Furion M1: Wankel-Elektro Motorrad

Furion M1: Wankel-Elektro Motorrad

Spannendes Konzept soll angeblich bald kommen

Der Wankelmotor ist ein Motorenkonzept, das sich im Fahrzeugbau seit den frühen 2010er Jahren vollkommen verloren hat. Fehlende Zuverlässigkeit und hohe Verbrauchswerte sprachen gegen den Drehkolbenmotor, der mit seinem hohen Drehzahlniveau aber für wahre Emotionsexplosionen sorgte. Jetzt will der französische Hersteller Furion dem Wankelmotor sein verdientes Comeback bringen: in Form der M1, einem Wankel-Elektro Motorrad.

In letzter Zeit wurde es sehr ruhig um den französischen Motorradbauer, wenn man bedenkt, dass das erste Konzept-Bike der M1 bereits im Jänner 2018 präsentiert wurde und das erste fahrende Modell während dem 24 Stunden Rennen in Le Mans gezeigt wurde. Jetzt machen sich aber Gerüchte breit, dass die Furion M1 bald in Serie gehen soll. Wir haben alle Infos zum Bike.

Furion M1 Hybrid Motor: Wankel und Elektro kombiniert

Beim Motorenkonzept wählt Furion einen bisher einzigartigen Weg. Wankelmotoren wurden zwar schon im Motorradbau des vorherigen Jahrhunderts verwendet, mit einem Elektromotor wurden sie bisher aber noch nicht kombiniert. Das Aggregat setzt sich aus einem Zweischeibenmotor zusammen, der kombiniert über einen Hubraum von 654ccm (2x 327ccm) verfügt. Für zusätzliche Leistung sorgt ein 55 PS starker Elektromotor mit einem Drehmoment von 100 Nm, der die Gesamtleistung der Furion M1 auf beeindruckende 180 PS und 205 Nm bringt. Ob Furion die altbekannten Leiden des Wankelmotors, sprich hohen Kraftstoff- und Ölverbrauch, sowie den hohen Verschleiss der Motordichtungen beheben konnte, wird sich wohl erst auf lange Dauer zeigen.

Furion M1 Design

Das Design der Furion M1 folgt den klassischen Linien eines Streetfighters. Viele Kanten und schmale Linien ziehen sich vom Bug bis zum Heck und geben einen optischen Mix aus Ducati Streetfighter und Kawasaki Z900. Die Auspuffanlage wird auf dem Konzeptbike sehr kurz dargestellt und endet seitlich im Bugspoiler, was sich in der Serienproduktion aufgrund der Abgaswerte des Kreiskolbenmotors wahrscheinlich nicht realisieren lässt. Auch die Kennzeichenhalterung wurde sehr sportlich designed, was sich aus gesetzlichlichen Gründen ebenso nicht umsetzen lässt - aber man darf ja noch träumen! Der sehr schmal gezeichnete Sitz liegt in einer Höhe von 810mm, die weiteren technischen Daten findet ihr unter diesem Absatz.

Furion M1 Technische Daten

MOTOR
TypZweischeiben-Wankelmotor kombiniert mit Elektromotor
Hubraum2 x 327ccm (654ccm)
Leistung Verbrennungsmotor 125 PS bei 9.000 U/min
Leistung Elektromotor55 PS
Leistung kombiniert180 PS
Drehmoment Verbrennungsmotor105 Nm bei 6.000 U/min
Drehmoment Elektromotor100nm
Drehmoment kombiniert205 Nm
Getriebe 6 Gang
CHASSIS UND DIMENSIONEN
RahmenGitterrohr
Länge2095 mm
Sitzhöhe 810mm
Bodenfreiheit140mm
Radstand1435mm
Gewicht fahrbereit209kg
Tankvolumen16 Liter
Vorderreifen120/70/17
Hinterreifen190/50/17

Weitere Informationen findest du auf www.furion-motorcycles.com.

Bericht vom 14.12.2018 | 11'031 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten