Fahrendes Motorrad

Honda XL 1000 V Varadero Motorrad Occasion kaufen

(2)
Detailsuche

Grundsätzlich gilt, die Varadero ist so beweglich wie ihr Fahrer. Jeder wird gerecht bedient, und zwar so, wie er es gerne hat. Entspannte Charaktere werden auch im Englischer-Lord-Stil ihre Freuden finden. Zum Testbericht


  • Hohe Geschwindigkeiten erreichbar
  • viel Stauraum vorhanden
  • relativer umfangreiches Tankvolumen
  • effizienter Windschutz
  • Komfort
  • super Dual-CBS Bremssystem.
  • Kommt voll beladen und in hohem Tempo leicht ins Ungleichgewicht
  • Dual-CBS Bremssystem auf Schotter kontraproduktiv
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Honda XL 1000 V Varadero 2013

Baujahr:
Motor und Antrieb
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 996 ccm
Bohrung 98 mm
Hub 66 mm
Leistung 94 PS
U/min bei Leistung 7500 U/min
Drehmoment 98 Nm
U/min bei Drehmoment 6000 U/min
Verdichtung 9.8
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Transistor
Antrieb Kette
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Doppelschleife
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Kolben Dreikolben
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Kolben Dreikolben
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 80 %
Reifendurchmesser vorne 19 Zoll
Reifenbreite hinten 150 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2300 mm
Breite 930 mm
Höhe 1465 mm
Radstand 1560 mm
Sitzhöhe von 838 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 277 kg
Tankinhalt 25 l
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Führerscheinklassen A

Honda XL 1000 V Varadero

Die Honda Varadero 1000 ist ein waschechter Langstreckentourer, der für Offroad-Ausritte denkbar ungeeignet ist. Für grossgewachsene Menschen ideal, kürzeren Piloten wird der Kauf abgeraten. Dies heißt nicht, dass mit kurzen Beinen das Fahrzeug nicht bewegt werden kann, aber hinter dem riesigen Frontaufbau wirkt man schnell verloren und die Proportionen passen nicht mehr. Die makellosen Toureneigenschaften der Honda Varadero 1000 werden durch ein hohes Windschild und einer breiten Sitzbank mit hervorragendem Komfort unterstützt. Für Ausritte abseits befestigter Straßen ist die 280 Kilogramm schwere Varadero zu unhandlich. Was der XL 1000 V im Gelände fehlt, holt sie auf befestigten Wegen mit ihren hohen Tourenqualitäten wieder auf. Der Soziuskomfort ist durch die grosse Sitzbank auf einem sehr hohen Niveau. Die Vergasermodelle (bis 2002) schneiden beim Verbrauch nicht hervorragend ab. Nach der Einführung der Einspritzmodelle normalisierte sich das Trinkverhalten. Hinzu wurde bei der Honda XL 1000 Varadero (ab 2003) auch das Fahrwerk straffer abgestimmt. Der drehmomentstrake V2 ist wartungsarm und bei Einhalten der Wartungsintervalle sehr zuverlässig. Auf dieser Seite findest du das aktuelle Angebot aller Honda XL 1000 V Varadero Occasionen, ob Tageszulassung, junge Occasion oder günstiges Schnäppchen hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder Honda XL 1000 V Varadero 2013:

Sortierung

Honda Testberichte

  • Honda CBR1000RR-R Fireblade SP 2020 Landstraßentest

    Honda CBR1000RR-R Fireblade SP 2020 Landstraßentest

    Taugt Honda's reinrassiges Rennmotorrad auch für die Landstraße?!

    18. Jun — Kaum ist die neue Honda CBR1000RR-R Fireblade in der Edelvariante mit dem SP Kürzel bei uns im 1000PS Büro angekommen, haben wir sofort...

    Zum Testbericht
  • Bridgestone A41 Test

    Bridgestone A41 Test

    Intensivtest auf der CRF1100L Africa Twin

    15. Jun — Der Bridgestone A41 macht auf der Honda CRF 1100 L Africa Twin 2020 eine gute Tour. Intensivtest quer durch Österreich und Bayern.

    Zum Testbericht
  • Reiseenduro Übersicht

    Reiseenduro Übersicht

    Africa Twin hoch im Kurs

    3. Jun — Die Auswahl an Reiseenduros ist gigantisch. Hier im Überblick: Die technischen Daten der aktuellen Reiseenduros vom Modelljahr 2020....

    Zum Testbericht
  • Honda Africa Twin DCT vs. Africa Twin Adventure Sports DCT

    Honda Africa Twin DCT vs. Africa Twin Adventure Sports DCT

    Zwillinge im unterschiedlichen Kleid

    11. Mai — Africa Twin Standard oder Adventure Sports? Welche ist für wen die bessere Wahl? NastyNils und Wolf haben den Adventure-Sports-Dauertester...

    Zum Testbericht
  • BMW R 1250 GS gegen Honda Africa Twin Adventure Sports 2020

    BMW R 1250 GS gegen Honda Africa Twin Adventure Sports 2020

    Ikonenduell jenseits der 20.000 Euro

    9. Mai — Sie sind so prominent, dass sie eigentlich keiner Vorstellung bedürfen. Die Klasse der Reise-Enduros erfreut sich nicht zuletzt dank...

    Zum Testbericht
  • Honda CMX500 Rebel 2020 Test

    Honda CMX500 Rebel 2020 Test

    Der Cruiser für A2-Führerschein-Besitzer!

    30. Apr — Viel Auswahl gibt es im Feld der A2-Cruiser wirklich nicht. Doch trotz der fehlenden Konkurrenz bringt Honda 2020 eine Neuauflage der...

    Zum Testbericht
  • Honda SH125i 2020 Test

    Honda SH125i 2020 Test

    Kleiner Roller ganz groß

    21. Apr — Hondas Bestseller SH125i ist allen ein Begriff. Auch wenn er nicht mit extrovertiertem Style oder unglaublichen Zubehörlisten punktet,...

    Zum Testbericht
  • Honda Africa Twin Adventure Sports Dauerteststart 2020

    Honda Africa Twin Adventure Sports Dauerteststart 2020

    Das japanische Reise-Adventure Bike in Vollausstattung!

    17. Mrz — Die Dauertestsaison ist eröffnet, unsere erste Langzeitpartnerin ist die Honda CRF1100L Africa Twin Adventure Sports - ja, das Modell...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts