SW-Motech Online Shop weiterhin verfügbar

Bearbeitungs- und Lieferzeiten könnten sich verlängern

Der Zubehörspezialist SW-Motech verkündet, dass der Online Shop wie gewohnt aufrufbar ist. Auch das Zubehör aus Rauschenberg kann weiterhin bestellt werden, es könnte aufgrund der derzeitigen Schichtarbeit aber zu längeren Lieferzeiten kommen.

Betrieb in Rauschenberg wird reduziert aufrechterhalten

Zwar behält SW-Motech den Betrieb im Hauptsitz Rauschenberg aufrecht, viele der Mitarbeiter werden jedoch von zu Hause arbeiten, um mögliche Infektionen zu verhindern und die Weiterverbreitung des Coronavirus einzudämmen. Im Logistikzentrum wird deshabl in einem strikt getrennten Schichtsystem gearbeitet, um das Risiko für die Belegschaft so gering wie möglich zu halten.

Telefonisch und über alle anderen Kanäle ist das Team trotzdem erreichbar und du kannst wie gewohnt über den SW-Motech Webshop bestellen. Allerdings bittet das Unternehmen um Verständnis dafür, dass es eventuell zu längeren Bearbeitungs- und Lieferzeiten kommen kann.

Werksverkauf und Veranstaltungen werden abgesagt

Der Werksverkauf und das Fahrsicherheitstraining am 4. April werden natürlich nicht stattfinden und laut SW-Motech möglichst zu einem späteren Termin nachgeholt. Zudem bittet das Team in den kommenden Wochen um keine Besuche beim Werk in Rauschenberg, um die weitere Verbreitung des Virus zu vermeiden.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Motorradbranche

Pfeil links Pfeil rechts

Bericht vom 18.03.2020 | 748 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts