225 PS, 175 Kilogramm - Brough Superior AMB 001 Pro

Streng limitiertes Trackbike

Brough Superior und Aston Martin präsentieren die neue AMB 001 Pro auf der EICMA 2022. Sie ist die Nachfolgerin der AMB 001 und fokussiert sich ausschliesslich auf den Einsatz am Track.

Anzeige

Die streng limitierte Auflage der AMB 001 Pro ist die jüngste Zusammenarbeit zwischen den beiden Marken, die das Design von Aston Martin mit der Motorradtechnik von Brough Superior verbindet.

Brough Superior AMB 001 Pro mit extremen Leistungsgewicht

Der Nachfolger des ausverkauften AMB 001 wird ausschliesslich in der Pro-Version angeboten und wurde von Aston Martins Rennstrecken-Hypercar Valkyrie AMR Pro inspiriert. Im Vergleich zur vorherigen AMB schraubt man die Leistung des 997 ccm grossen V2 deutlich hoch. Er bietet 25 % mehr Power als sein Vorgänger, weshalb die neue AMB 001 Pro mit 225 PS und einem Trockengewicht von 178 Kilogramm ein Leistungsgewicht von 1,28 PS/kg liefert.

"Wir freuen uns, die AMB 001 Pro heute auf der EICMA vorzustellen. Der Erfolg des Vorgängermodells und der unglaubliche Aston Martin Valkyrie AMR Pro haben uns dazu inspiriert, uns erneut zusammenzutun und ein neues Superbike zu entwickeln, von dem wir wissen, dass es unsere Kunden begeistern wird. Besonders stolz sind wir auf den neuen Motortyp mit einem Kurbelgehäuse, das vollständig aus massivem Billet-Aluminium gefräst ist - ein einzigartiges Merkmal für ein Serienmotorrad. Mit der deutlichen Leistungssteigerung steigt die AMB 001 Pro in den Hyperbike-Sektor ein.", so Thierry Henriette, Chief Executive Officer von Brough Superior.

Neuer Aluminiummotor ermöglicht die Leistungssteigerung

Auf der EICMA 2019 wurde die AMB 001, das erste Aston Martin Motorrad, vorgestellt. Die Zusammenarbeit von Aston Martin und Brough Superior brachte ein einzigartiges Motorrad hervor, das auf nur 100 Stück limitiert war und inzwischen ausverkauft ist. Die neue AMB 001 Pro baut auf den Erkenntnissen der AMB 001 auf. Die Leistungssteigerung wird durch einen neuen CNC-gefrästen V2 mit 997 ccm Hubraum erreicht, der komplett aus AL 5000 gefräst wurde. Die Eigenschaften des Materials verbessern die Steifigkeit des Motors, während ein neues Zylinderdesign mit nassen Zylinderlaufbuchsen zur besseren Kühlung beiträgt.

Design und Aerodynamik in einem Bike kombiniert

Der Abtrieb wird durch den Frontspoiler und die Winglets erhöht, wobei die Frontverkleidung jetzt am Chassis befestigt ist, um den Abtrieb am vorderen Ende des Motorrads zu managen. Ein Luftleitblech mit Tunneleffekt lenkt die Luft über den Fahrer. Der Luftstrom tritt durch einen in den Frontflügel integrierten Einlass ein und wird dann durch die neue Frontverkleidung geleitet, um durch die kompakte Verkleidungsscheibe umgelenkt zu werden. Eine Heckflosse mit Aero-Stabilisator-Design soll die aerodynamischen Updates weiter verfeinern.

Der AMB 001 Pro wird in einer einzigen Version und ausschliesslich in dem gezeigten Design angeboten, das die Farbe Aston Martin Verdant Jade mit satinierter Kohlefaser und schwarzem Cerakote an Motor und Aufhängung kombiniert. Details werden durch Photon Lime hervorgehoben und sind eine Anspielung auf Aston Martins Rennprogramm.

Brough Superior AMB 001 Pro Preis und Verfügbarkeit

Erste Bestellungen für die auf 88 Exemplare limitierte AMB 001 Pro, die in der Brough Superior Fabrik in Toulouse, Frankreich von Hand gebaut wird, sind laut dem Hersteller bereits eingegangen. Wer sich ein solch exklusives Bike sichern möchte, muss aber tief in die Taschen greifen: Der Preis der AMB 001 Pro liegt bei rund 150.000 Euro. Die ersten Auslieferungen werden im 4. Quartal 2023 erfolgen.

Bericht vom 09.11.2022 | 28'752 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts