Aprilia RS 660 2019

Aprilia RS 660 2019

Ein Aprilia-Supersportler mit Parallel-Zweizylider!

KTM hat es mit der 790er-Baureihe vorgemacht, jetzt versucht sich auch Aprilia an einem Parallel-Zweizylindermotor in der Mittelklasse. Vorerst wird auf der EICMA nur ein Concept-Bike, die „RS 660“ vorgestellt, es ist aber ein erfreuliches Zeichen, dass Aprilia in Kürze zumindest den Motor in dieser Form auf den Markt bringen wird.

Concept-Bikes sollen zeigen, was möglich ist, sowohl technisch, als auch vom Design her. Ob es also alle Teile der, auf der italienischen EICMA präsentierten RS 660 in die Serie schaffen könnten, ist äusserst fraglich. Immerhin ist die kleine und optisch schon mal äusserst gelungene Supersportlerin mit Alurahmen, Aluschwinge, USD-Gabel und Federbein von Öhlins, einem grossen TFT-Farbdisplay und sogar mit einer Voll-Carbonverkleidung ausgestattet. All diese Komponenten würden es wohl sehr schwierig machen, die RS 660 in einem akzeptablen Preisrahmen anzubieten.

Die Aprilia RS 660 ist nicht nur optisch ein Leckerbissen

Darum geht es aber auch gar nicht, die RS 660 soll einfach mal einen Vorgeschmack darauf geben, dass Aprilia in naher Zukunft anstrebt, auch die Mittelklasse zu erobern, immerhin ist etwa KTM mit dem vergleichsweise günstig zu produzierenden Parallel-Zweizylindermotor in der 790 Duke überaus erfolgreich. Abgeleitet wird das Aprilia-Triebwerk vom bestehenden V4-Motor aus Tuono V4 und RSV4 1100 Factory – an Sportlichkeit sollte es dem neuen Parallel-Zweier also nicht fehlen. Von der endgültigen Leistung her sollten also rund um die 100 PS schon zu schaffen sein, was die ausgestellte RS 660 in Sachen Performance in eine Liga mit der Ducati SuperSport bringen würde – eine Kategorie, die ja durchaus noch Zuwachs vertragen könnte!

Autor

Bericht vom 08.11.2018 | 13'006 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Aprilia Motorrad Occasionen

Weitere Aprilia Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten