Fahrendes Motorrad

Motorrad Occasionen und neue Ducati Multistrada 950 S Motorräder

(1)
Detailsuche

Die Multistrada 950 S verbindet geschickt mehrere Ducati-Modelle zu einer bedenständigen Reiseenduro der oberen Mittelklasse. Die Optik übernimmt sie nach wie vor nahezu unverändert von der grossen Multistrada 1260 - was ihr natürlich enormes Prestige verleiht. Der 114 PS starke Motor stammt von der Hypermotard-Serie und obwohl die kleine Multi S ganze 30 Kilo mehr schleppen muss als die Hypermotard 950, kann sie durchaus flott bewegt werden. Dass der Komfort insgesamt sehr gross geschrieben wird, sollte auf einer Reiseenduro eigentlich klar sein, ausgestattet mit reichhaltiger Elektronik kann sie alles, was ein modernes Touring-Eisen können muss und bietet mit dem elektronisch verstellbaren Skyhook-Fahrwerk auch noch ein extrem feines Extra. Zum Testbericht


  • elektronisch verstellbares Skyhook-Fahrwerk
  • elegante Optik der grossen 1260er-Schwestern
  • kultiviertes Triebwerk
  • standfeste Bremsen
  • gemütliche Sitzposition
  • umfangreiches Elektronik-Paket
  • gutes, höhenverstellbares Windschild
  • teuer
  • tief in der Maschine integrierter Sattel ist nicht jedermanns Sache
  • für eine Enduro kaum geländetauglich
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Ducati Multistrada 950 S 2021

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart V
Grad 90
Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung Desmodromik, DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 937 ccm
Bohrung 94 mm
Hub 67.5 mm
Leistung 113 PS
U/min bei Leistung 9000 U/min
Drehmoment 96.2 Nm
U/min bei Drehmoment 7750 U/min
Verdichtung 12.6
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr
Lenkkopfwinkel 64.8 Grad
Nachlauf 105.7 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke Kayaba
Durchmesser 48 mm
Federweg 170 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Aufnahme Umlenkung
Marke Sachs
Federweg 170 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Betätigung hydraulisch
Technologie radial, Monoblock
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 265 mm
Kolben Zweikolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, elektronisch einstellbares Fahrwerk, Fahrmodi, Schaltassistent, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 19 Zoll
Reifenbreite hinten 170 mm
Reifenhöhe hinten 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Radstand 1594 mm
Sitzhöhe von 820 mm
Sitzhöhe bis 760 mm
Gewicht trocken (mit ABS) 207 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 230 kg
Tankinhalt 20 l
Führerscheinklassen A
Ausstattung
Ausstattung Windschild verstellbar
Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

2020
950 ccm
Neu
CHF 17'590,-
Map Icon
Händler aus Thurgau

Ducati Testberichte

  • Hyper Nakeds auf der Rennstrecke 2021 - Ducati Streetfighter V4 S

    Hyper Nakeds auf der Rennstrecke 2021 - Ducati Streetfighter V4 S

    Das 208 PS-Naked Bike vs. Aprilia, BMW, KTM und Triumph

    22. Sep — Mit ihren 208 PS stellt die Ducati Streetfighter V4 S den absoluten Höhepunkt der Hyper-Naked Bikes dar! Das sollte zusammen mit den...

    Zum Testbericht
  • Test: thyssenkrupp-Carbonfelgen an der Ducati Streetfighter V4S

    Test: thyssenkrupp-Carbonfelgen an der Ducati Streetfighter V4S

    Rollende Leichtfüßigkeit

    9. Sep — Carbonfelgen - edle Tuning-Parts mit mächtiger Wirkung. Doch wie schlagen sie sich im Vergleich zu Schmiedefelgen? Wir haben eine Ducati...

    Zum Testbericht
  • Ducati Multistrada V4 S im großen Reiseenduro-Vergleich

    Ducati Multistrada V4 S im großen Reiseenduro-Vergleich

    Vorsprung durch Technik: Tatsächlich ein Multi-Talent

    8. Aug — Welcher Hersteller baut 2021 die beste Big-Reiseenduro? Wir ließen mit BMW R 1250 GS, Ducati Multistrada V4 S, Harley-Davidson Pan...

    Zum Testbericht
  • Aprilia Tuono 660 vs Ducati Monster 2021

    Aprilia Tuono 660 vs Ducati Monster 2021

    Italo Duell beim Alpenmasters

    3. Aug — Früher mal nannte man diese Klasse Mittelklasse. Im Jahr 2021 findet man in dieser Klasse jedoch Motorräder mit jeder Menge Klasse....

    Zum Testbericht
  • Ducati Multistrada V4 S vs KTM 1290 Super Adventure S

    Ducati Multistrada V4 S vs KTM 1290 Super Adventure S

    Die zwei besten Reiseenduros im Duell

    28. Jul — In der Klasse der großen Reiseenduros blieb 2021 kein Stein auf dem anderen. Der Platzhirsch, die BMW R 1250 GS, muss sich härteren...

    Zum Testbericht
  • Bridgestone T32 - Hypersportlicher Touringreifen Langzeit Test

    Bridgestone T32 - Hypersportlicher Touringreifen Langzeit Test

    All-Out-Test der Sporttouringpneus auf Ducati Hypermotard 950 SP

    13. Jul — Wie weit kommt man mit Bridgstones neuer Touring-Wunderwaffe wirklich? NoPain hat es auf seiner Ducati Hypermotard 950 SP herausgefunden....

    Zum Testbericht
  • Ducati Scrambler Icon, Nightshift, Desert Sled, 1100 Sport 2021

    Ducati Scrambler Icon, Nightshift, Desert Sled, 1100 Sport 2021

    Welcher Scrambler ist der richtige? Die 1000PS-Kaufberatung!

    9. Jul — Ducati Scrambler ist nicht gleich Ducati Scrambler, die Italiener haben ein umfangreiches Sortiment an Scramblern aufgebaut, das nahezu...

    Zum Testbericht
  • Ducati Supersport 950 S Landstraßentest 2021

    Ducati Supersport 950 S Landstraßentest 2021

    Komfortabel und sportlich – so schlägt sich Ducatis nachgeschärft

    27. Jun — Die Italiener modernisierten für 2021 ihre traditionsreiche Supersport-Familie mit einem umfangreicheren Elektronikpaket, verbesserter...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts