Fahrendes Motorrad

KTM 1290 Super Duke R Motorrad Occasion kaufen

(7)
Detailsuche

Wer ein kräftiges Power Naked Bike sucht und vor allem auf Spass im Sattel wert legt, kommt an der KTM Super Duke nicht vorbei. In der letzten Überarbeitung für das Modelljahr 2020 haben die Spezialisten aus Mattighofen in nahezu allen Bereichen sinnvoll weiter entwickelt. Die Güte des Fahrwerks wurde von KTM nun endlich auf ein tolles Niveau gehoben. Der 1301 ccm V2 Motor hat spürbar an Laufkultur zugelegt und gleichzeitig auch eine noch drehfreudigere Abstimmung spendiert bekommen. Die Sitzposition wurde etwas aktiver und gestreckter in Richtung Vorderrad orientiert. Die gesamte Ergonomie, aber im speziellen der Kniewinkel, ist immer noch sehr entspannt und auch als absolut tourentauglich zu bezeichnen. Nicht zuletzt gab es auch in Sachen Elektronik sinnvolle Verbesserungen am neuen Modell. Eine neue Bosch IMU mit 6-Achsen Gyrosensor liefert noch präziseres Datenmaterial für den Einsatz von Kurven-ABS und Tranktionskontrolle. Der (optionale) Qickshifter mit Blipper-Funktion wurde ebenfalls weiter verbessert und ist für die Bestellung beim KTM Händler eine schwere Empfehlung. Zum Testbericht


  • stark verbessertes Fahrwerk
  • harmonische Motor-Laufkultur
  • ausgefeilte Elektronik
  • aktivere Sitzposition
  • verbesserte Alltagstauglichkeit
  • hoher Fun-Faktor im Sattel
  • polarisierende Optik
  • viele aufpreispflichtige Extras
  • nicht unbedingt für Einsteiger geeignet
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten KTM 1290 Super Duke R 2020

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Hubraum 1301 ccm
Bohrung 108 mm
Hub 71 mm
Leistung 180 PS
U/min bei Leistung 9500 U/min
Drehmoment 140 Nm
U/min bei Drehmoment 8000 U/min
Verdichtung 13.5
Starter Elektro
Kupplung Antihopping
Antrieb Kette
Chassis
Rahmen Chrom-Molybdän
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke WP
Durchmesser 48 mm
Federweg 125 mm
Fahrwerk hinten
Aufhängung Einarmschwinge
Marke WP
Federweg 140 mm
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Festsattel
Technologie radial, Monoblock
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Zweikolben
Aufnahme Festsattel
Marke Brembo
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Traktionskontrolle, Kurven-ABS
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 200 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Radstand 1497 mm
Sitzhöhe von 835 mm
Gewicht trocken (mit ABS) 189 kg
Tankinhalt 16 l
Führerscheinklassen A

KTM 1290 Super Duke R

Nicht ohne Grund wird die KTM 1290 Super Duke R „The Beast“ genannt. Befeuert von einem brachialen V2 mit 1301 ccm Hubraum, stellt die 1290 Super Duke R eine permanente Gefahr für den Führerschein dar. Gleichzeitig will sie bei schneller Fahrt von einer erfahrenen Hand geführt werden - Einsteiger sollten sich lieber von ihr fernhalten. Doch selbst erfahrene Piloten werden für das Elektronikprogramm dankbar sein, denn nur so schaffen es Normalsterbliche, die KTM 1290 Super Duke R zu zähmen. Für den individuellen Anspruch bietet KTM eine grosse Auswahl an PowerParts für die KTM 1290 Super Duke R an. So werden alle Tuning Träume auf dem Biest wahr. Auf dieser Seite findest du ein grosses Angebot aller KTM 1290 Super Duke R Occasionen, ob Tageszulassung, junge Occasion oder günstiges Schnäppchen, hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder KTM 1290 Super Duke R 2020:

Sortierung

KTM Testberichte

  • KTM 1290 Super Duke R 2020 im Test auf Landstraße und Rennstrecke

    KTM 1290 Super Duke R 2020 im Test auf Landstraße und Rennstrecke

    Immer noch das Bike für echte Kerle?

    3. Feb — KTM spricht ganz offen von "The Beast 3.0" und schickt das Power Naked für 2020 in die nächste Runde. Nach der letzten Überarbeitung...

    Zum Testbericht
  • KTM 790 Adventure im Reisetest

    KTM 790 Adventure im Reisetest

    Mittelklasse-Reiseenduro aus Mattighofen

    10. Sep 2019 — Es ist hinlänglich bekannt, dass Bikes aus Mattighofen rasant bewegt werden können. Ebenso, dass kaum ein anderer Hersteller über eine...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Duke R Test in den Alpen

    KTM 1290 Super Duke R Test in den Alpen

    Das Power-Naked Bike mit ultimativem Spaßfaktor!

    24. Jul 2019 — Leistungsdaten, die noch vor gar nicht allzu langer Zeit exklusiv in Racing-Bikes zu finden waren, werden nun ganz salopp in Naked...

    Zum Testbericht
  • Geile Pneus auf 125ern Test 2019 – Dunlop im 3er-Pack!

    Geile Pneus auf 125ern Test 2019 – Dunlop im 3er-Pack!

    KTM 125 Duke mit drei verschiedenen Dunlops im Test

    14. Jul 2019 — 125er-Maschinen werden von Fahrwerk, Rahmen und Geometrie her immer sportlicher und auch die Motoren bieten mit den gesetzeskonformen...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Superduke GT 2019

    KTM 1290 Superduke GT 2019

    Die Sporttouren-Rakete aus Mattighofen

    26. Jun 2019 — Für mich persönlich war schon die „alte“ GT die beste Sport-Touren-Maschine am Markt, sofern man die Bedeutung „Sport“ als wichtig...

    Zum Testbericht
  • KTM EXC 2020

    KTM EXC 2020

    Die neueste Generation der KTM Hard Enduros

    22. Mai 2019 — KTM läutet als erster Hersteller das Modelljahr 2020 ein. Nach den großen Updates in den letzten Jahren wie etwa die Einspritzung bei...

    Zum Testbericht
  • Reiseenduro Vergleichstest 2019 KTM 790 Adventure

    Reiseenduro Vergleichstest 2019 KTM 790 Adventure

    "Ready to Race" - Trifft das auch bei KTMs neuer Reiseenduro zu?

    11. Mai 2019 — 7 Reiseenduros, 5 Redakteure, 1 Testsiegerin: Das sind die wichtigsten Zahlen zu unserem großen Reiseenduro-Vergleichstest 2019. Welche...

    Zum Testbericht
  • KTM EXC 300 TPI Tune Up Stage I

    KTM EXC 300 TPI Tune Up Stage I

    Arlo geht’s durch, er rüstet seine 300 TPI ganz mächtig auf

    9. Mai 2019 — Mit "Alles" bestell ich normalerweise nur beim Türken meines Vertrauens. Das kostet nämlich meist gleich viel wie ohne Klim Bim. Bei...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts