Ducati Neuheiten EICMA 2016

Ducati Neuheiten EICMA 2016

Ducati Weltpremiere 2016

Claudio Domenicali, CEO von Ducati, präsentierte die neuesten Modelle für 2016 in Mailand: Sieben neue Motorräder wurden im Vorfeld der EICMA 2015 vorgestellt

Die Ducati Weltpremiere zeigte verschiedene neue Bikes: zwei neue Ducati Scrambler – die Flat Track Pro Version und die komplett neue Sixty2; die neue Hypermotard 939, Hypermotard 939 SP und Hyperstrada 939 Familie; die neue Panigale 959; die Multistrada 1200 Pikes Peak; die neue Multistrada 1200 Enduro und die sehnsüchtig erwartete XDiavel.

Ducati XDiavel: 156 PS und 40 Grad Schräglagenfreiheit

Eine der am begierigsten erwarteten Maschinen auf der EICMA 2015 war zweifelsfrei die XDiavel: Kurz gesagt, die “Black World" gab den Titel der Ducati Weltpremiere 2016 vor. Mit diesem faszinierenden neuen Motorrad betritt Ducati die Cruiser-Welt auf seine ganz eigene Weise. Ein echter Cruiser, der das Design, die Technik und die Performance hat, die man von einer reinrassigen Ducati erwartet. Das bedeutet, dass die XDiavel zwei Welten miteinander verbindet: niedrige Geschwindigkeiten, entspanntes Dahingleiten und lange Fahrten - und die Ducati Welt, die mit dem italienischen Stil, raffinierter Ingenieurskunst und unvergleichlicher Performance charakterisiert wird. Die XDiavel bietet beides. Der Reiz des gemütlichen Dahingleitens - “Low Speed Excitement” - welches das Ergebnis der relaxten Sitzposition und der nach vorne verlegten Fussrasten wie bei Cruisern üblich ist sowie der Nervenkitzel des sportlichen Fahrens, das eine Ducati so auszeichnet. Und dafür steht das X im Namen der XDiavel: der Mix von zwei, scheinbar getrennten, weit auseinander liegenden Welten in einem Motorrad. Eine hervorragend gelungene Kombination, beides realisiert ohne Kompromisse. 5.000, 60, 40. Drei Nummern, die für das XDiavel Konzept stehen. 5.000 ist die Drehzahl, bei der der neue, 156 PS starke Zweizylinder Ducati Testastretta DVT 1262 sein maximales Drehmoment von 128 Nm erreicht. 60 ist die Zahl der verschiedenen ergonomischen Konfigurationen für den Fahrer. Und 40 ist letztendlich die Gradzahl, die als maximaler Schräglagenwinkel möglich ist. Die XDiavel ist übrigens die erste Ducati, die als Sekundärtrieb einen Riemen benutzt - ein Muss in der Cruiser-Welt. Die Bosch Inertial Measurement Unit (IMU), macht zusammen mit Ducati Traction Control (DTC), Riding Modes, Bosch Kurven-ABS, Cruise Control und dem innovativen Ducati Power Launch (DPL) System aus der XDiavel ein technologisches Juwel, das höchste Performance und Sicherheit bietet. Zusätzlich gibt es von der XDiavel auch eine S Version.

Multistrada jetzt mit 19 Zoll Vorderrad

Die komplett neue Multistrada 1200 Enduro eröffnet für Ducati eine ganz neue Welt. Die “Wild World" verkörpert den Einstieg in das Segment der Maxi-Enduros. Dank der Drahtspeichen-Räder – 19 Zoll vorne und 17 Zoll hinten – eignet sich die Multistrada 1200 Enduro laut Ducati perfekt für lange Abenteuer-Reisen. Dafür kommt sie mit elektronischen, semi-aktiven Sachs Federelementen und einem 30 Liter-Tank. Die Multistrada 1200 Enduro fühlt sich in jedem Terrain zuhause und lässt sich, dank der Reichweite, die 450 km übersteigen kann, nicht aufhalten. Dabei gehören die Ausstattungs-Features Kurven-ABS, Kurven-Licht (DCL), Ducati Traction Control (DTC), Ducati Wheelie Control (DWC) und das semi-aktive Ducati Skyhook Suspension (DSS) Evolution System mit 200 mm Federweg zum Serienumfang. Obendrein kommt noch die „Vehicle Hold Control“ (VHC), die beim Anfahren am Berg hilft. Und letztlich gibt es parallel zur Multistrada 1200 Enduro selbst, eine unglaubliche Bandbreite an speziellem Zubehör: eines der wichtigsten – grossvolumige Aluminium-Seitenkoffer – wurden ebenfalls entwickelt.

399 ccm Ducati Scrambler

Das “Pop” Segment, die dritte neue Welt, die Ducati mit den neuen Motorrädern für 2016 betritt, hat eine direkte Verbindung zum Scrambler “Land of Joy”. Die Ducati Scrambler Sixty2 erweitert nicht nur die Modellreihe: Sie öffnet die Tore zu einem neuen Zweirad-Segment, das auf die Bedürfnisse derjenigen trifft, die ein erschwingliches Bike suchen, das einfach zu fahren und günstig im im Unterhalt ist, aber das alles natürlich mit diesem einzigartigen Ducati Scrambler Spirit: Spass haben und die gemeinsamen Erlebnisse teilen. Die Sixty2 ist eine Ducati Scrambler, die inspiriert ist von der jugendlichen Strassenkultur, Skateboards, Street Food, Pop-Musik und vor allem der Pop-Art aus dem Jahr 1962 (als die erste Ducati Scrambler eingeführt wurde), die damals die USA im Sturm eroberte. Das ist der Grund, warum die Sixty2 eine wirkliche Ducati Scrambler der Massen ist – und jetzt schon eine Pop-Ikone. Mit der Sixty2 ändert sich das sehr ausdrucksstarke Ducati Scrambler Design dank eines schlank geschnittenen Stahltanks mit entsprechenden Grafiken und Logos in einen frischen Look. Mit drei exklusiven neuen Farben ist die Sixty2 sofort erkennbar. Anti-konformistisch, erschwinglich und pur – die Sixty2 ist einmal mehr der perfekte Ducati Scrambler Mix von Tradition und Moderne. Ein Mix, der näher denn je zur Essenz des Motorradfahrens führt: Zwei Räder und ein unkomplizierter 399 cm3 Motor sind die Zutaten für jede Menge Spass. Ein breiter Lenker und eine lange Sitzbank gewährleisten bequemes und entspanntes Fahren. Der niedrige Schwerpunkt und der neue Hinterreifen in 160/60 x 17" mit einem etwas gröberen Profil verhelfen zu grossartigem Handling und purem Fahrspass, egal in welcher Umgebung – nicht zu vergessen, die Bremsanlage mit dem serienmässigem ABS.

Ducati Neuheiten 2016

Bericht vom 20.11.2015 | 15'198 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Ducati Motorrad Occasionen

Weitere Ducati Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten