Kawasaki Z650 2019 vs. Kawasaki Ninja 650 2019

Kawasaki Z650 2019

Kawasaki Ninja 650 2019

Bewertung

Kawasaki Z650 2019 0%
vs.
Kawasaki Ninja 650 2019 100%

Kawasaki Z650 2019 vs. Kawasaki Ninja 650 2019 - Vergleich im Überblick

Der Kawasaki Z650 mit ihrem 4-Takt Reihe 2-Zylinder-Motor mit Einspritzung und einem Hubraum von 649 Kubik steht die Kawasaki Ninja 650 mit ihrem 4-Takt Reihe 2-Zylinder-Motor mit gleichem Hubraum gegenüber.

Bei der Z650 federt vorne eine Telegabel konventionell mit 41 Millimeter Standrohr-Durchmesser und hinten auf ein in Federvorspannung verstellbares Monofederbein. Die Ninja 650 setzt vorne auf eine Telegabel konventionell mit 41 Millimeter Standrohr-Durchmesser und hinten arbeitet auf ein in Federvorspannung verstellbares Monofederbein.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der Z650 vorne eine Doppelscheibe mit 300 Millimeter Durchmesser und Zweikolben-Zange und hinten eine Scheibe mit 220 Millimeter Durchmesser und Einkolben-Zange. Die Ninja 650 vertraut vorne auf eine Doppelscheibe mit 300 Millimeter Durchmesser und Zweikolben-Zange. Hinten ist eine Scheibe mit 220 mm Durchmesser und Einkolben-Zange verbaut.

Bei der Bereifung setzt Z650 auf Schlappen mit den Maßen 120 / 70 - 17 vorne und 160 / 60 - 17 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der Ninja 650 Reifen in den Größen 120/70-17 vorne und 160/60-17 hinten.

Der Radstand der Kawasaki Z650 misst 1'410 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 790 Millimeter. Die Kawasaki Ninja 650 ist von Radachse zu Radachse 1'410 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 790 Millimeter.

Mit einem fahrfertigen Gewicht von 193 kg ist die Ninja 650 etwas schwerer als die Z650 mit 187.1 kg.

In den Tank der Z650 passen 15 Liter Sprit. Bei der Ninja 650 sind es ebenfalls 15 Liter Tankvolumen.

Der aktuelle Durchschnittspreis der Kawasaki Z650 beträgt in unserer Neu- und Gebrauchtmotorradbörse 7'133 Euro und ist damit günstiger als der Preis der Kawasaki Ninja 650 mit 8'395 Euro im Durchschnitt.

Von der Kawasaki Z650 gibt es aktuell 83 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der Kawasaki Ninja 650 sind derzeit 38 Modelle verfügbar. Damit hast du sehr gute Chancen, eines der Modelle in deiner Nähe zu finden.

Technische Daten im Vergleich

Kawasaki Z650 2019

Kawasaki Ninja 650 2019

Kawasaki Z650 2019 Kawasaki Ninja 650 2019
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe Reihe
Zylinderzahl 2 2
Taktung 4-Takt 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4 4
Ventilsteuerung DOHC DOHC
Kühlung flüssig flüssig
Hubraum 649 ccm 649 ccm
Bohrung 83 mm 83 mm
Hub 60 mm 60 mm
Leistung 68.2 PS 68.2 PS
U/min bei Leistung 8000 U/min 8000 U/min
Drehmoment 65.7 Nm 65.7 Nm
U/min bei Drehmoment 7000 U/min 7000 U/min
Verdichtung 10.8 10.8
Gemischaufbereitung Einspritzung Einspritzung
Drosselklappendurchmesser 36 mm 36 mm
Starter Elektro Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Digital Digital
Antrieb Kette Kette
Getriebe Gangschaltung Gangschaltung
Ganganzahl 6 6
Chassis
Rahmen Stahl Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr Gitterrohr
Lenkkopfwinkel 65.5 Grad 65.5 Grad
Nachlauf 100 mm 100 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel konventionell Telegabel konventionell
Durchmesser 41 mm 41 mm
Federweg 125 mm 125 mm
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge Zweiarmschwinge
Federbein Monofederbein Monofederbein
Aufnahme Umlenkung Umlenkung
Federweg 130 mm 130 mm
Einstellmöglichkeit Federvorspannung Federvorspannung
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe Doppelscheibe
Durchmesser 300 mm 300 mm
Kolben Zweikolben Zweikolben
Aufnahme Semi-Schwimmsattel Semi-Schwimmsattel
Technologie Petal Petal
Bremsen hinten
Bauart Scheibe Scheibe
Durchmesser 220 mm 220 mm
Kolben Einkolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel Schwimmsattel
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS ABS
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 % 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll 17 Zoll
Reifenbreite hinten 160 mm 160 mm
Reifenhöhe hinten 60 % 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll 17 Zoll
Länge 2055 mm 2055 mm
Radstand 1410 mm 1410 mm
Sitzhöhe von 790 mm 790 mm
Gewicht fahrbereit 185 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 187.1 kg 193 kg
Tankinhalt 15 l 15 l
Führerscheinklassen A A
Breite 740 mm
Höhe 1135 mm

Stärken und Schwächen im Vergleich

Kawasaki Z650 2017

Fazit von Der Horvath vom 13.06.2017:

Kawasaki Ninja 650 2017

Fazit von zonko vom 29.01.2017:

Die Kawasaki Z 650 ist in der Mittelklasse der Tipp für kleine Fahrer und Fahrerinnen. Auf ihren kompakten Ausmaßen wird man sich als Riese wahrscheinlich nicht mehr wohlfühlen. Herzerwärmende Gefühle kommen aber beim Motor auf, der mit einem sehr gleichmäßigen Durchzug begeistert. Auf Seiten des Fahrwerks wurde eine Kawasaki-typisch straffe Abstimmung gewählt, die im Alltag einen tollen Kompromiss findet. Das negativ Display ist sehr gut ablesbar und erinnert an das, der Vorgängerin ER-6n - sehr hübsch!

Die Ninja 650 stampft ihre Vorgängerin (Er-6f) fest ein. Der Motor hat die Euro 4 Hürde gut gemeistert und serviert sehr gut einzusetzende 68 PS, das Fahrwerk ist einfach großartig für diese Klasse, und die Gewichtsredktion um 18(!) Kilo gegenüber der ER-6f rechtfertigt ehrfürchtiges Nicken.

  • gleichmässige Leistungsenfaltung
  • sportliches Fahrwerk
  • kompakte Ausmasse
  • negativ Display
  • für grosse Leute etwas zu klein
  • Transparentes Fahrwerk für Sport
  • spielerisches und gutmütiges Handling, exzellente Bremse, scharfe Optik a la ZX-10R
  • elastischer Motor
  • Wenig Klang aus dem Serientopf
  • Motor zeigt leichte Vibrationen

Passende Motorrad Bildergalerien

Pfeil links Pfeil rechts


Passende Motorrad Berichte

Pfeil links Pfeil rechts