Das 100.000 Euro Bike - die AMB 001

Das 100.000 Euro Bike - die AMB 001

V2 Turbo Bike aus britischer Kooperation!

Die auf 100 Stück limitierte AMB 001 entstand aus einer Kooperation zwischen Aston Martin und Brough Superior und soll nur das erste Modell dieser Zusammenarbeit werden. Auf der EICMA 2019 wurde das für die Rennstrecke entwickelte Motorrad erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Höchst exklusiv!

Haiähnliche Flossen am Tank, kleine Winglets an der Maske und ein sehr windschnittiges Design: Aston Martin und Brough Superior meinen es mit der neuen AMB 001 tatsächlich ernst! Sie lässt sich mit ihrer Stirling Green Lackierung, dem per Hand genähten Ledersitz und den per Lasergravur hergestellten Aston Martin Logos zweifelsfrei als eines der edelsten Motorräder der Saison 2020 bezeichnen. Die technischen Daten lassen sie wie ein spannendes Rennstrecken Bike wirken - doch wer wird sich das trauen?

V2 Turbomotor in der AMB 001

Der 997 ccm DOHC V2 in der AMB 001 bringt dank Turboaufladung ganze 180 PS auf die Strasse! Das Drehmoment geben Aston Martin und Brough Superior nicht an, durch die Zwangsbeatmung kann man aber mit mächtigem Schub üb er das gesamte Drehzahlband rechnen. Der Variable-Turbinengeometrie-Lader soll nämlich dank seiner geringen Trägheit kaum über ein Turboloch verfügen, das in den 80er Jahren die grosse Schwäche der Turbomotorräder war. Der Krümmer wurde aus Inconel gefertigt, einem Hightech-Aluminium, das sonst gerne in der Formel 1 verwendet wird.

Über den Variable-Turbinengeometrie-Lader: solch ein Turbolader verfügt vor dem Turbinenrad über verstellbare Leitschaufeln, die über einen Stellmotor oder Unterdruck ihre Stellung ändern können. Das hat den Sinn, dass langsame Abgase bei niedriger Drehzahl beschleunigt werden, um die Turbine mit höherer Drehzahl zu bewegen, wodurch der Ladedruck schneller ansteht. Bei hoher Drehzahl verstellen sich die Leitschaufeln in eine weniger aggressive Stellung, da vom Motor sowieso genügend Abgasdruck produziert wird.

AMB 001 Trockengewicht: 180 Kilogramm

Am Chassis der AMB 001 findet man nur die edelsten Teile. Der gefräste Aluminium-Rahmen nimmt den V2 als tragendes Teil auf, was für mehr Stabilität auf der Rennstrecke sorgen soll. Für Gewichtsersparnis wird ein Heckrahmen aus Karbon mit Titanschrauben am Hauptrahmen gehalten. Wenig Kilos waren bei der Entwicklung wichtig, weshalb die gesamte Verkleidung ebenfalls aus Karbon besteht, auch wenn man es unter den lackierten Flächen vielleicht nicht sehen mag. Das Endresultat: trocken wiegt die AMB 001 von Aston Martin und Brough Superior nur 180 Kilogramm. Würden nicht noch Betriebsstoffe wie Benzin fehlen, könnte man von einem Leistungsgewicht von 1:1 sprechen!

Die Aluminium Fior Gabel arbeitet nach dem Doppelquerlenker System mit separatem Federbein, weshalb die AMB 001 beim Anbremsen nicht eintaucht, was wiederum ein grosser Vorteil bei Bremsmanövern in Kurven ist. Im Heck führt eine ebenfalls CNC-gefräste Zweiarmschwinge mit Zentralfederbein und Umlenkung das Schmiederad.

AMB 001 Preis und Verfügbarkeit

Von der AMB 001 werden nur 100 Stück per Hand in der Brough Superior Fabrik in Toulouse, Frankreich hergestellt. Dementsprechend exklusiv auch der Preis: 108.000,00 Euro inkl. 20% Mwst. Die Auslieferung ist für das vierte Quartal 2020 geplant.

Alle Supersport Neuheiten 2019

Bericht vom 06.11.2019 | 7'958 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Naked Bike Motorrad Occasionen

Weitere Naked Bike Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten