Fahrendes Motorrad

Motorrad Occasionen und neue Energica Eva 107 Motorräder

(1)
Detailsuche

Elektropower in einem Naked Bike kann enorm viel Spass machen – zumindest, wenn es sich um die Energica Eva 107 handelt. Die Zahl im Namen steht für die kW, macht also gewaltige 145 PS, die nur vom noch beeindruckenderen Drehmoment getoppt werden: 200 Newtonmeter! Dennoch ist diese Kraft sehr einfach kontrollierbar, der Fahrer hat alles stets im Griff. Der Sound ist ebenfalls einzigartig, erinnert an einen 600er-Supersportler oder mit etwas mehr Phantasie an einen Düsenjet. Die Reichweite kann 150 Kilometer erreichen, lediglich die Stromtankstellen auf der Tour wollen vorher geplant sein. Dann steht auch weiteren Ausfahrten nichts im Weg, denn 80 Prozent Akku lassen sich in nur 20 Minuten nachladen. Zum Testbericht


  • Gewaltiger aber kontrollierbarer Antritt
  • keine Schaltvorgänge
  • angenehme Sitzposition
  • gute Bremsen
  • ausgewogenes Fahrwerk
  • Kriechgang vor- und rückwärts erleichtert Rangieren, gut ablesbares Farb-TFT-Display
  • (noch) eingeschränktes Strom-Tankstellennetz
  • Reichweite nur ca. 150 Kilometer
  • hohes Gewicht
  • teuer
Sortierung

Energica Testberichte

  • Energica EVA Ribelle - Elektro Motorrad im Test 2020

    Energica EVA Ribelle - Elektro Motorrad im Test 2020

    Katapultartige Beschleunigung dank 215 Nm Drehmoment

    22. Aug 2020 — Ribelle bedeutet zu Deutsch Rebell. Ob die Energica diesen Namen zu Recht trägt und wogegen sie denn möglicherweise rebelliert, lest...

    Zum Testbericht
  • Energica Eva EsseEsse9 2019 Test, Fazit

    Energica Eva EsseEsse9 2019 Test, Fazit

    Herrliche Elektropower aus Italien in der Schweiz!

    11. Jun 2019 — Was tun, wenn es ganz leicht nieselt und man 200 Newtonmeter Drehmoment auf einem Elektro-Motorrad unter dem Hintern hat?! Na einfach...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts