Harley-Davidson Softail Standard FXST 2020

Der Einstieg in Harleys Softail-Welt

Die neue Softail Standard FXST kommt zwar mit allen Zutaten daher, die einen authentischen Harley-Davidson-Chopper ausmachen, bietet aber mit ihrer Reduktion auf das Wesentliche ein enormes Customizing-Potential.

Die neue Softail Standard FXST, die bereits ab Mai 2020 erhältlich sein soll, ist mit ihrer klassischen Silhouette, dem bewährten, stabilen Softail-Fahrwerk und dem mächtigen Milwaukee-Eight-V-Twins so wie ihre vielen Softail-Schwestern eine typische Harley. Sie ist, abgeleitet von der bekannten Street Bob, einfach der neue Einstieg in die Welt der Harley-Davidson Big Twins und ist zugleich die perfekte Grundlage für den Aufbau einer völlig individuellen Maschine. Ab Werk in klassischem Vivid Black lackiert und mit verchromten Bauteilen sowie polierten Oberflächen verfeinert, bildet sie die Grundlage eines, auf das Wesentliche reduzierten Factory-Custombikes. Ob es darum geht, die Ergonomie zu verändern, den Stil zu schärfen oder das Bike für eine Reise vorzubereiten, ist dabei einerlei.

Die neue Harley-Davidson Softail Standard – die ideale Basis für ein Customizing

Der Kontrast zwischen dunklen und hellen Komponenten trägt zu dem ebenso klassischen wie minimalistischen Look der Softail Standard bei. Sie ist mit einem Solositz ausgestattet, der den Blick auf den gechoppten Heckfender freigibt, und verfügt über einen schlanken, 13,2 Liter fassenden Kraftstofftank. Die reduzierte Formgebung lenkt den Blick auf den Motor, einen vollständig in Schwarz gehaltenen Milwaukee-Eight 107, an dem polierte Kipphebel-, Primärantriebs- und Timerabdeckungen Akzente setzen. Schwarz trägt auch der runde Deckel des Luftfilters, während die verchromte Shotgun-Auspuffanlage die geduckte Silhouette der Maschine unterstreicht.

Die Softail Standard ist minimalistisch in allen Details

Die Felgen der Drahtspeichenräder tragen eine glänzende Chromschicht , vorn kommt ein 19-Zoll-Rad zum Einsatz, am Heck rotiert ein 16-Zöller. Klarlackbeschichtet präsentieren sich die Tauchrohre der Gabel, poliert sind die Gabelbrücken und der Riser, in Chrom getaucht wurden der Zierring am schwarzen Scheinwerfer und die Blinker. Ein Mini-Ape-Lenker versetzt den Fahrer in eine choppertypische Sitzposition, wie wir sie schon an der Street Bob schätzen, direkt im Riser befindet sich das kompakt gehaltene, digitale Anzeigeinstrument, das zu einem cleanen Look der Front weiter beiträgt.

Das Fahrwerk der Harley-Davidson Softail Standard

Das fahrstabile Softail-Chassis bildet das Rückgrat der Softail Standard. Ihr Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen mit Backbone-Oberzug sorgt für hohe Steifigkeit. Ein Plus an Fahrwerkssteifigkeit erzeugen der starr mit dem Rahmen verbundene Motor und die Stahlrohr-Dreiecksschwinge, die an den coolen Starrrahmenlook längst vergangener Epochen erinnert und zugleich zu den gutmütigen Fahrwerksqualitäten beiträgt. Ein, dem Auge des Betrachters verborgenes Monoshock-Federbein mit einstellbarer Federbasis stützt die Schwinge zum Rahmen hin ab und die in Dual-Bending-Valve-Technologie ausgeführte Telegabel unterstützt das gut kontrollierbare Handling. Für die sichere Verzögerung ist ein ABS-Bremssystem mit je einer Scheibenbremse an Vorder- und Hinterrad zuständig.

Eine absolute Motoren-Legende - der Milwaukee-Eight

Den druckvollen Vortrieb der Softail Standard übernimmt der Milwaukee-Eight-107-V-Twin. Er zeichnet auch für die typischen Charaktereigenschaften einer Harley-Davidson verantwortlich: Look, Sound und Feeling. Zwei Ausgleichswellen reduzieren seine Vibrationen auf ein ebenso komfortables wie von den Fans geschätztes Mass. Vierventilköpfe, ein fortschrittliches Zylinderkopflayout, ein ölgekühlter Auslassbereich und ein Verdichtungsverhältnis von zehn zu eins bilden die Grundlage für das hohe Drehmoment von 145 Newtonmeter, das bereits bei 3000 Touren zur Verfügung steht. Die Leistung von „nur“ 87 PS bei 5000 Umdrehungen spielt da ohnehin nur die zweite Geige.

Ein echtes Sonderangebot – für eine Harley…

Das Beste an der Harley-Davidson Softail Standard – zumindest für alle, die auf´s Geld schauen müssen – ist der Preiszettel am Lenker: Die unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland sind 13.395,- Euro (zzgl. Transport- und Aufbaupauschale), für Österreich sind es 15.995,- Euro (inkl. Transport- und Aufbaupauschale).

Autor

Bericht vom 25.02.2020 | 29'876 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Harley-Davidson Motorrad Occasionen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts