BMW R1250RT 2019 Umbau von Hornig

BMW R1250RT 2019 Umbau von Hornig

Noch mehr Kit für den luxoriösen Reisetourer

Individualität spielt bei Hornig Motorrad-Umbauten immer eine bedeutende Rolle. Und so zieht sich dieser Ansatz wie ein roter Faden durch die Modifikation der neuen BMW R1250RT, deren besondere Stärke, als jüngster Spross der RT-Familie, ganz klar im Bereich des erneuerten und variabel ventilgesteuerten Boxermotors liegt.

Zubehör mit Nutzen und Style

Für bessere Aerodynamik und minimierten Geräuschpegel sorgt das V-Stream Windschild, was auf längeren Touren nicht unterschätzt werden sollte. Unverzichtbar bei einem Reisetourer ist selbstverständlich ein Navigationsgerät und eine dazu passende GPS Halterung, die bewirkt, dass der digitale Routenplaner immer im Sichtfeld bleibt. Anstatt der unansehnlichen Gummistopfen setzt Hornig beim Gabelstandrohr auf schicke Aluminium-Abdeckungen

Die rot-schwarzen Brems- und Kupplungshebel sorgen nicht nur für ein hochwertiges Gefühl an den Fingern, sondern integriert sich auch gut in die Farbgebung des vorgestellten Umbaus. Dasselbe gilt für die eloxierten Lenkerendgewichte.

Carbon spart Gewicht und schützt die BMW R 1250 RT!

Vorbei sind die Zeiten, als man sich über Kratzer an der Gabelbrücke ärgern musste, denn durch das Hornig Schutzpad in Carbonoptik wird dieser Bereich der R1250RT wirkungsvoll geschützt. Aber auch für ein weiteres empfindliches Gebiet, den Tank, liefern die Deutschen mit dem Carbon-Tankpad eine stylische und praktische Lösung bezüglich des Lackschutzes.

Der Hornig Tankrucksack samt Halterung weist der 25 Liter Fassungsvermögen auf. Um bequem fahren zu können, kommt es vor allem auf die richtige Sitzbank an, weshalb der Sitz umgepolstert wurde, was zu einer deutlich entspannteren Sitzposition führt. Als ideale Ergänzung zum Tankrucksack wurde ein Givi Topcase mit einem Stauraum von 56 Litern montiert.

Alles für den Erhalt der edlen Bayerin

Damit Schmutz von den Kühlerlamellen ferngehalten werden kann, wurde ein Kühlergitter angebracht. Ein besonderes Sicherheitsplus erhält man mit dem schwarzen Öldeckel, da dieser nur mittels einer seitlichen Bohrung und mit Hilfe eines im Bordwerkzeug befindlichen Inbusschlüssels oder Torxes geöffnet werden kann. Ein verschmutztes Motorgehäuse oder Steinschlagschäden gehören mit der Kotflügelverlängerung der Vergangenheit an.

Für den sicheren Stand der BMW R1250RT sorgt die Seitenständervergrösserung. Um beim Schalten nicht abzurutschen, hat Hornig eine Schalthebelvergrösserung mit O-Ringen verbaut. Ebenso wie die Schwingenlagerabdeckungen über den Fussrasten, verbergen auch die Rahmenabdeckkappe über dem Schwingenlager sowie die Lagerzapfenabdeckung am Kardan unschöne Öffnungen an der R1250RT. Mit der Radachsabdeckung schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Auf der einen Seite sorgt sie für eine visuelle Verbesserung, auf der anderen wird die Kühlung des Kardans durch die darin enthaltenen Bohrungen begünstigt.

Letzten Endes wird der Hornig-Umbau durch den Dekor-Aufkleber-Satz und die farblich darauf abgestimmten Universal-Felgenrandaufkleber veredelt. Gehör verschafft sich das Motorrad eindrucksvoll durch die verbaute Zweiklang-Hupe Wolo Bad Boy.

Alle Teile, sowie weitere Infos findest du auf www.motorradzubehoer-hornig.de.

Bericht vom 16.05.2019 | 1'213 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

BMW Motorrad Occasionen

Weitere BMW Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten