Cooler Offroad-Scrambler: Benelli Leoncino 800 Trail 2022

Die Leoncino 800 krempelt die Ärmel auf!

Nach der strassenorientierten Leonino 800 präsentiert Benelli auf der EICMA 2021 auch die mächtige Trail-Version. Mit offroadtauglichen Komponenten will sie sich durch den Dreck wühlen!

Mehr Federweg, grobstollige Reifen und ein hochgelegter Auspuff - die Benelli Leoncino 800 Trail wirkt fast wie der coole, grosse Bruder der neuen Leoncino 800. Denn mit ein paar cleveren Handgriffen soll das Naked Bike zum waschechten Scrambler werden. Ist es gelungen?

Motorisch bleibt die Trail ident mit der Leoncino 800

Als Technikschwestern ist es selbstverständlich, dass die Trail denselben Euro5-Zweizylinder mit 754 Kubik verwendet. Dieser leistet 76,2 PS bei 8.500 U/min und ein Drehmoment von 67 Nm bei 6.500 U/min, muss jedoch ein Mehrgewicht von 12 Kilogramm in der Trail bewegen. Die nun 234 Kilogramm schwere Benelli Leoncino 800 Trail soll hingegen den identen Verbrauch von 4,9 Liter auf 100 Kilometer aufweisen, was mit vollem 15 Liter Tank eine theoretische Reichweite von rund 300 Kilometer ergibt.

Auch für die Benelli Leoncino 800 Trail wird bei Marktstart eine A2-Version angeboten.

Fahrwerk und Felgendimension spricht für den Offroad-Einsatz

Auf Seiten des Fahrwerks kommt der Trail Name nun aber zur Geltung: Die 50 mm Marzocchi Upside-Down-Gabel mit einstellbarer Zug- und Druckstufe sowie Vorspannung verfügt über einen längeren Federweg, der von 140 mm beim Strassenmodell auf 148 mm beim Trail-Modell gewachsen ist. Das gleiche Upgrade erfolgte am Hinterrad, wo das in Federvorspannung und Zugstufe einstellbare Federbein einen Zuwachs von 10 mm im Federweg auf insgesamt 140 mm erhalten hat. Infolgedessen steigt auch die Sitzhöhe von 805 mm beim Strassenmodell auf 834 mm bei der dem Trail-Modell an.

Die grobstolligen Reifen, 120/70 19 vorne und 170/60 17 hinten, vervollständigen die technische Änderungen der Trail. Die Brembo-Bremsanlage, dieselbe wie bei der Leoncino 800, soll dank der doppelten halbschwimmenden Bremsscheibe mit 320 mm Durchmesser vorne und dem Vierkolben-Radial-Monoblock-Bremssattel sowie einer Bremsscheibe mit 260 mm Durchmesser und Doppelkolben-Bremssattel hinten für gute Verzögerung sorgen. Zwar finden sich Bedienknöpfe für das TFT-Display am Lenker, ob man damit auch das ABS am Hinterrad deaktivieren kann, verrät man uns noch nicht.

Optisch distanziert sich die Trail

Zwar bleibt die hübsche Grundlinie der Leoncino 800 auch in der Trail-Version erhalten, doch an manchen Details will sie sich abheben. So prangt über dem LED-Scheinwerfer eine höhere Verkleidung, während sich der vordere Kotflügel deutlich kürzer präsentiert. Optisches Highlight stellen jedoch der hochgelegte Auspuff, sowie das Hitzeschild mit dem 800-Schriftzug dar, die speziell für die Trail-Version entworfen wurden.

Benelli Leoncino 800 Trail: Farben, Verfügbarkeit und Preis

Die Leoncino 800 Trail wird ab Frühjahr 2022 bei allen Benelli-Händlern in den Farben Grau, Braun und Grün erhältlich sein. Der Preis wird noch veröffentlicht.

Bericht vom 24.11.2021 | 5'479 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen