Bilder: Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest

Die V-Strom 1050 bereichert 2020 unseren Motorrad Dauertest Fuhrpark. Die Maschine ist heiss begehrt. Klarerweise hat sie sich auch 1000PS Boss und Gründer NastyNils unter den Nagel gerissen. Hier in der Bildergalerie berichtet er von seinen Erfahrungen mit der Suzuki V-Strom 1050 2020 im Frühjahr 2020.

Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
1 / 31

Fesches Motorrad

Die V-Strom wurde im Modelljahr 2020 attraktiver. Endlich hat sie ein Design welches dem insgesamt tollen Eindruck auch würdig ist.


Tank Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
2 / 31

Glänzender Lack

Die Maschine gibt es als besser ausgestattete XT Version in den Farben schwarz, gelb und natürlich in diesem wunderbar glänzendem rot. Wobei die Wahl zwischen gelb und rot sehr schwer fällt.


Schnabel Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
3 / 31

Bekannte Silhouette

Von der Seite erkennt man die V-Strom noch am typischen Schnabel..


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
4 / 31

Neue Front

Doch von vorne wirkt die V-Strom mit dem neuen, kantigen, Scheinwerfer frischer und auch edler als früher.


Motor Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
5 / 31

Das Herzstück: Der Motor

Wie schon bisher ist das Herzstück vom Motorrad der Motor. Das ist nicht bei allen Motorrädern so. Die V-Strom definiert sich durch den rundum gelungenen V2 Motor.


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
6 / 31

Leiwand!

Das Aggregat ist mit 100 Nm und 107 PS lässig und punktgenau dimensioniert. Wobei der V2 die Grätsche zwischen pragmatischem Nutzen, Fahrspaß und Komfort geradezu perfekt hinkriegt.


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
7 / 31

Komfortabel

Der Motor hat mit dem guten Gesamtlayout von Chassis, Sitzposition und Windschutz aber auch geniale Partner mit am Start.


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
8 / 31

Gut geschützt

Die Maschine bietet serienmäßig guten Wind- und Wetterschutz mit einer tollen und praxistauglichen Lösung beim Windschild.


Windschild Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
9 / 31

Guter Schutz

Hier das Windschild in der Position "hoch"


Anzeige
Windschild Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
10 / 31

Einfache Verstellung

Der Verstellmechanismus an der Suzuki V-Strom 2020


Windschild Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
11 / 31

Schlanke Optik

Hier das Windschild in der Position "tief".


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
12 / 31

Sitzhöhe ab 820mm!

Das Motorrad kommt mit 160mm Federwegen und 160 mm Bodenfreiheit. Die Sitzhöhe beträgt 850 mm und kann auf 870 mm erhöht werden bzw auf 820 mm reduziert werden.


Anzeige
Logo Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
13 / 31

Neue Maschine

Die neue Maschine ist natürlich nicht nur an der neuen Front, sondern auch an der neuen "1050er" Bezeichnung erkennbar.


Lenker Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
14 / 31

Schaltzentrale

Am linken Lenkerende bedient man die kompakte Bordelektronik. Traktionskontrolle und Riding Modi sind einstellbar. ABS ist nicht abschaltbar. Alle Fahrhilfen bauen jedoch auf eine hochwertige IMU auf. Diese ermöglicht auch schräglagenabhängige und gefälleabhängige Regelung.


Gabel Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
15 / 31

Einstellbares Fahrwerk

Das einstellbare Fahrwerk bietet eine gute Kombination aus Fahrkomfort und Sportlichkeit.


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
16 / 31

Beladungszustand

Das hintere Federbein lässt


Display Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
17 / 31

Funktionell

Das Display darf als "funktionell" bezeichnet werden. Natürlich kann es in Sachen "Image" nicht mit den modernen TFTs mithalten. Aber es ist gut ablesbar, übersichtlich und günstiger.


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
18 / 31

Guter Stand

Die Fußrasten sind angenehm breit und komfortabel gestaltet.


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
19 / 31

Fahren im Stehen!

Die Rasten ermöglichen auch längere und komfortable Fahrten im Stand!


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020 Bremse
20 / 31

Tüchtiger Anker

Die Bramse ist ein Sinnbild für die Positionierung der V-Strom. Man findet hier keine Edelware wie z.B an der vor kurzem getesteten und teureren Triumph Tiger Rally Pro. Aber man hat eine gute und gut dosierbare Bremse montiert. Diese überzeugt in der Praxis. Für sportliche Piloten könnte der Druckpunkt einen Tick zu weich sein - doch die Funktion ist grundsätzlich schwer in Ordnung.


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020 Felge
21 / 31

Schlauchlose Felgen

An der Maschine kommen vorne 19“ und hinten 17“ Felgen zum Einsatz. Für diese Dimension gibt es mittlerweile eine unglaublich breite Auswahl an Reifen. Vom reinrassigen Straßenreifen bis zum Offroadpneu ist alles dabei.


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020 Handguards
22 / 31

Guter Windschutz

Wie bei allen Reiseenduros dienen die Handguards in erster Linie als Wind- und Wetterschutz. Im Sturzfall sind sie bestensfalls eine Sollbruchstelle und bieten vermutlich nur wenig Schutz für die Bedienelemente.


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
23 / 31

Robuster Schutz

Anders beim Motorschutz. Die Motorschutzbügel an der „XT“ Version wirken robust. Diese sind aber auch eine perfekte Plattform für GoPro Halterungen.


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
24 / 31

Guter Sattel

Die Sitzbank präsentierte sich im Test sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer als komfortabel. Anders als man es bei japanischen Herstellern oft gewohnt ist, ist diese nicht zu weich sondern vermittelt auch ein gutes Gefühl für den aktuellen Fahrzustand - aber immer mit dem nötigen Komfort. Top!


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
25 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
26 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
27 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
28 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
29 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
30 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Anzeige
Suzuki V-Strom 1050 XT 2020
31 / 31

Suzuki V-Strom 1050 2020 Erfahrungen im Dauertest


Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 28.04.2020

Motorrad Occasionen