Grazer Philharmoniker als kulturelles Highlight des Österreich-GP

Grazer Philharmoniker als kulturelles Highlight des Österreich-GP

Grazer Aushängeschild als Botschafter österreichischer Kultur

Um den Formel-1-Fans aus aller Welt zu zeigen, dass die Motorsport-Königsklasse in Österreich gastiert, wird der Red Bull Ring unmittelbar vor dem Rennstart einmal mehr zur Bühne für Botschafter heimischer Kultur. Nach den Wiener Sängerknaben im letzten Jahr werden am 1. Juli 2018 die Grazer Philharmoniker die österreichische Bundeshymne erklingen lassen. Bis zehntausende Fans gemeinsam mit den Musikern „Land der Berge“ anstimmen, liegt ein F1-Wochenende mit Motorsport zum Anfassen vor ihnen.

Die Grazer Philharmoniker wurden am 1. September 1950 aus dem „Städtischen Orchester“ und dem „Funkorchester der Sendergruppe Alpenland“ gegründet. Als integraler Bestandteil der Oper Graz und des Grazer Kulturlebens spielen die Grazer Philharmoniker vornehmlich Oper, Operette, Ballett und Musical. Darüber hinaus tritt es im Musikverein für Steiermark auf und geniesst durch zahlreiche Gastauftritte weltweit einen hervorragenden Ruf.

Generalprobe auf der Start-Ziel-Geraden

Für ihren Auftritt auf dem Red Bull Ring nahmen die Grazer Philharmoniker am Freitag auf der Start-Ziel-Geraden zur Generalprobe Aufstellung. Unter der Leitung des Dirigenten Marcus Merkel werden 60 Musiker am 1. Juli während der TV-Live-Übertragung rund um den Globus zu hören sein, bevor der Startschuss für den „Formula 1 Grosser Preis von Österreich 2018“ fällt. „Es ist das erste Mal, dass ich auf einer Rennstrecke stehen und sogar hier dirigieren darf. Jetzt wo wir live hier sind, ist es das erste Mal möglich, überhaupt zu ermessen, wie viele tausend Leute schlussendlich vor Ort sein werden. Es wird ein unglaubliches Ereignis sein, es werden Millionen Fernsehzuschauer sein. All das übt natürlich eine unfassbare Faszination aus auf jemanden, der sonst vor ,nur’ knapp 1.000 Leuten in der Oper spielt. Wir kennen natürlich auch in Deutschland das Lied und die Melodie, aber zu so einem besonderes Anlass in diesem Rahmen spielen zu dürfen, ist gerade für mich als Nicht-Österreicher natürlich eine ganz besondere Ehre“, zeigt sich Marcus Merkel fasziniert.

Heisser „Holiday Grand Prix“

Die Formel 1 Weltmeisterschaft biegt in die heisseste Phase der Saison ein. An drei aufeinander folgenden Wochenenden stehen drei Rennen – Le Castellet, Spielberg, Silverstone – im Kalender. Österreichs Formel-1-Volksfest auf dem Red Bull Ring wird inmitten dieses europäischen GP-Trios gefeiert. Der „Holiday Grand Prix“ hat von 29. Juni bis 1. Juli für die ganze Familie etwas zu bieten. Kinder bis 14 Jahre kommen am Spielberg in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos an die Rennstrecke! So können zwei Motorsport-Fans das gesamte Grand-Prix-Wochenende 2018 mit Public Pitlane Walk, F1 Fanzone, „Legends Parade“, Autogramm- Sessions, „Styrian Green Carpet“ mit F1-Piloten und Teamchefs sowie Stuntshows, Airshows und Ö3 Konzerten zum Preis eines gültigen Wochenend-Tickets geniessen. Unter www.projekt-spielberg.com/f1tickets ist alles zu finden, was Formel-1-Herzen höher schlagen lässt!

Weitere Informationen sowie Tickets gibt es unter www.projekt-spielberg.com.

Autor

vivienwa

VIVIENWA

Weitere Berichte

Bericht vom 28.06.2018 | 2'094 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten