Neue Yamaha YZ450F Motocross 2023

Einmal alles neu, bitte!

Yamaha präsentiert die neue Speerspitze des Motocross-Programms: Die YZ450F. Diese wurde komplett überarbeitet und soll sich noch mehr auf den Fahrer fokussieren.

Mit einem leichteren und leistungsstärkeren neuen Motor sowie einem neu entwickelten Fahrwerk und einem völlig neuen Bodywork, soll die YZ450F für 2023 einen grossen Schritt nach vorn machen. Mit 5% mehr Leistung und einem Gewicht von nur 109 kg (vollgetankt) ist sie Yamahas Flaggschiff im Motocross-Segment - die Entwicklung des 2023er Modells soll sich besonders auf den Fahrer konzentriert haben.

Neuer Motor für die Yamaha YZ450F 2023

So wurde für 2023 der Motor der YZ450F komplett überarbeitet. Das Resultat sind laut Yamaha die bedeutendsten Änderungen am Triebwerk seit der Einführung des ursprünglichen Layouts mit dem umgedrehten Zylinderkopf im Jahr 2010. Der neue Motor ist leichter, agiler und liefert eine linearere Leistungscharakteristik. Daraus resultiert eine stärkere und bessere Durchzugskraft mit verbesserter Fahrbarkeit. Erreicht wurde das durch einen optimierten Brennraum und einem neuen Kolben sowie einem leichteren Zylinder. Um die Erhöhung der Drehzahlgrenze um 500/min zu ermöglichen, bekam der neue Motor eine reibungsarme Steuerkette, für einen effizienteren Betrieb wurden die Kurbelwelle und die Pleuelstange neu konstruiert und ein leichteres Gleitlagerersetzt das bisherige Nadellager. Die neue hohle Ausgleichswelle hatein ebenfalls neues einzelnes Ausgleichsgewicht.

Zusätzlich wurde der Ansaugtrakt überarbeitet, was mehr Effizienz bringt und dank leichterer Teile Gewicht spart.

Die YZ450F soll haltbarer werden

Dass japanische Motorräder Probleme mit der Zuverlässigkeit haben, gibt es eigentlich nicht. Dennoch hat man sich das Ziel gesteckt, die Haltbarkeit zu erhöhen. Deshalb kommt ein neu entwickeltes Getriebe zum Einsatz, das der um 5 % gestiegenen Gesamtleistung des Motors gerecht werden soll. Das Aggregat hat zudem ein überarbeitetes Kühlsystem sowie ein neues Trockensumpfschmierungssystem. Ausserdem gibt es eine neue Steuerkette, einen neuen Spanner und ein neues Pleuel.

Yamaha Top-Motocross mit neuem Rahmen

Gemäss dem fahrerorientierten Ansatz nahmen sich die Yamaha-Ingenieure auch die Neugestaltung des Doppelschleifen-Aluminiumrahmens vor. Eine wesentliche Änderung für das Jahr 2023 ist die Verlegung der Verbindung zwischen den Tankrohren und dem Steuerrohr, die nun 15 mm tiefer liegt als zuvor. Auch die Verbindung zwischen den Rahmenrohren, die die Tankrohren mit dem Unterrohr verbinden, wurde in dem gleichen Mass abgesenkt. Weitere wichtige Änderungen sind die Erhöhung der Steifigkeit des Unterrohrs sowie des Querrohrs und des Schwingendrehpunkts. Der neue Rahmen hat eine 4 mm dicke Motorhalterung aus Stahl mit dreidurchgehenden Schrauben statt einer 8 mm dicken Aluminium-Motorhalterung mit einer durchgehenden Schraube.

Um den verbesserten Rahmen wurde eine neue Verkleidung konstruiert, deren Form auch von der neuen Ansaugung sowie dem neuen Tank beeinflusst wird.

Überarbeitete KYB-Federelemente und feinere Hinterradbremse

Neue Ventile in den Federelementen verbessern die Dämpfungsleistung und erhöhen die Traktion. Für eine einfachere Einstellung ist die KYB-Gabel mit einer manuell einstellbaren Druckstufendämpfung ausgestattet. Der Fahrer kann jetzt über die Power Tuner App auf seinem Smartphone auf Informationen und Empfehlungen zu den Fahrwerkseinstellungen zugreifen.

Die Hinterradbremse ist wichtig bei Richtungswechseln und für eine effektive Anfahrt von Kurven. Daher hat das neue Modell eine neue hintere Bremsleitung mit reduzierter Steifigkeit, die die Ausgewogenheit des Bremseingriffs verbessern soll.

Yamaha YZ450F Elektronik: Traktionskontrolle und Launch Control

Überarbeitet man Motor, Rahmen und Fahrwerk, kann die Elektronik nicht aussenvorgelassen werden. Das neue Traktionskontrollsystem der YZ450F wird über die Power Tuner App gesteuert und bietet zwei Unterstützungsstufen sowie eine Abschaltfunktion. Das Launch Control System hat eine neue 'Rev limit' Funktion, deren maximale Drehzahl zwischen 6.000/min und 11.000/min in 500/min Schritten eingestellt werden kann.

Eingestellt wird die Elektronik über die Power Tuner App - Tuning per Handy sozusagen. Für 2023 wurde die App aktualisiert und bietet nun eine "Quick Tuning"-Funktion. Mit ihr lässt sich die gewünschte Motorcharakteristik einfacher auswählen, indem man über einen Scrollbalken von "Smooth" bis "Aggressive" scrollt. Die neue App enthält zusätzliche Funktionen wie einen Lap-Timer, Motordrehzahl, Kraftstoffverbrauch, Geschwindigkeit und andere Daten.

Yamaha YZ450F 2023: Verfügbarkeit und Farben

Die neue YZ450F wird ab November 2022 erhältlich sein und in zwei Farbvarianten angeboten werden: Icon Blue, Monster Black. Die YZ450F Monster Energy Yamaha Racing Edition hat schwarze Anbauteile mit blauen Akzenten und Monster Energy-Graphics, in Anlehnung an den Look der Werksrennmotorräder.

Bericht vom 11.08.2022 | 3'223 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen