Aprilia Tuono 660 Factory 2022

Ein echter Werksthunfisch

Aprilia wendet das Rezept der Tuono V4 Factory an der Tuono 660 an und kreiert so die neue Tuono 660 Factory. Hochwertige Bauteile und sportliche Ausstattung sollen das Maximum an Performance aus der "kleinen" Tuono herausholen.

Die Tuono 660 Factory soll leichter, stärker und erwachsener sein als das Standard-Modell und wird dafür mit üppiger Ausstattung bestückt. Technisch bleibt die Basis gleich wie in der Tuono 660, doch die Factory soll noch mehr mit sportlicher Performance und Agilität begeistern. Damit das gelingt, wurde zuerst bei Leistung und Gewicht nachgeschärft.

Mehr Power, weniger Gewicht - Aprilia Tuono 660 Factory 2022

Der 660 Kubik-Reihenzweizylinder wurde etwas überarbeitet und leistet in der Factory 100 PS, also 5 PS mehr als bisher. Zusätzlich wurde das vordere Ritzel um einen Zahn leichter. Die nun 16-Zähne sorgen für eine kürzere Übersetzung und ermöglichen noch spritzigere Beschleunigungsmanöver. Für flottes Vorankommen braucht es auch möglichst wenig Gewicht. Dank einer leichten Lithium-Batterie wiegt die Factory um 2 kg weniger und kommt so auf fahrfertige 181 kg. Bei sportlichen Fahrten ist auch ein hochwertiges Fahrwerk unabdingbar. Vorne federt in der Factory eine voll einstellbare 41 mm Gabel von Kayaba und hinten ein voll einstellbares Federbein von Sachs.

Schräglagensensor bei der Factory in Serie - Aprilai Tuono 660 Factory 2022

Schon auf der normalen Tuono 660 ist ein umfangreiches Elektronik-Paket verfügbar, allerdings kostet der IMU-Schräglagensensor und alle davon abhängigen Systeme extra. In der Factory sind schräglagenabhängige Traktionskontrolle, Kurven-ABS, Wheelie Control, Engine Break Control, verschiedene Motor-Mappings, Tempomat und ein Quickshifter aber von Anfang an mit an Bord. Das Elektronikpaket wird von den fünf Fahrmodi vollendet, von denen drei für die Strasse und zwei für den Track-Gebrauch gedacht sind.

RS 660 Anleihen bei der Ergonomie - Aprilia Tuono 660 Factory 2022

Zu guter Letzt ist bei der Tuono 660 Factory natürlich auch das Bodywork überarbeitet worden. Nicht nur blickt sie mit der schwarzen Factory-Lackierung besonders grimmig drein, auch der Soziussitz wird von einer schicken Abdeckung ersetzt. Bei der Ergonomie schaut sich die Factory Tuono etwas von ihrer RS660-Schwester ab und verbaut eine leichtere Version der gleichen Fussrasten.

Autor

Bericht vom 23.11.2021 | 3'915 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts