Fahrendes Motorrad

Suzuki Burgman 125 Motorrad Occasion kaufen

(1)
Detailsuche

Natürlich ist es nicht die beste Idee, einen kleinen 125er-Motor mit 12,4 PS in einen dicken Luxusroller zu stecken. Allerdings ist die Performance, die der Burgman 125 abliefert, erstaunlich gut. Abgesehen von der Antrittsschwäche beim Ampelstart wirkt der bequeme Roller nur selten untermotorisiert. Bei den Aspekten, die einen Luxusroller tatsächlich ausmachen, ist der Burgman 125 ohnehin über jeden Zweifel erhaben: Das Fahrwerk ist komfortabel, der Windschutz sehr gut und der Stauraum einfach riesig. Und das sind doch eigentlich die Hauptgründe, warum man sich für so einen Luxusroller interessiert, oder? Zum Testbericht


  • Komfortables und dennoch ausreichend straffes Fahrwerk
  • riesiges Gepäckabteil unter der Sitzbank
  • ABS serienmässig
  • guter Windschutz
  • geringer Verbrauch
  • gut ablesbare Armaturen
  • die niedrige Sitzhöhe kommt kleineren Piloten entgegen.
  • Für grosse Fahrer etwas ungünstige Ergonomie
  • der Motor müht sich mit dem hohen Gewicht vom Stand weg ab
  • für einen 125er-Roller monströse Ausmasse.
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Suzuki Burgman 125 2020

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 1
Taktung 4-Takt
Ventilsteuerung OHC
Hubraum 125 ccm
Bohrung 57 mm
Hub 48.8 mm
Leistung 12.4 PS
U/min bei Leistung 8000 U/min
Drehmoment 10.8 Nm
U/min bei Drehmoment 6500 U/min
Verdichtung 11.6
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Fliehkraft
Antrieb Riemen
Getriebe Variomatik
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Zentralrohr
Lenkkopfwinkel 63 Grad
Nachlauf 93 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel konvetionell
Durchmesser 33 mm
Fahrwerk hinten
Aufhängung Triebsatzschwinge
Federbein Stereo-Federbeine
Einstellmöglichkeit Federvorspannung
Bremsen vorne
Bauart Einzelscheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Zweikolben
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Einkolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 90 %
Reifendurchmesser vorne 13 Zoll
Reifenbreite hinten 130 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 12 Zoll
Länge 2055 mm
Breite 740 mm
Höhe 1355 mm
Radstand 1465 mm
Sitzhöhe von 735 mm
Gewicht fahrbereit 161 kg
Tankinhalt 10.5 l
Führerscheinklassen A1

Bilder Suzuki Burgman 125 2020:

Sortierung

Suzuki Testberichte

  • Suzuki V-Strom 1050 XT - Erster Test mit Sozius 2020

    Suzuki V-Strom 1050 XT - Erster Test mit Sozius 2020

    Was kann die neue V-Strom im Zweierbetrieb?

    29. Mai — Über die Saison 2020 habe ich es mir zum Ziel gesetzt, alle unsere Reise-Enduro Dauertester mit Sozia zu bewegen. Wie sich Suzukis...

    Zum Testbericht
  • Suzuki V-Strom 1050 XT Erfahrungen

    Suzuki V-Strom 1050 XT Erfahrungen

    Komfortabler Freudenspender

    29. Apr — Die neue Suzuki V-Strom stellte uns schon im ersten Test zufrieden. Die Maschine wurde moderner und noch begehrenswerter. Doch die...

    Zum Testbericht
  • Suzuki V-Strom DL 1050 XT Test 2020

    Suzuki V-Strom DL 1050 XT Test 2020

    Schluss mit Understatement

    30. Jan — Zahlenspiele bzw. Modellbezeichnungen können schon verwirrend sein. 1.037 Kubik Hubraum hatte der Zweizylinder der Suzuki V-Strom DL...

    Zum Testbericht
  • Suzuki Virus 1000 R Umbau & Tuning Projekt

    Suzuki Virus 1000 R Umbau & Tuning Projekt

    Wir versichern: Der einzige Virus, den man sich gerne zulegt!

    18. Nov 2019 — Auf Basis der aktuellen Suzuki GSX-R 1000 R bauten wir im Zuge unseres TuneUp Projektes, nach Schweizer Vorbild, eine Suzuki Virus...

    Zum Testbericht
  • Suzuki V-Strom 1000 2019 Test

    Suzuki V-Strom 1000 2019 Test

    Angegraut oder immer noch aktuell?

    4. Okt 2019 — Seit 2002 ist die V-Strom 1000 ein massiver Fels in der Suzuki-Brandung. Egal welche Modelle kamen und gingen - die 1000er V-Strom...

    Zum Testbericht
  • Suzuki GSX-S750 35 kW A2 Test 2019

    Suzuki GSX-S750 35 kW A2 Test 2019

    Mörder Anrauch-Eisen für A2-Piloten

    3. Okt 2019 — Mit der GSXS 750 beweisen die Ingenieure bei Suzuki ihre Wertschätzung für uns A2-Fahrer. Nach anderen Herstellern wie Triumph, KTM...

    Zum Testbericht
  • Suzuki Virus II im Test auf der Landstraße

    Suzuki Virus II im Test auf der Landstraße

    Bereits infiziert oder noch nicht Probe gefahren?

    15. Mai 2019 — Pünktlich zur Swiss Moto hat Suzuki Switzerland die zweite Generation der legendären Virus an den Start geschoben. Ein radikales Power-Naked...

    Zum Testbericht
  • Suzuki GSX-S1000S Katana 2019 Test, Preis, Fazit

    Suzuki GSX-S1000S Katana 2019 Test, Preis, Fazit

    Die Stilikone der 1980er in Neuauflage!

    15. Mrz 2019 — Suzuki startet voll durch und interpretiert das Thema "Retro" auf ganz eigene Weise - während sich nämlich alle anderen Hersteller...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts