Nagelneue 2019 TRIUMPH ROCKET 3 R & ROCKET 3 GT!

Nagelneue 2019 TRIUMPH ROCKET 3 R & ROCKET 3 GT!

Der ultimative Hochleistungs-Muscle-Roadster aus Hinckley!

Die legendäre Triumph Rocket III wurde bereits im Jahr 2004 auf die Strassen losgelassen und brachte uns ein bis Dato konkurrenzloses Muscle Bike mit Drehmoment ohne Ende und einem puristischen Design. Jetzt läutet Triumph die nächste Generation mit den komplett neu entwickelten Modellen Rocket 3 R und Rocket 3 GT ein. Zwei Power-Bikes, die wie bereits die Rocket III neue (Grössen)Massstäbe im Motorradmarkt setzen. Die Zahlen sprechen für sich: Der Power-Cruiser mit längs eingebautem Dreizylindermotor besitzt mit 2,5 Litern nicht nur den weltweit grössten Hubraum eines Serienmotorrads, sondern kann auch noch mit dem höchsten Drehmoment von unglaublichen 221 Nm trumpfen! Es muss aber nicht immer mehr sein. In puncto Gewicht konnte die neue Rakete ordentlich abspecken. Rund 40 Kg weniger bringt die Maschine jetzt auf die Waage! Wir waren in Hinckley bei der Präsentation der neuen "Dampframme" dabei um euch mit den neuesten Infos um die Ikone versorgen zu können!

Triumph Rocket 3 R & GT - zwei Dampfhammer stehen zur Auswahl

Die neue Rocket 3-Reihe besteht aus zwei neuen Modellen. Für den puren Roadster Genuss gibt es die Rocket 3 R - der ultimative Muscle-Roadster. Triumph verspricht: das zurzeit weltweit führende Drehmoment, unglaublicher Kontrolle, Komfort und Leistungsfähigkeit. Die Rocket 3 GT hingegen, ist so konstruiert, dass Du noch komfortabler und müheloser unterwegs sein kannst. Tourentauglichkeit selbst mit 221 Nm.

Als wichtiges Unterscheidungsmerkmal der beiden Modellvarianten fungieren die 20-Speichen-Aluminium-Gussräder: Während bei der Rocket 3 R als Roadster die Räder in sportlich-schwarzem Finish gestaltet sind, besitzt die mehr elegant-tourensportlich ausgelegte Rocket 3 GT Felgen mit gefrästen Speichenkanten. Beiden gemein ist die Serienausstattung mit speziell für die Rocket 3 entwickelten Reifen des Typs Avon Cobra Chrome, hinten in der beeindruckenden Breite von 240 mm.

Weitere wichtige Design-Bausteine der Rocket 3 sind die elegant gestaltete Einarm- Hinterradschwinge mit seitlich versetztem Federbein und aufwändig verziertem Kardangehäuse sowie die im Lenker geführte Verkabelung, die für eine besonders „cleane“ Anmutung der Frontpartie sorgt. Dabei ist die Rocket 3 R mit einem Lenker im flachen Roadster-Stil und mittig angebrachten Fussrasten ausgerüstet, während die Rocket 3 GT mit einem höheren, tourentauglicheren Lenker und weiter vorne platzierten Rasten aufwarten kann. Ein weiteres Designelement, das besonders zu einer reduzierten Linie und einem schlanken Heck beiträgt, sind die unauffällig integrierten und klappbaren Soziusfussrasten - ein kleines "cooles Feature".

Auch die Gestaltung und Polsterung der Sitze sind individuell auf die beiden Modelle zugeschnitten: Die Rocket 3 R ist mit Sitzen im Roadster-Style mit einer Fahrersitzhöhe von 773 mm ausgestattet, während die Rocket 3 GT mit einer für den Touringeinsatz optimierten Sitzkombination – inklusive Aluminium-Rückenstütze für den Sozius – ausgerüstet ist. Hier beträgt die Sitzhöhe 750 mm.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal stellen die Fussrasten beider Maschinen dar. Die Fussrasten der Rocket 3 R können in zwei Stellungen mit einem vertikalen Abstand von 15 mm montiert werden. Die vorverlegten Rasten der Rocket 3 GT ermöglichen die Anpassung in drei horizontal verschiedenen Positionen.

Die Rocket 3 R ist in zwei unterschiedlichen Farben erhältlich - “Korosi Red” und “Phantom Black”. Die Rocket 3 GT gibt es sogar in drei verschiedenen Farboptionen - “Silver Ice”; “Storm Grey”; sowie ebenfalls in “Phantom Black”.

Triumph Rocket 3: Die Legende lebt und atmet!

Beide neuen Rocket 3-Modelle sind mit dem brandneuen 2.500-cm3 Reihen-Dreizylinder ausgestattet, der eine noch höhere Kapazität und Leistung als sein Vorgänger bietet - für eine erstaunliche Beschleunigung wahrscheinlich völlig egal ob zu zweit oder allein. Was bisher nur den Besitzern der Rocket 3 TFC vorbehalten war, gibt es jetzt bald in Serie - unlimitiert!

Der neue Rocket 3-Motor bringt mit 167 PS bei 6.000 U / min einen erstaunlichen Leistungssprung, der 11% über dem des Vorgängers liegt. Das Leistungsplus liegt laut Triumph bereits im niedrigen Drehzahlspektrum von 3.500 U / min bis 7.000 U / min an und beschert der neuen Rocket 3 theoretisch ein furioses Leistungsniveau. Der rote Bereich beginnt zudem erst bei 7.000 Umdrehungen.

Der Rocket 3-Motor hat mit 221 Nm das höchste Drehmoment aller erhältlichen Serienmotorräder weltweit. Damit wäre die neue Rocket 3 so ziemlich konkurrenzlos. 221 Nm, das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen und realisieren was für ein Leistungspotential in dieser Maschine schlummert!

Triumph verspricht eine unglaublich flache und satte Drehmomentkurve, die bei 4.000 U / min bereits ihren Höhepunkt erreicht und das maximale Drehmoment über den gesamten mittleren Bereich aufrechterhalten kann. Beste Voraussetzung für müheloses Beschleunigen und top Ansprechverhalten in jedem Gang!

Vorgängermodell und die limitierte Rocket 3 TFC - würdige Alternativen und echte Strassenraketen!

Gewichtsreduzierung wo es nur geht!

Bei der neuen Rocket 3 wurde kräftig Hand angelegt. Die deutliche Gewichtsreduzierung von mehr als 40 Kg (13% leichter als die Vorgängergeneration) hat man unter anderem mithilfe einer deutlichen Gewichtsreduzierung im Bereich des Motors erzielen können. Der weltweit grösste in Serie gebaute Motorradmotor kann mit einer Reihe gewichtsoptimierter Teile aufwarten. Dazu gehören ein neues Kurbelgehäuse, ein neues Trockensumpf-System zur Schmierung des Motors mit integriertem Öltank sowie neue Ausgleichswellen. Alles in allem ist das neue Triebwerk satte 18 Kilogramm leichter geworden als sein Vorgänger. So konnte speziell im Bereich des Motors kräftig Gewicht eingespart werden, bei gleichzeitiger Hubraumerweiterung - bemerkenswert!

Weiter Hand angelegt wurde unter anderem auch beim Rahmen. Der brandneue gewichtsoptimierte Aluminiumrahmen trägt ebenfalls massgeblich zur Gewichtsersparnis der neuen Rocket 3 bei.

Grösser, Stärker, Besser - Triumph Rocket 3!?

Viele, wenn nicht sogar alle Bereiche bei der neuen Rocket 3 lassen sich als gigantisch Bezeichnen. In vielen Bereichen haben die Ingenieure nicht gekleckert, sondern geklotzt. Das Non plus ultra lässt sich in vielen Komponenten der Rocket identifizieren. Ob nun die gewaltigen Brembo Stylema® Monoblock-Bremsen, das einstellbare Showa-Fahrwerk (Am Heck kommt ein voll einstellbare Showa- Monoshock Feder mit Ausgleichsbehälter zum Einsatz und die 47mm-Showa-Gabel an der Front ist in Druck- und Zugstufe einstellbar) , oder die riesig dimensionierten, eigens entwickelten COBRA Reifen mit den Spezifikationen von 240 mm Breite!

Damit man Antrieb und Getriebe bei dieser brachialen Motorgrösse komfortabel trennen kann, hat Triumph der neuen Rocket 3 jetzt eine hydraulische Kupplung mit Drehmomentunterstützung spendiert. Sicherlich ein überaus dankbares Feature in Anbetracht der exorbitanten Kräfte die hier durch Motor und Getriebe herrschen. 221 Nm Drehmoment müssen erstmal vom Getriebe verkraftet werden, aus diesem Grund kommt das ebenfalls neue Sechs-Gang-Getriebe mit schrägverzahnten Zahnrädern für die Kraftübertragung zum Einsatz. Das neue Getriebe soll laut Triumph mit weichen Gangwechseln und sehr guter Schaltbarkeit punkten und wurde speziell auf das hohe Drehmoment des neuen Motors ausgelegt.

Im übrigen weisen die Rocket-3-Modelle freundliche Serviceintervalle von jeweils 16.000km auf - überaus erfreulich!

Triumph Rocket 3 - serienmässig bereits Raketenmässig unterwegs

Triumph hat bei den beiden Modellen ordentlich nachgerüstet um die Maschinen auf den neusten Stand der Technik zu heben. Elektronische Assistenzsysteme und moderne Technologien werden bei der Rocket 3 grossgeschrieben. Serienmässig sind bereits folgende Features enthalten:

  • TFT-Instrumente der 2. Generation Beide Modelle sind mit Triumph Farb-TFT-Displays der neuesten Generation ausgestattet. Der Winkel des Displays ist übrigens anpassbar. Für das Menü kann der Fahrer aus zwei unterschiedlichen Display-Themen wählen, die wiederum individuell angepasst werden können – u.a. kann der Name des Fahrers im Startbildschirm zur Begrüssung eingeblendet werden.

  • IMU (Inertial Measurement Unit/Trägheitssensor-System): Damit Kurven-ABS und Traktionskontrolle ideal arbeiten können, werden sie von einem in Zusammenarbeit mit Continental entwickelten Mehrachsen-Trägheitssensor-System (IMU) unterstützt. Dieses misst ständig Roll-, Nick-, Gier- und Neigungswinkel sowie Beschleunigungsraten und reagiert mit entsprechenden aktiven Sicherheitsmassnahmen.

  • 4 Fahrmodi Beide Modelle bieten konfigurierbare Fahrmodi für Strasse, Regen, Sport und Individuell, mit denen die Einstellungen für Gasannahme und Traktionskontrolle an die Vorlieben und Fahrbedingungen des Fahrers angepasst werden können.

  • Rundum-LED-Beleuchtung und Frontscheinwerfer mit Tagfahrlicht (TFL) Beide Rocket 3-Modelle sind mit Voll-LED-Beleuchtung ausgestattet, einschliesslich einer neuen Doppel-LED-Scheinwerfereinheit, Rücklicht, Blinker und Kennzeichenbeleuchtung. Die Scheinwerfer sind ausserdem in den meisten Ländern mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet.

  • Berganfahrhilfe Das System wird durch den Bremshebel für die Vorderradbremse aktiviert und betätigt die Hinterradbremse, bis der Fahrer losfährt. Sie lässt sich über das Setup-Menü ausschalten.

  • Tempomat Beide Rocket 3-Modelle sind serienmässig mit einer elektronischen Geschwindigkeitsregelung ausgestattet.

  • Schlüssellose Zündung und Lenkschloss Beide Modelle können ohne Schlüssel gestartet werden. Befindet sich der Schlüssel in einem bestimmten Abstand zum Motorrad, kann das Motorrad über den Start-Knopf angelassen werden. Für mehr Sicherheit lässt sich das Funksignal des Schlüssels per Knopfdruck deaktivieren.

  • Verbessertes Kurven-ABS mit IMU-Unterstützung

  • Optimierte Kurven-Traktionskontrolle, ebenfalls IMU-unterstützt

  • USB-Ladebuchse Beide neuen Rocket 3s verfügen zum Aufladen über eine 5V-USB- Ladeanschluss unter dem Sitz

  • Zweistufig beheizte Griffe (Rocket 3 GT)

Optionales Zubehör für die Rockets

  • Weltweit erste integrierte GoPro TM -Steuerung Die neuen Rocket 3-Bikes können mit einer integrierten GoPro TM - Steuerung ausgestattet werden, die es nur von TRIUMPH gibt. Über ein zusätzlich erhältliches Bluetooth-Connectivity-Modul können damit GoPro TM -Kameras bedient werden. Die Verbindung und Steuerungselemente werden auf dem TFT-Display eingeblendet, die Steuerung der Video- und Fotofunktionen läuft intuitiv über die Schaltereinheit am Lenker. Ein interessantes Feature was Triumph in Zusammenarbeit mit GoPro anbietet - wir sind gespannt!

  • Turn-by-Turn-Navigationssystem Ein exklusives Feature bei TRIUMPH ist die Navigation mit Google TM Maps über das als Zubehör erhältliche Bluetooth-Modul. Ist die gewünschte Route einmal über die „My Triumph“-App ausgewählt, erscheinen im Display Pfeile, die anzeigen, wohin es als nächstes geht. Die App bietet neben Navigation auch einen Routenplaner. Angezeigt werden ausserdem das Ziel und wichtige Punkte an der Strecke, wie Hotels, Tankstellen und Restaurants. Sie ist kostenfrei für iOS TM und Android TM erhältlich.

  • Telefon- und Musikbedienung Über das optionale Bluetooth-Connectivity-Modul bieten die neuen Rocket 3 auch eine vollständige Integration von bluetoothfähigen Telefonen. Über die Anzeige des TFT- Displays kann der Fahrer mit Hilfe des Lenkerschalters Musik auswählen, die Lautstärke regeln und Anrufe annehmen.

  • TRIUMPH Schaltassistent (Hoch- und Runterschalten)

  • Beheizte Griffe für die Rocket 3 R

  • Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS)

Triumph Inspiration-Kit "Highway"

Mehr als 50 exklusive Zubehörteile für die Rocket 3 sind ab Start verfügbar. Um die Tourer-Qualitäten der Rocket 3 optimal zur Geltung zu bringen, hat TRIUMPH zusätzlich ein Kit mit massgeschneiderten Gepäckstücken und Touring-Accessoires zusammengestellt. Fahrer können sich entweder davon inspirieren lassen, um ihr Rocket-Modell mit einzelnen Teilen daraus zu individualisieren, oder beim Händler das Kit als Komplettset nachrüsten lassen.

Zum „Highway“ Inspiration-Kit gehören: * Gepäckträger

  • Sportliche Seitentaschen

  • Seitentaschenhalter

  • TRIUMPH Schaltassistent

  • TFT Bluetooth Connectivity-System von TRIUMPH

Triumph Rocket 3 R & GT Fazit:

Triumph hat sich auf den ersten Blick scheinbar selbst übertroffen. Mit der neuen Rocket 3 die nun serienmässig erhältlich sind rückt diese Traummaschine wohl für einige auserwählte unter uns in deutlich greifbare Nähe. Triumph hat viele Bereiche der Rocket 3 neu durchdacht und die Maschine gnadenlos überarbeitet. Gewichtseinsparung von circa 40 Kg bei gleichzeitiger Hubraumerweiterung und einem Leistungsplus von 11% sind eine mächtige Ansage!

Gleichzeitig hat Triumph unglaublich viel Arbeit in die Fahrbarkeit gesteckt. Elektronische Assistenzsysteme, hydraulische Kupplung, Ride-by-wire-Gas und Co sollen diese Rakete fahrbar(er) machen - bleibt abzuwarten wie sich das Geschoss in einem Test schlägt! Wir sind überaus zuversichtlich, denn die Basis dafür hat Triumph bereits geschaffen! Eine besonders erfreuliche Nachricht für alle Motorsound-Komponisten unter uns - nicht immer müssen neue Abgasnormen und strengere Restriktionen automatisch mit einem Verlust der Klangkulisse einhergehen - der Sound der neuen Rocket 3 klingt brachial!

Die neuen Rockets sind eben eine Klasse für sich!

Alle Triumph-Neuheiten 2019

Autor

Bericht vom 31.07.2019 | 15'147 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Triumph Motorrad Occasionen

Weitere Triumph Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten