Triumph Tiger 800 XCx 2016 vs. Triumph Tiger 800 XRx 2016

Triumph Tiger 800 XCx 2016

Triumph Tiger 800 XRx 2016

Bewertung

Triumph Tiger 800 XCx 2016
vs.
Triumph Tiger 800 XRx 2016

Triumph Tiger 800 XCx 2016 vs. Triumph Tiger 800 XRx 2016 - Vergleich im Überblick

Der Triumph Tiger 800 XCx mit ihrem Reihe 3-Zylinder-Motor und einem Hubraum von 799 Kubik steht die Triumph Tiger 800 XRx mit ihrem Reihe 3-Zylinder-Motor mit gleichem Hubraum gegenüber.

Bei der Tiger 800 XCx federt vorne eine in Druckstufe, Zugstufe verstellbare Telegabel Upside-Down von WP und hinten auf ein in Druckstufe, Zugstufe verstellbares Federbein von WP. Die Tiger 800 XRx setzt vorne auf eine Telegabel Upside-Down von Showa und hinten arbeitet ein Federbein von Showa.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der Tiger 800 XCx vorne eine Zweikolben-Zange von Nissin und hinten eine Scheibe Einkolben-Zange von Nissin. Die Tiger 800 XRx vertraut vorne auf eine Zweikolben-Zange von Nissin. Hinten ist eine Scheibe Einkolben-Zange von Nissin verbaut.

Bei der Bereifung setzt Tiger 800 XCx auf Schlappen mit den Maßen 90 / 90 - 21 vorne und 150 / 70 - 17 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der Tiger 800 XRx Reifen in den Größen 100/90-19 vorne und 150/70-17 hinten.

Der Radstand der Triumph Tiger 800 XCx misst 1'545 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 845 Millimeter. Die Triumph Tiger 800 XRx ist von Radachse zu Radachse 1'530 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 810 Millimeter.

Mit einem fahrfertigen Gewicht von 221 kg ist die Tiger 800 XCx ähnlich schwer wie die Tiger 800 XRx mit 216 kg.

In den Tank der Tiger 800 XCx passen 19 Liter Sprit. Bei der Tiger 800 XRx sind es ebenfalls 19 Liter Tankvolumen.

Technische Daten im Vergleich

Triumph Tiger 800 XCx 2016

Triumph Tiger 800 XRx 2016

Triumph Tiger 800 XCx 2016 Triumph Tiger 800 XRx 2016
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe Reihe
Zylinderzahl 3 3
Ventile pro Zylinder 4 4
Ventilsteuerung DOHC DOHC
Kühlung flüssig flüssig
Hubraum 799 ccm 799 ccm
Bohrung 74 mm 74 mm
Hub 61.9 mm 61.9 mm
Leistung 95 PS 95 PS
U/min bei Leistung 9300 U/min 9300 U/min
Drehmoment 79 Nm 79 Nm
U/min bei Drehmoment 7850 U/min 7850 U/min
Verdichtung 12 12
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette Kette
Ganganzahl 6 6
Chassis
Rahmen Stahl Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down Telegabel Upside-Down
Marke WP Showa
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Marke WP Showa
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Zugstufe
Bremsen vorne
Kolben Zweikolben Zweikolben
Technologie radial radial
Marke Nissin Nissin
Bremsen hinten
Bauart Scheibe Scheibe
Kolben Einkolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel Schwimmsattel
Marke Nissin Nissin
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme Fahrmodi, Traktionskontrolle Fahrmodi, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 90 mm 100 mm
Reifenhöhe vorne 90 % 90 %
Reifendurchmesser vorne 21 Zoll 19 Zoll
Reifenbreite hinten 150 mm 150 mm
Reifenhöhe hinten 70 % 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll 17 Zoll
Länge 2215 mm 2215 mm
Breite 865 mm 795 mm
Höhe 1390 mm 1350 mm
Radstand 1545 mm 1530 mm
Sitzhöhe von 845 mm 810 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 221 kg 216 kg
Tankinhalt 19 l 19 l
Führerscheinklassen A A

Stärken und Schwächen im Vergleich

Triumph Tiger 800 XCx

Fazit von nastynils vom 07.04.2015:

Triumph Tiger 800 XRx

Fazit von vauli vom 07.11.2015:

Die Tiger 800 XCx wirkt als Universtalent gerade richtig dimensioniert. Sahnestück ist bestimmt der Motor. Er ist spritzig, drehfreudig, stark und klingt ein wenig verwegen. Trotzdem ist er immer auch komfortabel und einfach zu fahren. Der Rest vom Motorrad wirkt ebenbürtig.

Die Tiger 800 XRx ist eine absolut treue Begleiterin auf allen Wegen - und Abwegen. Denn die enge Verwandtschaft zur Schwester Tiger 800 XCx beschert ihr ein sehr robustes und geländetaugliches Chassis, der Motor zieht auch von weit unten ruckfrei hoch und macht daher auch im Schritttempo keinen Stress. Die XRx ist lediglich bei der kleineren 19 Zoll-Bereifung vorne und 17 Zoll-Bereifung hinten mehr auf den Straßenbetrieb ausgelegt. Ich bin sie die Saison über nicht als einziger Tester gefahren, das bedeutet, dass mehrere Piloten sie auf unterschiedliche Weise genutzt und daher auch gefordert haben. Das ist grundsätzlich eine ziemliche Herausforderung, denn die Fahrweise jedes einzelnen Piloten ist unterschiedlich. Und genau da hat sich wieder gezeigt, dass die Triumph Tiger 800 XRx ein ausgezeichnetes Universaltalent ist.

  • toller Motor der im Alltag praktisch ist aber auch viel Freude macht
  • einfach zu fahren trotzdem niemals langweilig
  • Einzelne Details wirken einen Hauch zu günstig
  • komplette Ausstattung
  • agiles Dreizylinder-Triebwerk
  • bequeme Komfort-Sitzbank
  • verstellbares Windschild
  • sportliches Fahrwerk
  • gute Bremsen
  • leichtes Handling
  • Fahrmodi, ABS und Traktionskontrolle verstellbar
  • optisch kaum von der Vorgängerin unterscheidbar
  • Fahrwerk nicht einstellbar
  • Fussrasten schleifen früh bei sehr sporlticher Fahrweise

Passende Motorrad Bildergalerien