt sind, bei sehr hartem Gebrauch früher oder später der Optik schaden könnte. Allerdings sieht das Dolomiti-Set insgesamt herrlich eigenständig aus, ganz einfach anders als die anderen. Und ein paar Gebrauchsspuren machen so ein Kofferset ohnehin nur noch cooler.

Givi Trekker Dolomiti mit praktischen Features

Das Ein-Schlüssel-System, das beide Koffer mit dem gleichen Schlüssel sperrt und auch noch einen zusätzlichen Zylinder für das Topcase inkludiert - womit alle drei Stauräume mit einem einzigen Schlüssel gesperrt werden - ist ja noch keine Sensation,das haben andere Hersteller auch im Programm. Allerdings fehlt vielen die praktische Möglichkeit, die Koffer mit einem Griff zu tragen - an den Givi Trekker Dolomiti-Koffern bereits ab Werk montiert. Auch der Staubdeckel des Topcase ist sehr angenehm, dadurch wird verhindert, dass etwaiger Schmutz, der vom Hinterreifen aufgewirbelt wird, das Schloss verdreckt und im Laufe der Zeit ruiniert.

KTM 1290 Super Adventure S - schöner durch Givi Trekker Dolomiti-Koffer!

Hinzu kommen natürlich je nach Motorrad unterschiedliche Kofferträger, die für die KTM 1290 Super Adventure S mit 254 Euro zu Buche schlagen und für das Topcase die Trägerplatte mit 170,50 Euro. Wobei die Seitenkoffer-Träger ein wenig Kritik einstecken müssen: DIe Montage funktioniert mit der bebilderten Anleitung ganz gut, wenn man sich vorerst überlegt, welche Schraube und welcher Spacer wohin kommt (viele unterschiedliche Grössen und Längen), dann schafft man sie auch recht flott. Allerdings brauchen die Trekker Dolomiti-Koffer an den Trägern zusätzliche Aufnahmeleisten, um das Verschlusssystem, das sich im Inneren der Koffer befindet. anzubringen. Und diese Leiste verhindert auf der linken Seite, an welcher der Träger nahe am Motorrad montiert ist (anders als auf der rechten Seite, wo der Auspuff einen weiten Abstand erfordert), dass man an alle vier Befestigungspunkte des Trägers ran kommt. Also ganz einfach den Träger montieren und erst danach die Aufnahmeleiste mit zwei Muttern fixieren. Keine Hexerei, man sollte es nur wissen.

Qualität hat bei Givi ihren (angemessenen) Preis

Macht insgesamt also etwas mehr als 1400 Euro für ein Givi-Koffersystem, das sich durch höchste Qualität und Funktionalität auszeichnet und optisch auch noch von anderen Systemen abhebt - dem Individualismus sind keine Grenzen gesetzt. Besonders innovativ und cool ist auch die "Universal Trolley-Befestigung S410" (135 Euro), durch die das Topcase ganz praktisch zum Trolley wird und herrlich einfach überall hin mitgenommen werden kann.

DLM36 Trekker Dolomiti Seitenkoffer-Set:

Aluminium Natur Kofferpaar mit jeweils 36 Litern Fassungsvermögen, inklusive 3. Schloss zum Einbau in ein Topcase, um alle 3 Koffer mit dem gleichen Schlüssel absperren zu können. Passend an PL und PLR Seitenträger (Adapter-Kit enthalten). In Einzelfällen lassen sich je nach Fahrzeug oder Topcase die Deckel evtl. nicht vollständig hochklappen, hierzu können sie auch komplett abgenommen werden.

Preis: DLM36 Trekker Dolomiti Seitenkofferset 623 Euro, Kofferträger (KTM 1290 Super Adventure S) 254 Euro

DLM46 Trekker Dolomiti Monokey Topcase:

Topcase in Alu Natur-Finish mit 46 Liter Volumen. Tiefgezogener Boden und Deckel, Nieten aus Edelstahl. Sicherheitsschloss mit Staubdeckel, Haken um ein elastisches Gepäcknetz an der Unterseite des Deckels zu befestigen. Vier Nylon-Schlaufen auf dem Deckel zur Montage zusätzlicher Taschen und Gepäck mit Trekker Straps Gurten. Kapazität für einen Integral- oder zwei Jet-Helme.

Preis: DLM46 Trekker Dolomiti Monokey Topcase 369 Euro, Trägerplatte (KTM 1290 Super Adventure S) 170,50 Euro

KTM Motorrad Occasionen

Weitere KTM Motorrad Occasionen

S410 Universal Trolley:

Befestigung für Monokey-Koffer und Topcase.

Preis: S410 Universal Trolley 135e

Autor

Bericht vom 03.11.2017 | 19'788 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten