Supermoto Auftakt 07

Die Supermotosaison 2007 ist eröffnet. Im italienischen Franciacorte fand sowas wie der erste WM-Lauf statt.

Auftakt Supermoto 2007 in Italien

Die Italienische Supermotomeisterschaft wartete beim 1. Lauf mit einem weltmeisterlichen Starterfeld auf. Neben den beiden amtierenden Weltmeistern Bernd Hiemer und Terry van den Bosch waren fast sämtliche Piloten aus der WM angetreten um ein erstes Kräftemessen durchzuführen. Hiemer 2007 ebenfalls auf der 450er unterwegs war zwar in Reichweite vom Titelverteidiger Terry van den Bosch beide konnten aber nicht wirklich an der Spitze mitreden. Tagessieger der internationalen Wertung wurde vom Team Rigo Moto, Eddy Seel (Suzuki) mit zwei souveränen Siegen in der Klasse S1. Ebenfalls zwei 2. Plätze konnte Massimo Beltrami (Honda) aus Bologna einfahren und führt damit die italienische Meisterschaft an.

In der großen Klasse S2 hatte der Routinier Gerald Delepine (Husqvarna) mit zwei Laufsiegen nur im 2. Lauf mit Christian Iddon auf der Aprilia einen ernsthaften Gegner. Der Schweizer Marcel Götz (KTM) musste im 1. Lauf im Offroad zu Boden und konnte nicht Punkten. Im 2. Lauf gewann er den Start knapp ver Delepin, wurde aber kurz darauf auf den 4. Platz durchgereicht. Beachtlich auch der 5. Platz von S. Girolami auf der Husaberg.

Im Rennen der heissen Klasse S1 hatte der Belgier Eddy Seel (Suzuki) nach kurzer Zeit alles im Griff und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Lazarini musste mit seiner Yamaha an die Box mit Motorradproblemen, Van den Bosch hatte einen Abflug im Offroad-Bereich und musste ebenfalls aufgeben. Jerome Giraudo (Aprilia) und Fabio Balducci (TM) erbten die Plätze. Bernd Hiemer auf dem 5. Platz wurde zum Schluss von Matteo Piva (Suzuki) stark bedrängt. Hiemer konnte den Angriff gerade noch abwehren und seinen 5. Platz retten.

Seel bot im 2. Lauf ebenfalls einen Blitzstart. Durch seinem Holeshot konnter er bei der Siegerehrung neben dem Siegerpokal sogar noch einen Satz Dunlop-Reifen in Empfang nehmen. Mit Massimo Beltrami (Honda), Thierry Van Den Bosch (Aprilia) und Bernd Hiemer (KTM) im Schlepptau ging es fast das ganze Rennen, was für die Konstanz und die Ausgewogenheit der Fahrer spricht.

Die nagelneue Strecke selbst hatte eher einen Straßenrenn-Charakter. Da es während des ganzen Tages mehr oder weniger stark regnete waren zumindest konstante Streckenverhältnisse vorhanden. Der gut zementierte Offroad-Teil war trotz Regens befahrbar, es stand aber das Wasser stellenweise knöcheltief in ausgefahrenen Löchern.

Neben der Italienischen Meisterschaft fanden noch 4 Cup-Veranstaltungen statt:
CAMPIONATO ITALIANO JUNIOR
COPPA ITALIA GARA
TROFEO HONDA
TROFEO SUZUKI

Bericht vom 26.03.2007 | 3'460 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Super-Moto Motorrad Occasionen

Weitere Super-Moto Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten