Husqvarna FC 350 2019 vs. Husqvarna FE 450 2019

Husqvarna FC 350 2019

Husqvarna FE 450 2019

Bewertung

Husqvarna FC 350 2019
vs.
Husqvarna FE 450 2019

Husqvarna FC 350 2019 vs. Husqvarna FE 450 2019 - Vergleich im Überblick

Der Husqvarna FC 350 mit ihrem 4-Takt Motor und einem Hubraum von 350 Kubik steht die Husqvarna FE 450 mit ihrem 4-Takt Motor mit 450 Kubik gegenüber.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der FC 350 vorne eine mit 260 Millimeter Durchmesser und und hinten eine mit 220 Millimeter Durchmesser und. Die FE 450 vertraut vorne auf eine mit 260 Millimeter Durchmesser und. Hinten ist eine Bremse mit 220 mm Durchmesser und verbaut.

Bei der Bereifung setzt FC 350 auf Schlappen mit den Maßen 80 / 100 - 21 vorne und 110 / 90 - 19 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der FE 450 Reifen in den Größen 90/90-21 vorne und 140/80-18 hinten.

Der Radstand der Husqvarna FC 350 misst 1'485 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 960 Millimeter. Die Husqvarna FE 450 ist von Radachse zu Radachse 1'495 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 970 Millimeter.

Mit einem Trockengewicht von 108.8 kg ist die FE 450 deutlich schwerer als die FC 350 mit 100.4 kg.

In den Tank der FC 350 passen 7 Liter Sprit. Bei der FE 450 sind es 8.5 Liter Tankvolumen.

Technische Daten im Vergleich

Husqvarna FC 350 2019

Husqvarna FE 450 2019

Husqvarna FC 350 2019 Husqvarna FE 450 2019
Motor und Antrieb
Taktung 4-Takt 4-Takt
Kühlung flüssig flüssig
Schmierung Druckumlauf
Hubraum 349.7 ccm 449.9 ccm
Bohrung 88 mm 95 mm
Hub 57.5 mm 63.4 mm
Ganganzahl 5 6
Starter Elektro
Fahrwerk vorne
Federweg 310 mm 300 mm
Fahrwerk hinten
Federweg 300 mm 330 mm
Bremsen vorne
Durchmesser 260 mm 260 mm
Bremsen hinten
Durchmesser 220 mm 220 mm
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 80 mm 90 mm
Reifenhöhe vorne 100 % 90 %
Reifendurchmesser vorne 21 Zoll 21 Zoll
Reifenbreite hinten 110 mm 140 mm
Reifenhöhe hinten 90 % 80 %
Reifendurchmesser hinten 19 Zoll 18 Zoll
Radstand 1485 mm 1495 mm
Sitzhöhe von 960 mm 970 mm
Gewicht trocken 100.4 kg 108.8 kg
Tankinhalt 7 l 8.5 l

Stärken und Schwächen im Vergleich

Husqvarna FC 350

Fazit von 1000PS.at vom 06.11.2017:

Husqvarna FE 450

Fazit von Arlo vom 13.06.2019:

Die Husqvarna FC 350 bietet ein gelungenes Gesamtpaket, das sich von der baugleichen KTM 350 EXC-F im Detail unterscheidet. Das leistungsstarke Aggregat überzeugt mit sauberem Durchzug, auch wenn der Motor bei hoher Drehzahl gehalten werden muss. In Punkto Handling taucht die Gabel der Husqvarna FC 350 zu stark ein, wodurch das Fahrverhalten etwas eckig wird. Die Bremsen sind hingegen gut dosierbar, auch wenn der Druckpunkt sehr eng gewählt ist.

Der Enduroklassiker, mit ausreichend Leistung und hervorragender Dosierbarkeit

  • guter Durchzug
  • gut dosierbare Bremsen
  • Gabel taucht zu weit ein
  • enger Druckpunkt der Bremse
  • ausreichend Kraft, Dosierbarkeit
  • auf der Sonderprüfung unterliegt sie der 350er