Dainese Archivio DAR Ausstellung

Dainese Archivio DAR Ausstellung

Alles begann 1972 mit einem Paar Motocross-Lederhosen

„Wir schreiben das Jahr 68: Drei Freunde, Mario, Franco und Lino (Dainese) planen eine Motorradreise für den Sommer mit dem Wunsch, neue Welten zu entdecken.“ Mit diesen Worten beginnt DAR, Dainese ARchivio, eine Dauerausstellung nach einem Herzenswunsch des Gründers von Dainese. Sie präsentiert die Ideen, Innovationen, Menschen, Projekte, die aus den Eindrücken dieser Reise hervorgegangen und in die Produkte eingeflossen sind, die Dainese zu einer weltweit bekannten Marke gemacht haben.

DAR wurde vor allem mit dem Ehrgeiz geboren, den neuen Generationen einen Ansporn zu geben, ihre Ideen zu verwirklichen und ihre Ziele beharrlich zu verfolgen. Dazu präsentiert sie die Erfahrungen, die 1972 in einer Garage von Molvena mit dem ersten Paar Motocross-Lederhosen ihren Anfang genommen haben und sich über Fahrer, Sportler, Forschung und Entwicklung und vor allem über die Menschen, die das Erreichen wichtiger Meilensteine begleitet haben, bis hin zu den Raumanzügen spannen.

DAR zeigt, wie sich durch unzählige Stürze die Sicherheit weiterentwickelt hat

DAR ist eine Reise in die Welt von Dainese, auf der auch Nicht-Motorradfahrer das unermüdliche Engagement erleben können, das es Dainese ermöglicht hat, die in Motorrad- und Skirennen erprobten und entwickelten Technologien auf den Schutz des Menschen beim Sport und bei seinen täglichen Aktivitäten zu übertragen, mit einem Prozess, der Sportarten, die eher als gefährlich denn als nützlich empfunden werden, einen neuen und vielleicht unerwarteten Wert beimisst.

Dainese ARchivio ist kein Museum, sondern ein Archiv, das stetig ausgebaut wird

„Es ist die Arbeit, das Engagement eines Lebens, das Gestalt annimmt“, so beschreibt Lino Dainese die grosse Reise, die zur Einweihung von DAR – Dainese Archivio – führt. „DAR ist kein Museum, sondern das im Entstehen begriffene Archiv eines Unternehmens, das in die Zukunft blickt.“ Voller Stolz gibt der Geschäftsführer der Gruppe, Cristiano Silei, die Eröffnung von DAR bekannt: „Als ich vor vier Jahren das Unternehmen betrat, wurde mir sofort klar, dass Dainese eine tolle Geschichte zu erzählen hat. Es wäre schade, wenn sie im internen Archiv verborgen bliebe. Jetzt, da Linos Plan in die Tat umgesetzt ist, können alle mit eigenen Augen sehen, was Dainese seit 1972 ist, war und sein wird.“ 900 Quadratmeter pures Erlebnis mit interaktiven Exponaten, über 500 authentischen Anzügen zum Anfassen, 20 Themenbereichen und einem exzellenten Kurator: Dem Gründer, Lino Dainese.

Was ist Dainese?

Im Jahre 1972 von Lino Dainese gegründet, produziert die Dainese Gruppe Hightech-Schutzkleidung für dynamische Sportarten: Motorradsport, Wintersport, Radfahren, Reiten und Segeln. Getreu seiner Mission, die Athleten von Kopf bis Fuss zu schützen, hat Dainese im Jahr 2007 AGV übernommen. Die im Jahr 1947 gegründete ikonische Marke ist weltweit für ihre innovativen Sporthelme bekannt. Aus dem stilistischen Erbe des Unternehmens geht 2017 die neue Marke Dainese Settantadue hervor, die den Stil vergangener Kleidungsstücke auf moderne Weise neu interpretiert. Die Produkte von Dainese und AGV repräsentieren den technologischen Markstein bei Schutzbekleidung für dynamische Sportarten und werden von den besten Athleten der Welt – von Valentino Rossi bis hin zu Sofia Goggia, Olympiasiegerin und Abfahrtweltcupsiegerin – verwendet.

Autor

Bericht vom 22.06.2018 | 2'088 Aufrufe

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten