MotoGP Texas 2016

Bild 1 von 216

Zur Übersicht
Beschreibung

Marc Marquez gewinnt zum vierten Mal hintereinander den Grand Prix of the Americas in Texas. Zweiter wird Jorge Lorenzo, der in Argentinien aufgrund seines Sturzes 0 Punkte holen konnte. "The Maniac" Andrea Iannone blieb diesmal brav und wurde mit dem dritten Platz belohnt. Auf Platz 4 und 5 folgen mit sensationellen Leistungen die beiden Suzuki-Fahrer. Maverick Vinales und Aleix Espargaro. Valentino Rossi, derzeit Dritter im Gesamtstand, stürzte ohne Fremdkontakt, wie auch Dani Pedrosa, der allerdings Andrea Dovizioso abschoss, der nun zum zweiten Mal unverschuldet zum Handkuss kam.Fotos: Mike Lischka; monster energy