Honda CB500F 2019 Test - Action und Details

Bild 1 von 59
Die Buchstaben „C“ und „B“ in Kombination mit der Zahl 500 stehen schon seit mehr als 26 Jahren für unbekümmertes, locker-leichtes Fahrvergnügen, welches nicht nur Einsteigern viel Freude bereiten kann. Seit dem Jahr 2013 trägt die nackte 500er von Honda zusätzlich ein „F“ an letzter Stelle ihres Namens und wurde aufgrund der A2-Bestimmungen mit einem etwas kleineren Motor versehen, was dem Wesen des Motorrads aber in keinster Weise geschadet hat. 2019 bringt nun ein weiteres Update der 500er Reihe mit sich, welches von mir auf Teneriffa ausprobiert werden durfte. Mal sehen, ob auch die aktuellste Variante der CB500F mit bedenkenloser Leichtigkeit glänzen kann!

Zum Testbericht Zur Übersicht
Beschreibung

Die CB500F ist der Inbegriff der zweirädrigen Leichtigkeit und daran hat sich auch im Jahr 2019 nichts geändert. Das neue Modell sieht jetzt noch sportlicher aus und das mühelose Handling ist glücklicherweise erhalten geblieben. Fahrwerk, Lenker, Auspuff, Anti-Hopping-Kupplung und LCD Display sind neu, der Motor wurde überarbeitet, wodurch das gesamte Fahrvergnügen noch ein Stückchen weiter angehoben worden konnte!