Travis Pastrana wiederholt Sprünge von Evel Knievel

Travis Pastrana wiederholt Sprünge von Evel Knievel

Sein Bike: die Indian Scout FTR 750

Indian Motorcycle und die Action-Entertainment-Show Nitro Circus lassen Evel Knievel, die grösste Legende der Motorrad-Stuntszene, auferstehen: Am 8. Juli wird Superstar Travis Pastrana auf einer Indian Scout FTR 750 in Las Vegas drei der berühmtesten Jumps von Evel Knievel wiederholen – inklusive des Sprungs durch die Wasserfontänen des Caesars Palace Hotel & Casino, bei dem sich der Stunt-Godfather 1967 lebensgefährlich verletzte.

Etwas mehr als 50 Jahre nach Evel Knievels Silvester-Show in Las Vegas will der „Mozart des Motorsports“ auf einer Indian Scout FTR750 dem Grossmeister die Ehre erweisen – mit Jumps, die den Zuschauern wieder den Atem stocken lassen.

3 Stunts in 3 Stunden

Innerhalb von drei Stunden greift Travis Pastrana am 8. Juli 2018 jene drei Sprünge an, mit denen Evel Knievel seinen Ruf als Amerikas verrücktester und mutigster Stunt-Artist endgültig untermauerte. Auf der Indian Scout FTR 750 – dem dominierenden Bike der American Flat Track Series 2017 und 2018 – wird der 34-Jährige zunächst mehr als 52 nebeneinander aufgestellte Autos überspringen. Dann folgt der Sprung über 16 der legendären Greyhound-Überlandbusse. Krönender Abschluss der Stuntshow auf der Indian FTR750 wird der Sprung durch die 300 Meter breiten und bis zu 150 Meter hohen Wasserfontänen des Springbrunnens vor dem berühmten Caesars Palace Hotel & Casino.

Die Gefahr ist gross

Für Evel Knievel wurde gerade dieser Stunt am 31. Dezember 1967 zu einem Wendepunkt. Wegen einem plötzlichen Leistungsverlust seines Motorrads kurz vor dem Absprung von der Rampe geriet der Flug durch die Wasserwand etwas zu kurz. Bei der Landung wurde der damals 29-Jährige ausgehebelt, vom Bike geworfen und schwer verletzt. Mit zahllosen Knochenbüchen und inneren Verletzungen lag er nach eigenen Angaben 29 Tage lang im Koma. Er kehrte mit wagemutigeren Stunts als je zuvor zurück und schrieb damit eine amerikanische Heldengeschichte.

Indian Scout FTR 750 als authentische Wahl

„Es ist uns sehr wichtig, für die Jumps ein vergleichbares Bike zu nutzen wie Evel damals. Die Indian Scout FTR 750 ist perfekt, denn sie ist die moderne Evolutionsstufe der früheren Flat-Track-Motorräder“, unterstreicht Travis Pastrana. „Sie bietet die Leistung, die ich brauche und hat ein gutes Handling. Allerdings bleiben mir nur ein paar Tage, um mich ans Bike zu gewöhnen. Ganz zu schweigen davon, dass ich noch nie einen Sprung mit einem V2-Twin gemacht habe. Das wird ’ne grosse Nummer – aber beim Nitro Circus sind wir es gewohnt, gross zu denken. Wir packen das!“

Bis jetzt wurden viele Erfolge auf der FTR 750 gefeiert

Die Indian Scout FTR750 ist als Rennmaschine für die American Flat Track Serie ausgelegt und unterscheidet sich daher massiv von den Motocross-Bikes, mit denen Travis Pastrana und andere Freestyler üblicherweise ihre Kunststücke vorführen. Der 750-ccm-Motor der FTR750 ist ein V-Twin mit 53 Grad Zylinderwinkel. Der Flat Tracker verwendet die Seriengabel der Indian Scout mit 43 Millimeter Federweg, hinten kommt ein zentrales einstellbares Öhlins-Federbein zum Einsatz.

Mit der FTR750 kehrte Indian Motorcycles Anfang 2017 nach fast 60-jähriger Abwesenheit triumphal in die American Flat Track Meisterschaft zurück. Das Werksteam Indian Wrecking Crew gewann 14 der 18 Finalläufe, Jared Mees holte sich überlegen den Meistertitel und Indian triumphierte im Comeback-Jahr gleich als Sieger der Markenwertung. In der Saison 2018 knüpft der älteste Motorradhersteller der USA an diese Erfolgsserie an: Champion Mees gewann mit Indian fünf der ersten sechs Rennen, Indian Privatfahrer Kenny Coolbeth jr. siegte einmal.

Event wird live übertragen

„Wir sind absolut begeistert, dass Travis die Scout FTR750 fährt, wenn er mit drei von Evel Knievels berühmtesten Sprüngen hintereinander Geschichte schreibt“, sagt Reid Wilson, Senior Director Marketing and Product Development bei Indian Motorcycle. „Evel Knievel ist eine Ikone und wir sind sehr stolz, dass wir ihm mit diesem unglaublichen Event Ehre erweisen können.“

Wird Travis Pastrana alle drei Sprünge innerhalb von drei Stunden bewältigen? Der Rekordversuch auf der Indian Scout FTR 750 startet am Sonntag, den 8. Juli, im Las Vegas um 17 Uhr Ortszeit (2 Uhr MESZ am 9. Juli). Der Sender HISTORY überträgt die Show „Evel Live“ in zahlreichen Ländern rund um den Globus.

Bericht vom 25.05.2018 | 3'554 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten