Fahrendes Motorrad

Motorrad Occasionen und neue Kawasaki Ninja ZX-10R Motorräder

(5)

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Kawasaki offeriert mit der Ninja ZX-10R im Modelljahr 2021 ein ausgereiftes Gesamtpaket, das mit der neuen Front auch richtig nach 2021 aussieht. Das Motorrad bietet ein überraschend gutes Raumangebot für den Piloten und man fühlt sich wohl im Sattel. Der drehfreudige Motor lässt keine Wünsche offen - ausser vielleicht noch mehr Disziplin im Teillastbereich. Um das Projekt zum Erfolg zu führen, setzt Kawasaki auf hochwertige Zutaten: Showa Fahrwerk, Öhlins Lenkungsdämpfer, Brembo Bremsen mit 330er Scheiben sowie eine hochwertige Elektronik. Die Ninja ZX-10R macht durch die gute Elektronik und den souveränen Motor sogar auf der Landstrasse eine ganz gute Figur - sofern man in Sachen Sitzposition konzeptbedingt etwas leidensfähig ist. Zum Testbericht


  • hochwertige Verarbeitung
  • starke Komponenten
  • drehfreudiger und kräftiger Motor
  • toller Windschutz samt guter Aerodynamik
  • gute Sitzposition auch für grosse Piloten
  • hochwertiges Elektronikpaket
  • kräftige Bremsen
  • gut ausbalanciertes Chassis
  • Lastwechselreaktionen im Teillastbereich
  • etwas langsamer Quickshifter
  • etwas kleines Display
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Kawasaki Ninja ZX-10R 2023

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Schmierung Druckumlauf
Hubraum 998 ccm
Bohrung 76 mm
Hub 55 mm
Leistung 203 PS
U/min bei Leistung 13200 U/min
Drehmoment 114.9 Nm
U/min bei Drehmoment 11400 U/min
Verdichtung 13
Einspritzdüsen pro Zylinder 2
Drosselklappendurchmesser 47 mm
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Digital
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Aluminium
Nachlauf 105 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 43 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 330 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Semi-Schwimmsattel
Technologie radial, Petal
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 220 mm
Kolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2085 mm
Breite 750 mm
Höhe 1185 mm
Radstand 1440 mm
Sitzhöhe von 835 mm
Gewicht fahrbereit 207 kg
Tankinhalt 17 l
Führerscheinklassen A

Kawasaki ZX-10R Ninja

Die Speerspitze in der Produktpalette von Kawasaki bildet das Superbike ZX-10R. Dieser Supersportler verfügt aktuell über einen 998 cm³ Reihenvierzylinder mit bis zu 200 PS. Der bärenstarke Motor und das eigenständige Erscheinungsbild liessen bei der Einführung 2004 die Konkurrenz auf der Rennstrecke und Landstrasse zittern. Das sehr gute Handling war schon bei der Einführung der ersten Kawasaki ZX-10R atemberaubend und lernte den japanischen Konkurrent das Fürchten. Das Fahrwerk glänzt mit einem breiten Einstellbereich und Stabilität in Kurven, selbst bei hoher Geschwindigkeit. Auf dieser Seite findest du das aktuelle Angebot aller Kawasaki ZX-10R Occasionen, ob Tageszulassung, junge Occasionen oder günstiges Schnäppchen, hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder Kawasaki Ninja ZX-10R 2023:

Sortierung

Kawasaki Testberichte

  • Kawasaki Ninja H2 SX SE 2022 Reise-Test in den Südtiroler Alpen

    Kawasaki Ninja H2 SX SE 2022 Reise-Test in den Südtiroler Alpen

    Taugt die Kompressor-Rakete für anständige Reisen?

    16. Okt — Zum Saisonabschluss sind wir mit unseren Dauertestern ausgerückt und haben das legendäre Stilfser Joch besucht. Auf gut 1.600 Kilometern...

    Zum Testbericht
  • Das schnellste Reisemotorrad

    Das schnellste Reisemotorrad

    Kawasaki Ninja H2 SX SE 2022

    19. Sep — Schneller bist Du mit keinem Motorrad am Ziel! Die Kawasaki Ninja H2 SX ist im Modelljahr 2022 der ultimative Reisesportler. Die Maschine...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja 400 Test 2022

    Kawasaki Ninja 400 Test 2022

    Die kleine grüne Sportskanone!

    29. Aug — Geht es rein um die Optik, hat die kleine Kawasaki Ninja 400 schon gewonnen - mit dem stechenden Grün und der schnittigen Verkleidung...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Z400 Test 2022 - kann das A2 Naked Bike überzeugen?

    Kawasaki Z400 Test 2022 - kann das A2 Naked Bike überzeugen?

    Mehr braucht es nicht!

    27. Aug — Die Z400 feiert ihr Comeback mit Euro5 und will sich direkt in die Herzen der A2-Führerschein Besitzer fahren. Hat sie was es braucht,...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Z900 SE 2022 Test auf der Rennstrecke

    Kawasaki Z900 SE 2022 Test auf der Rennstrecke

    Abgefeuert am Pannoniaring

    8. Aug — Der Kawasaki Z900 SE Dauertester ist fleißig im Einsatz! Nach der Landstraße haben wir das überarbeitete Naked Bike am Pannoniaring...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys 650 im Vergleich der kleinen Sporttourer

    Kawasaki Versys 650 im Vergleich der kleinen Sporttourer

    Kann der Grand Tourer seine Stärken ausspielen?

    26. Jul — Braucht es immer den Top-of-the-line Tourer um auf Reise zu gehen? Diese Frage haben wir uns anhand drei Mittelklasse Sporttourern...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Z650RS gegen Z900RS Vergleich 2022

    Kawasaki Z650RS gegen Z900RS Vergleich 2022

    Retro war noch nie so schön

    4. Jul — Wir haben uns schon öfters gefragt, ob es immer das teurere Modell sein muss. Kann man nicht einfach Geld sparen und genauso viel Freude...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja H2 SX SE Test im Hyper-Touring Vergleich 2022

    Kawasaki Ninja H2 SX SE Test im Hyper-Touring Vergleich 2022

    Können Gezwitscher und Elektronik en masse begeistern?

    2. Jul — Im großen Hyper-Touring Vergleich 2022 versammelten wir die schnellsten Bikes, mit denen man auch auf Tour gehen kann. Mit dabei war...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts