Fahrendes Motorrad

KTM 1050 Adventure Motorrad Occasion kaufen

(1)
Detailsuche

Die KTM 1050 Adventure knüpft meiner Meinung nach dort an, wo die 990er-Adventures vor einigen Jahren aufgehört haben: Rund 100 PS Leistung, ein spielerisches Handling und so viel bzw. wenig Elektronik wie gerade State-of-the-Art ist. Der Motor ist nämlich alles andere als schwachbrüstig, ABS und Traktionskontrolle regeln sicher und unauffällig und das Fahrverhalten ist unter anderem wegen der relativ schmalen Bereifung extrem spassorientiert. Und das alles zu einem Preis, der in der Liga der grossen Reiseenduros nur von wenigen Konkurrenten unterboten wird. So traurig es nämlich auch ist, die beiden 1190er-Adventures und vor allem das Flaggschiff 1290 Super Adventure sind beim Preis in empfindlich hohe Sphären entschwebt. Und genau deshalb ist die KTM 1050 Adventure vielleicht sogar das stimmigste der vier Adventure-Modelle. Zum Testbericht


  • kräftiger, kultivierter Motor
  • abschaltbares ABS
  • einstellbare Traktionskontrolle
  • agiles Handling
  • verstellbare Ergonomie
  • prestigeträchtige, den grossen Schwestern ähnelnde Optik
  • höhenverstellbares Windschild
  • niedriges Gewicht
  • vergleichsweise günstiger Preis
  • Drehzahlbegrenzer schreitet bereits bei 8500 Touren ein
  • für Geländeeinsatz etwas zu weiches Fahrwerk
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten KTM 1050 Adventure 2016

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Hubraum 1050 ccm
Bohrung 103 mm
Hub 63 mm
Leistung 95 PS
Drehmoment 107 Nm
U/min bei Drehmoment 5750 U/min
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Chassis
Rahmen Chrom-Molybdän
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke WP
Fahrwerk hinten
Marke WP
Bremsen vorne
Kolben Vierkolben
Aufnahme Festsattel
Technologie radial
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Kolben Zweikolben
Aufnahme Festsattel
Marke Brembo
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 19 Zoll
Reifenbreite hinten 150 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Radstand 1560 mm
Sitzhöhe von 850 mm
Gewicht trocken (mit ABS) 212 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 230 kg
Tankinhalt 23 l
Führerscheinklassen A
Sortierung

KTM Testberichte

  • Zonko auf der KTM Superduke 1290 R

    Zonko auf der KTM Superduke 1290 R

    „Gewaltiger Schritt!“

    28. Apr — Es liegt vor allem an der neuen Geometrie, dass KTMs Biest jetzt härter vollstreckt denn je. Herbrennung deluxe.

    Zum Testbericht
  • KTM 890 Duke R Test

    KTM 890 Duke R Test

    Nicht zu unterschätzen

    24. Apr — Die neue KTM 890 Duke R im Test. Die neue Maschine wirkt am Papier wie ein Upgrade der 790er. Doch in der Praxis entpuppte sie sich...

    Zum Testbericht
  • KTM 390 Adventure Test

    KTM 390 Adventure Test

    Alleskönner mit konkurrenzloser Ausstattung

    5. Mrz — 2020 prescht KTM mit der kleinsten Adventure-Ausgabe in ein Segment vor, welches bis dato ohnehin sehr spärlich besetzt ist, nämlich...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Duke R 2020 im Test auf Landstraße und Rennstrecke

    KTM 1290 Super Duke R 2020 im Test auf Landstraße und Rennstrecke

    Immer noch das Bike für echte Kerle?

    3. Feb — KTM spricht ganz offen von "The Beast 3.0" und schickt das Power Naked für 2020 in die nächste Runde. Nach der letzten Überarbeitung...

    Zum Testbericht
  • KTM 790 Adventure im Reisetest

    KTM 790 Adventure im Reisetest

    Mittelklasse-Reiseenduro aus Mattighofen

    10. Sep 2019 — Es ist hinlänglich bekannt, dass Bikes aus Mattighofen rasant bewegt werden können. Ebenso, dass kaum ein anderer Hersteller über eine...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Duke R Test in den Alpen

    KTM 1290 Super Duke R Test in den Alpen

    Das Power-Naked Bike mit ultimativem Spaßfaktor!

    24. Jul 2019 — Leistungsdaten, die noch vor gar nicht allzu langer Zeit exklusiv in Racing-Bikes zu finden waren, werden nun ganz salopp in Naked...

    Zum Testbericht
  • Geile Pneus auf 125ern Test 2019 – Dunlop im 3er-Pack!

    Geile Pneus auf 125ern Test 2019 – Dunlop im 3er-Pack!

    KTM 125 Duke mit drei verschiedenen Dunlops im Test

    14. Jul 2019 — 125er-Maschinen werden von Fahrwerk, Rahmen und Geometrie her immer sportlicher und auch die Motoren bieten mit den gesetzeskonformen...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Superduke GT 2019

    KTM 1290 Superduke GT 2019

    Die Sporttouren-Rakete aus Mattighofen

    26. Jun 2019 — Für mich persönlich war schon die „alte“ GT die beste Sport-Touren-Maschine am Markt, sofern man die Bedeutung „Sport“ als wichtig...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts