Fahrendes Motorrad

BMW S 1000 RR Motorrad Occasion kaufen

(9)
Detailsuche

Die neue BMW S 1000 RR 2019 ist eine komplett neue Supersportler. Sie ist deutlich kompakter und vor allem leichter geworden. Die Maschine lässt sich sagenhaft gut steuern und fühlt sich im vergleich zum Vorgängermodell fast schon wie eine 600er an! Die Sitzposition und das gesamte Set-Up der Maschine sind deutlich sportlicher geworden, können aber durch das deutlich verbesserte Elektronikpaket, das eingesparte Gewicht und nicht zu guter Letzt durch die fast schon lineare Leistungsentfaltung des Aggregats viel anwenderfreundlicher auf den Asphalt gebracht werden - Bravo! Ein Wermutstropfen bleibt leider erhalten, wer maximal von den Neuerungen profitieren möchte, muss leider auch maximal viele Kreuzchen beim Händler setzen. Dafür gestaltest Du dir aber deine individuelle BMW! Zum Testbericht


  • Sehr lineare Leistungsentfaltung dadurch deutlich kontrollierbarer und sicherlich für die meisten Piloten auch schneller. Breites Drehzahlband und angenehme Dosierbarkeit...
  • Das neue DDC der RR funktioniert nochmals deutlich präziser und bietet euch TOP-Performance
  • Super Elektronik-Paket
  • Hervorragender Schaltassistent
  • Aktiver sprich sportlichere Sitzposition
  • Hochwertige Details wie Rahmen, Schwinge und Display lassen das Herz höher schlagen
  • ... leider hat die Maschine aufgrund der linearen Leistungsentfaltung ein gewisses Mass an "Thrill" verloren.
  • Die neue S 1000 RR ist fast schon "zu perfekt"
  • Menüführung bedarf einiges an Eingewöhnungszeit
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten BMW S 1000 RR 2020

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 999 ccm
Bohrung 80 mm
Hub 49.7 mm
Leistung 207 PS
U/min bei Leistung 13500 U/min
Drehmoment 113 Nm
U/min bei Drehmoment 10500 U/min
Verdichtung 13.3
Gemischaufbereitung Einspritzung
Drosselklappendurchmesser 48 mm
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad, Antihopping
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
A2-Drosselung möglich nein
Chassis
Rahmen Aluminium
Rahmenbauart Brücken, Motor mittragend
Lenkkopfwinkel 66.9 Grad
Nachlauf 93.9 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 45 mm
Federweg 120 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Federweg 117 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Betätigung hydraulisch
Technologie radial
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 220 mm
Kolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Ride by Wire, Fahrmodi, Launch-Control, Schaltautomat, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2073 mm
Breite 846 mm
Radstand 1441 mm
Sitzhöhe von 824 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 197 kg
Tankinhalt 16.5 l
Führerscheinklassen A
Ausstattung
Ausstattung LED-Scheinwerfer

BMW S 1000 RR

Das 2009 vorgestellte Superbike S 1000 RR von BMW Motorrad bot von Anfang an der seit 20 Jahren etablierten Konkurrenz die Stirn. Das bärenstarke Triebwerk mit 193 PS bei nur 204 Kg (fahrfertig) veranlasste so manchen Superbike Piloten zum Wechsel von japanischen Produkten zum Deutschen Premium Hersteller aus München. Durch eine ausgefeilte Traktionskontrolle (DTC) und einem serienmäßigen Race-ABS war die enorme Kraft der BMW S 1000 RR auch für unerfahrenere Piloten gut zu beherrschen. Bei einem Supersportler spricht man nicht von Alltagstauglichkeit aber auf längeren Etappen erwiesen sich ein Schaltautomat und eine Griffheizung (ab 2012) gegenüber ihren Klassenkameraden als Vorzug. Auf dieser Seite findest du das aktuelle Angebot aller BMW S 1000 RR Occasionen, ob Tageszulassung, junge Occasion oder günstiges Schnäppchen.

Sortierung

BMW Testberichte

  • BMW F 900 XR Test 2020

    BMW F 900 XR Test 2020

    Die Bayern wagen sich wieder in die touristische Mittelklasse!

    28. Jan — Was ist los mit BMW, sind die Bayern tatsächlich nur noch hochnäsig…? Dachte ich mir, als zuletzt mit Pauken und Trompeten die noch...

    Zum Testbericht
  • BMW F 900 R Test

    BMW F 900 R Test

    Endlich wieder Mittelklasse!

    26. Jan — Einige Jahre lang gab es von BMW kaum etwas zu hören im Bereich der nackten und heiß umkämpften Mittelklasse. Dies soll sich mit Einführung...

    Zum Testbericht
  • Vergleichstest: BMW S1000RR 2018 Vs. 2019

    Vergleichstest: BMW S1000RR 2018 Vs. 2019

    Ist die BMW S1000 RR 2019 das bessere Landstraßenmotorrad?

    2. Okt 2019 — Mehr Leistung, weniger Gewicht, noch mehr Ausstattung und noch agiler! Die 2019er BMW S 1000 RR wurde radikal neu gedacht und überarbeitet...

    Zum Testbericht
  • BMW R nineT /5 2020 Test mit Video back to the 60s and 70s!

    BMW R nineT /5 2020 Test mit Video back to the 60s and 70s!

    Das exklusive Jubiläumsmodell zum 50. Geburtstag der /5-Modelle

    1. Okt 2019 — Klassisch, unverfälscht, ursprünglich – und luftgekühlt. Dafür stehen die BMW R nineT Modelle. Mit der neuen R nineT /5 wird die erfolgreiche...

    Zum Testbericht
  • BMW R 1250 RS 2019 - der erste Test!

    BMW R 1250 RS 2019 - der erste Test!

    Der stärkere Sporttourer in neuem Gewand

    27. Aug 2019 — Die Verjüngungskur der großen BMW Boxer-Modelle ist abgeschlossen, mit der brandneuen R 1250 RS haben wir nun das letzte Modell der...

    Zum Testbericht
  • BMW R 1250 R vs. R 1250 RT Schlagabtausch in den Bergen

    BMW R 1250 R vs. R 1250 RT Schlagabtausch in den Bergen

    Die leichteste gegen die schwerste Boxer-BMW!

    6. Aug 2019 — Während die neue BMW R 1250 GS mit Pauken und Trompeten präsentiert wurde, bekamen die restlichen Boxer-Modelle still und heimlich...

    Zum Testbericht
  • Alpenduell BMW R 1250 GS vs. R 1250 GS Adventure

    Alpenduell BMW R 1250 GS vs. R 1250 GS Adventure

    Die beiden ultimativen BMW-Reiseenduros in den Bergen

    26. Jul 2019 — Bei der Neuauflage der großen GS ging BMW sehr behutsam an die Sache heran, rein optisch ähnelt sie ihrer Vorgängerin extrem. Der Motor...

    Zum Testbericht
  • BMW R 1250 GS 2019 Umbau im Dauertest

    BMW R 1250 GS 2019 Umbau im Dauertest

    Erfahrungen mit der 1000PS Attack GS

    8. Jul 2019 — Sommerzeit ist Urlaubszeit. Auch bei 1000PS. Die umgebaute 1000PS Attack GS darf nun in der Praxis beweisen was sie kann. Gefahren...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts