MotorradreifenDirekt.at macht startklar für die Motorradreise

MotorradreifenDirekt.at macht startklar für die Motorradreise

Ich packe meine Koffer: Reisevorbereitung leicht gemacht

Reisen macht glücklich, auch beim Motorradfahren. Das fängt oft schon bei der Tourenplanung an. Vorfreude ist schliesslich die schönste Freude – zumindest, bis es endlich losgeht. Denn gerade längere Motorradreisen halten jede Menge spannende Eindrücke, Herausforderungen und Erfahrungen bereit. Einziges Manko: Auf dem Bike ist meist nicht viel Platz für Ausrüstung. MotorradreifenDirekt.at hat deshalb ein paar Tipps im Gepäck, was man für das ultimative Motorradabenteuer unbedingt dabeihaben sollte.

Unterlagen und Papiere

Ob Tagestour ans Meer oder Fernreise ans Nordkap: Gültiger Personalausweis, Führerschein und Fahrzeugpapiere sind bei jeder Ausfahrt Pflicht. Ist der Motorradfahrer nicht der Motorradhalter, ist zudem eine entsprechende Vollmacht notwendig. Für Technik- oder Digitalausfälle sollten auch eine Liste mit Telefonnummern, Kartenmaterial und Adressen von Händlern und Werkstätten an der Strecke nicht fehlen. Je nach Tourenziel können sich auch Reise- und Sprachführer als nützlich erweisen.

Biker-Equipment

Neben der obligatorischen Motorradkluft sind – je nach Wetter und Temperatur – Regenkleidung, Thermowäsche, Halstuch und ein paar Ersatzhandschuhe erforderlich. Backup für Brille, Kontaktlinsen und Visier braucht man meist nur dann, wenn man es nicht dabeihat – also vorsichtshalber einpacken. Ebenfalls nicht vergessen: Ohrstöpsel! Selbst bei geringer Geschwindigkeit können die Wind- und Fahrtgeräusche Gehörschäden verursachen.

Werkzeug und Ersatzteile

Fakt ist: Wer zu Hause nicht an seinem Motorrad herumschraubt, wird es vermutlich auch auf der Tour nicht tun. Dennoch lohnt es sich, zumindest eine Grundausstattung an Werkstattequipment dabei zu haben, um auf der Tour für einfache Reparaturen und Wartungsarbeiten gerüstet zu sein. Bordwerkzeug, Multitool und Pannenset nehmen nicht viel Platz weg, können aber im Ernstfall den Unterschied zwischen Reisestopp und Weiterfahrt bedeuten. Kleinere Macken sind mit Kabelbinder, Klebeband und Kettenspray schnell behoben. Wer auf Nummer sicher gehen will und noch Platz im Koffer hat, kann auch Handluftpumpe und Luftdruckprüfer mitnehmen.

Packen wie die Profis

Sind die notwendigen Ausrüstungsgegenstände und Gepäckstücke schliesslich zusammengesucht, muss natürlich noch alles sicher verstaut werden. Auch dafür hat MotorradreifenDirekt.at einen Tipp auf Lager. Grundregel fürs Packen: Schweres in den Tankrucksack, Leichtes aufs Heck und kein Gepäck an Lenker oder Gabel. Wer mit Seitenkoffern unterwegs ist, sollte zudem darauf achten, diese möglichst gleichmässig zu beladen. Blinker und Rücklicht dürfen dabei nicht verdeckt werden. Für Rucksackträger gilt: keine harten oder schweren Gegenstände ins Backpack, um Verletzungen der Wirbelsäule zu vermeiden. Grundsätzlich ist es ratsam, vor Tourenbeginn eine kurze Probefahrt zu machen, um sicherzustellen, dass alles gut verstaut ist.

Erst mit den richtigen Reifen läuft es rund

Bevor es jedoch überhaupt ans Packen geht, sollte das Bike selbst einem gründlichen Check unterzogen werden. Kette, Bremsen und Licht sollten in einwandfreiem Zustand sein. Und auch bei den Reifen sollte ganz genau hingeschaut werden: Sind Risse, Dellen oder andere Beschädigungen zu erkennen? Reicht das Profil für die geplante Streckenlänge? Wer hier vor Reisebeginn noch Ersatz benötigt, sollte einen Blick in den Onlineshop von MotorradreifenDirekt.at werfen. Dort gibt es nicht nur eine grosse Auswahl an Reifen unterschiedlichster Marken, Grössen und Modelle, sondern auch günstige Preise und attraktive Lieferbedingungen. Andreas Faulstich von MotorradreifenDirekt.at erklärt: „Dass die Reifen grosse Auswirkungen auf das Fahrerlebnis haben, ist für die meisten Biker nichts Neues. Dennoch ist es oft nicht einfach, die Pneus zu finden, die nicht nur zum jeweiligen Motorrad, sondern auch zum individuellen Fahrstil und den persönlichen Bedürfnissen passen. Deshalb setzen wir in unserem Onlineshop neben einem umfangreichen Sortiment auch darauf, unsere Kunden bei der Produktauswahl zu unterstützen. Dazu können sie etwa auf den virtuellen Reifenberater zählen. Dieser filtert die passenden Reifen anhand weniger Fragen zu Motorradmodell oder -hersteller in Windeseile heraus und macht den Reifenkauf dadurch noch einfacher und bequemer.“

Damit steht der nächsten Motorradtour eigentlich nichts mehr im Weg. Also: Koffer packen, rauf aufs Bike und rein ins Abenteuer.

Den Online-Shop von MotorradreifenDirekt.at und weitere Informationen findet ihr unter https://www.motorradreifendirekt.at/

Bericht vom 03.06.2019 | 881 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten