Neue ATV von Bombardier

Kundl, am 13.11.2003: Mit der Einführung des Quest Max 650 und des Outlander Max 400 H.O. ist Bombardier der erste und einzige Hersteller, der quer durch die gesamte ATV Produktpalette echte Zweisitzer-ATVs anbieten kann. Vor der im Frühjahr erfolgten Lancierung des Bombardier Traxter Max gab es kein ATV, das speziell auf die Benützung durch 2 Personen ausgerichtet war. Hinter der Entwicklung steckt jedoch mehr als nur das einfache Hinzufügen eines weiteren Sitzes auf die erfolgreichen Basismodelle Traxter, Quest 650 und Outlander. Das gesamte Fahrzeugkonzept wurde vom Rahmen über Radaufhängung und Ausstattung völlig neu überarbeitet, um weder Stabilität noch Handhabung und Komfort zu opfern. Besonders zu erwähnen ist dabei der verlängerte Radstand, der ermöglicht, dass sowohl Fahrer als auch Beifahrer vor der Hinterachse platziert werden können. Dies sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung und verbesserte Stabilität, egal ob das ATV von einer oder zwei Personen gefahren wird. Der Beifahrersitz wurde integriert und mit erhöhten Fussrasten und Haltegriffen sowie einer ergonomischen Rückenlehne ausgestattet. Dadurch können sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer vorausschauend agieren, egal wie unwegsam das Gelände auch sein mag.

Quest MAX 650:
Ob für Arbeit oder Freizeit, der Quest MAX 650 ist für jeden Fall gerüstet. Sein leistungsstarker, verbrauchsarmer 644 cml 4-Takt Rotax Motor in Verbindung mit dem durch Visco-Lok optimierten Allradantrieb bringt Sie auch durch das unwegsamste Gelände. Die zusätzlich integrierte Motorbremse verbessert die Kontrolle bei steilen Abfahrten. Das schnelle und bedienungsfreundliche CVT-System, eine stufenlose Automatik mit Geländeuntersetzung, sorgt für komfortables und müheloses Fahren. Anders als bei traditionellen ATVs befindet sich beim Quest MAX 650 der Kühler im Heck des Fahrzeugs, um die Möglichkeit von Beschädigungen durch Gestrüpp und Schmutzablagerungen zu reduzieren. Die heisse Luft wird durch das ventilatorunterstützte Kühlsystem selbst bei niedriger Geschwindigkeit hinter Ihnen abgeführt und sorgt so für mehr Fahrkomfort.

 

Outlander MAX 400 H.O.:
Basierend auf dem Bombardier Outlander, der vom ATV Magazine (U.S.A) und vom ATV Guide (Kanada) zum "ATV des Jahres 2003" ernannt wurde, verfügt der Outlander MAX 400 H.O. über die unabhängige TTI Hinterradaufhängung, einen durch Visco-Lok optimierten zuschaltbaren Allradantrieb und den revolutionären, schiähnlichen SST Rahmen. Die dadurch mögliche "liegende" Einbauposition des 400 cml Rotax Motors sorgt für mehr Leistung pro cml Hubraum. Die spezielle Konstruktion der TTI Hinterradaufhängung erlaubt den Hinterrädern eine unabhängige Bewegung wie bei gewöhnlichen Dreieckslenkern. Die Doppeldrehpunkte wurden jedoch vor den Rädern platziert, so dass die Räder sich spurgerade auf und ab bewegen anstatt nach innen und aussen. Dies bewirkt unter nahezu allen Bedingungen und bei jeder Geschwindigkeit einen erhöhten Fahrkomfort und mehr Effizienz. Der Outlander MAX 400 H.O. bietet als Besonderheit zudem die Möglichkeit, den Beifahrersitz durch einen Gepäcksträger zu ersetzen. So wird der Zweisitzer bei Bedarf zu einem Einsitzer mit extra Platz für Ladegut. Als XT-Version verfügt der Outlander MAX 400 H.O. neben der Basisausstattung zudem über verchromte Felgen, verstärkten Rammschutz vorne und hinten, Handschutz sowie eine 1.135 kg Seilwinde mit Steuerung am Lenker.

 

Der Bombardier Outlander Max 400 ist bereits ab € 12.555,- inkl. NOVA und MWSt., der Bombardier Quest Max 650 um € 14.925,- inkl. NOVA und MWSt. über das österreichische Bombardier ATV Händlernetz zu beziehen.

Vertrieb für Österreich:
HOCHFILZER Forst-Garten-Umwelt GmbH & CO. KG
Weinberg 22
6250 Kundl
http://www.hochfilzer.com
http://www.bombardier-atv.at

Bericht vom 14.11.2003 | 10'661 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Quad/ATV Motorrad Occasionen