Fahrendes Motorrad

Motorrad Occasionen und neue Kawasaki Z H2 SE Motorräder

(2)
Detailsuche

Was für ein Naked Bike! Die Kawasaki Z H2 SE besitzt eine Sache, die absolut süchtig macht: Ein Kompressor-Triebwerk, das wie ein Dampfkatapult arbeitet! Die 200 PS aus exakt einem Liter Hubraum scheinen sich tatsächlich bereits ab Standgas zu vereinen und zerren bis zum Begrenzer gemeinsam an der Kette. Mangelnde Stabilität kann man der Z H2 SE ebenfalls nicht vorwerfen, das elektronisch verstellbare Fahrwerk leistet gute Arbeit und vermittelt vor allem ausreichend Komfort. Mit fast 240 Kilo fahrfertig ist die Kawa natürlich kein Leichtgewicht und will schon ordentlich in die Radien gedrückt werden, aber als unhandlich darf man sie auch nicht bezeichnen. Ein etwas breiterer Lenker würde ihr schon dabei helfen. Die Optik ist klarerweise Geschmackssache, jedenfalls bietet die ausladende Front einen vergleichsweise guten Windschutz. Zum Testbericht


  • unfassbar starker Motor
  • das elektronische Fahrwerk bietet Komfort
  • eigenständige Optik mit gutem Windschutz für ein Naked Bike
  • gute Bremsanlage
  • Hohes Gewicht
  • etwas zu schmaler Lenker
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Kawasaki Z H2 SE 2021

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Schmierung Druckumlauf
Hubraum 998 ccm
Bohrung 76 mm
Hub 55 mm
Leistung 200 PS
U/min bei Leistung 11000 U/min
Drehmoment 137 Nm
U/min bei Drehmoment 8500 U/min
Verdichtung 11.2
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Digital
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr
Lenkkopfwinkel 65.1 Grad
Nachlauf 104 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Technologie Big Piston
Marke Showa
Durchmesser 43 mm
Federweg 120 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Aufnahme Uni Trak
Marke Showa
Federweg 134 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Semi-Schwimmsattel
Technologie radial, Monoblock
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 260 mm
Kolben Einkolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, elektronisch einstellbares Fahrwerk, Fahrmodi, Kurven-ABS, Launch-Control, Ride by Wire, Schaltassistent, Traktionskontrolle, Wheelie-Kontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2085 mm
Breite 810 mm
Höhe 1130 mm
Radstand 1455 mm
Sitzhöhe von 830 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 240 kg
Tankinhalt 19 l
Führerscheinklassen A
Ausstattung
Ausstattung LED Tagfahrlicht, LED-Scheinwerfer, TFT Display

Bilder Kawasaki Z H2 SE 2021:

Sortierung

Kawasaki Testberichte

  • Kawasaki Ninja 1000SX 2021 im Reisetest

    Kawasaki Ninja 1000SX 2021 im Reisetest

    Wie tourt es sich auf dem klassischen Sportdampfer?

    30. Aug — Alpenpässe und Motorradtreffs sind voll mit Reiseenduros und Crossover-Maschinen. Sie scheinen die perfekte Reisemaschine des modernen...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Generationen-Duell! Ninja ZX-10R vs. Ninja GPZ 900 R

    Kawasaki Generationen-Duell! Ninja ZX-10R vs. Ninja GPZ 900 R

    Zwei Ninjas mit 35 Jahren Unterschied! Was hat sich getan?

    28. Aug — Es ist natürlich ein ungleicher, um nicht zu sagen unfairer Vergleich - auf der Rennstrecke wäre die Kawasaki Ninja GPZ 900 R absolut...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys 1000 S gegen SE - 1000 Kurven an einem Tag!

    Kawasaki Versys 1000 S gegen SE - 1000 Kurven an einem Tag!

    Was bringt ein elektronisches Fahrwerk im engen Winkelwerk?

    5. Aug — Kawasaki hat geladen und ich bin geflogen - nach Spanien zum Crom-Ride, einer Ein-Tages-Rallye, die verheißungsvoll mit 10 Pässen und...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys 1000 S 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich

    Kawasaki Versys 1000 S 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich

    Der Nippon-Reisebomber auf Härtetest in Slowenien & Kroatien

    29. Jun — Mit dem ersten Blick erkennt man die Versys 1000 S als mächtige Reisemaschine. Doch für eine gelungene Reise braucht es mehr als Seitenkoffer...

    Zum Testbericht
  • Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z 650

    Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z 650

    Unaufgeregter Twin mit guter Ausstattung

    9. Jun — Seit 2016 erobert die Kawasaki Z 650 die Herzen all jener Motorradfahrer, die ein herrliches Zweizylinder Naked Bike mit guter Ausstattung...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja ZX-10R 2021

    Kawasaki Ninja ZX-10R 2021

    Feinschliff für den Weltmeister

    31. Mai — Es wäre vermutlich nicht nötig gewesen. Doch Kawasaki ging auf Nummer sicher und möbelte das Weltmeistermotorrad weiter auf. Wie schlägt...

    Zum Testbericht
  • Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z H2 SE

    Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z H2 SE

    Die mächtige Japanerin gegen BMW, Aprilia, Ducati KTM und Triumph

    23. Mai — Die Königsklasse unter den Naked Bikes! Mit bis zu 208 PS(!) darf man getrost von Hyper-Naked Bikes sprechen, denn wirklich schwach...

    Zum Testbericht
  • Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z900

    Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z900

    Kann der Dauerbrenner 2021 noch mithalten?

    5. Mai — Im Naked Bike Vergleich der Mittelklasse war der Auftritt der Kawasaki Z900 wie ein Kampf gegen denn MMA-Fighter Conor McGregor: Sobald...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts