Motron X-Nord 125 2021 vs. Motron X-Nord 125 2021

Motron X-Nord 125 2021

Motron X-Nord 125 2021

Bewertung

Motron X-Nord 125 2021
vs.
Motron X-Nord 125 2021

Motron X-Nord 125 2021 vs. Motron X-Nord 125 2021 - Vergleich im Überblick

Der Motron X-Nord 125 2021 mit ihrem 4-Takt 1-Zylinder-Motor und einem Hubraum von 125 Kubik steht die Motron X-Nord 125 2021 mit ihrem 4-Takt 1-Zylinder-Motor mit gleichem Hubraum gegenüber.

Bei der X-Nord 125 2021 federt vorne eine Telegabel konventionell und hinten ein Monofederbein. Die X-Nord 125 2021 setzt vorne auf eine Telegabel konventionell und hinten arbeitet ein Monofederbein.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der X-Nord 125 2021 vorne eine Einzelscheibe mit 265 Millimeter Durchmesser und und hinten eine Scheibe mit 240 Millimeter Durchmesser und. Die X-Nord 125 2021 vertraut vorne auf eine Einzelscheibe mit 265 Millimeter Durchmesser und. Hinten ist eine Scheibe mit 240 mm Durchmesser und verbaut.

Bei der Bereifung setzt X-Nord 125 2021 auf Schlappen mit den Maßen 100 / 80 - 17 vorne und 120 / 80 - 17 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der X-Nord 125 2021 Reifen in den Größen 100/80-17 vorne und 120/80-17 hinten.

In den Tank der X-Nord 125 2021 passen 14 Liter Sprit. Bei der X-Nord 125 2021 sind es ebenfalls 14 Liter Tankvolumen.

Von der Motron X-Nord 125 2021 gibt es aktuell 2 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der Motron X-Nord 125 2021 sind derzeit 2 Modelle verfügbar.

Technische Daten im Vergleich

Motron X-Nord 125 2021

Motron X-Nord 125 2021

Motron X-Nord 125 2021 Motron X-Nord 125 2021
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 1 1
Taktung 4-Takt 4-Takt
Kühlung flüssig flüssig
Hubraum 124.8 ccm 124.8 ccm
Bohrung 58 mm 58 mm
Hub 47 mm 47 mm
Leistung 12.64 PS 12.64 PS
U/min bei Leistung 9500 U/min 9500 U/min
Drehmoment 9.6 Nm 9.6 Nm
U/min bei Drehmoment 5500 U/min 5500 U/min
Starter Elektro Elektro
Zündung ECU ECU
Getriebe Gangschaltung Gangschaltung
Ganganzahl 6 6
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel konventionell Telegabel konventionell
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge Zweiarmschwinge
Federbein Monofederbein Monofederbein
Bremsen vorne
Bauart Einzelscheibe Einzelscheibe
Durchmesser 265 mm 265 mm
Betätigung hydraulisch hydraulisch
Bremsen hinten
Bauart Scheibe Scheibe
Durchmesser 240 mm 240 mm
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 100 mm 100 mm
Reifenhöhe vorne 80 % 80 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll 17 Zoll
Reifenbreite hinten 120 mm 120 mm
Reifenhöhe hinten 80 % 80 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll 17 Zoll
Länge 2085 mm 2085 mm
Breite 830 mm 830 mm
Höhe 1285 mm 1285 mm
Gewicht fahrbereit 175 kg 175 kg
Tankinhalt 14 l 14 l
Höchstgeschwindigkeit 95 km/h 95 km/h
Führerscheinklassen A1 A1
Reichweite 466 km 466 km
CO2-Ausstoß kombiniert 68 g/km 68 g/km
Kraftstoffverbrauch kombiniert 3 l/100km 3 l/100km

Stärken und Schwächen im Vergleich

Motron X-Nord 125

Fazit von Gregor vom 03.09.2021:

Motron X-Nord 125

Fazit von Gregor vom 03.09.2021:

Die X-Nord 125 ist als Reiseenduro in der A1-Klasse eigentlich ziemlich konkurrenzlos. Neben ihrem grandiosen Preis-Leistungs-Verhältnis spricht vor allem die Zugänglichkeit und einfache Bedienbarkeit für die Motron. Egal ob für eine ausgedehnte Landstraßentour, oder einfach als Daily-Driver mit besserem Windschutz, in der A1-Klasse findet man kaum so viel Komfort auf einem Motorrad. Kleine Schwächen verzeiht man ihr mit Blick auf den Preis gerne. Nur dass die Sturzbügel als erstes aufsetzen, ist ein echtes Manko.

Die X-Nord 125 ist als Reiseenduro in der A1-Klasse eigentlich ziemlich konkurrenzlos. Neben ihrem grandiosen Preis-Leistungs-Verhältnis spricht vor allem die Zugänglichkeit und einfache Bedienbarkeit für die Motron. Egal ob für eine ausgedehnte Landstraßentour, oder einfach als Daily-Driver mit besserem Windschutz, in der A1-Klasse findet man kaum so viel Komfort auf einem Motorrad. Kleine Schwächen verzeiht man ihr mit Blick auf den Preis gerne. Nur dass die Sturzbügel als erstes aufsetzen, ist ein echtes Manko.

  • Angenehmer, zugänglicher Motor
  • Fein dosierbare Bremsen
  • Gemütliche Ergonomie
  • Aufrechte Sitzposition
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Leider nur ein kombiniertes Bremssystem
  • Sturzbügel schleifen zuerst am Boden
  • Angenehmer, zugänglicher Motor
  • Fein dosierbare Bremsen
  • Gemütliche Ergonomie
  • Aufrechte Sitzposition
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Leider nur ein kombiniertes Bremssystem
  • Sturzbügel schleifen zuerst am Boden