Indian beim Goodwood Festival of Speed

Indian beim Goodwood Festival of Speed

Das Werksteam Indian Wrecking Crew und die Indian Scout FTR750

Das Werksteam Indian Wrecking Crew und die Indian Scout FTR750 gehörten zu den Stars beim berühmten Goodwood Festival of Speed. Beim 25. Jubiläum des hochkarätig besetzten Events, der in der vorigen Woche auf dem Anwesen des Lord March in Südengland stattfand, begeisterte das dominierende Bike der AMA Pro Flat Track Meisterschaft in den USA die rund 150.000 angereisten Motorsport-Fans.

Gipfeltreffen in Goodwood:

Die feine britische Art trifft den American Way of Racing. Auf Einladung von Lord March, Herzog von Richmond, demonstrierte die Indian Wrecking Crew auf dem südenglischen Adelssitz die Faszination des Flat Track. Der amtierende National Champion und aktuelle Tabellenführer Jared Mees, sein Wrecking Crew Teamkollege Brad Baker und der FTR750-Privatfahrer Chad Cose rissen das Publikum mit der brachialen Power der Indian FTR750 von den Sitzen.

Seite an Seite mit den grössten Motorsport-Ikonen aller Epochen

Seite an Seite mit den grössten Motorsport-Ikonen aller Epochen präsentierte sich das Siegerbike der AMA Pro Flat Track Championship auf den weitläufigen Ausstellungsflächen rund um Goodwood House. Als Höhepunkt jagten die Flat Track-Profis die FTR750 über die 1,86 Kilometer lange Bergrennstrecke den legendären Goodwood Hill hinauf. Gemeinsam mit der Indian Wrecking Crew starteten weitere Flat Track Stars, die eigens zum 25-jährigen Jubiläum der Klassikveranstaltung über den Grossen Teich gekommen waren.

Ein paar Worte vom Präsidenten von Indian Motorcycle EMEA

„Es war uns eine Ehre, als Teil der ersten amerikanischen Flat Track Delegation in Goodwood teilzunehmen. Viele Tausend Petrolheads haben Indian Motorcycle im Paddock erlebt und uns beim berühmten Bergrennen zugejubelt“, erklärt Grant Bester, Präsident von Indian Motorcycle EMEA. „Wir konnten für diesen faszinierenden Sport werben und haben uns sehr gefreut, hier eine Menge leidenschaftliche Flat Track-Fans zu treffen. Goodwood ist eine unvergleichliche Veranstaltung und passt mit ihrem Charakter perfekt zur stolzen Tradition von Indian Motorcycle. Wir freuen uns bereits aufs nächste Mal!“

Rückkehr zur Flat Track-Szene

Indian Motorcycle war 2017 nach rund 60-jähriger Abwesenheit triumphal in die Flat Track-Szene zurückgekehrt und hatte auf Anhieb den Marken- und Fahrertitel gewonnen. In der laufenden Saison siegte Titelverteidiger Jared Meed in neun von bislang elf Läufen, die anderen beiden Rennen gewannen Indian Privatfahrer. Das Werksteam von Indian in der AMA Pro Flat Track Championship setzt die Tradition der berühmten Wrecking Crew fort, die in den 1940er und 1950er Jahren begeisternde Fights auf den Flat Track-Kursen austrug.

Die FTR 1200

Die aktuelle Rennmaschine Indian FTR750 ist stilistisches Vorbild für die FTR1200 Custom – Indian präsentierte das Einzelstück im Herbst 2017 in Mailand auf der Motorradmesse EICMA. Mittlerweile steht fest, dass Indian ein Serienmotorrad mit diesem einzigartigen Style bauen wird: die FTR 1200, die 2019 bei den Indian Händler eintreffen wird.

Weitere Informationen findest Du unter www.indianmotorcycle.de.

Bericht vom 26.07.2018 | 2'161 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Naked Bike Motorrad Occasionen

Weitere Naked Bike Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten