MYART Suzuka

Mit Haga im Team stehen die Chancen für Yamaha in Suzuka so gut wie nie.
 

Monster YART: Saisonhöhepunkt in Japan

Das Achtstundenrennen in Suzuka (Japan) ist für die japanischen Motorradmarken die wichtigste Veranstaltung der Saison. Noch nie waren die Chancen für das Monster Yamaha Austria Racing Team so gross, bei diesem prestigeträchtigen Rennen um den Sieg mitzumischen. Mit Noriyuki Haga, Tommy Hill und Katsuyaki Nakasuga stehen Teamchef Mandy Kainz die wohl schnellsten Yamaha-Piloten abseits der MotoGP zur Verfügung.

 

Erst kürzlich kam Mandy Kainz von einem längeren Aufenthalt in Japan zurück in die Heimat. «Wir erhalten für dieses Rennen die volle Unterstützung vom Werk. Hill und Nakasuga konnten einige neue Teile probieren und für das Rennen eine optimale Abstimmung austüfteln. Zu meiner Freude war Katsu mit Abstand der schnellste Fahrer auf der Strecke, auch Tommy hat mich mit seiner Leistung überzeugt. Für ihn war es ja der erste Auftritt auf dieser schwierigen Strecke. Und Nori, der dieses Mal nicht dabei war, kennt den Kurs ohnedies wie seine Westentasche.»

Für den erfolgreichen Teammanager aus Heimschuh, der 2009 für Yamaha den Titel in der Langstrecken-WM holen konnte, gab es neben den Testfahrten auch zahlreiche Einladungen. So wurde der 40-jährige Steirer nicht nur durch das werkseigene Motorradmuseum geführt, sondern auch vom Präsidenten von «Yamaha Motorcycle Sales Japan», Minoru Kimura, und dem Präsidenten von «Yamaha Sports Plaza» zu intensiven Gesprächen empfangen (siehe Foto). Nach dem dritten Rang beim Bol d’Or (Frankreich) und dem Ausfall in Doha (Katar) liegt das Monster Yamaha Austria Racing Team nach zwei von fünf Läufen auf Platz 7 der Weltmeisterschaft.

Kainz: "Natürlich erhoffe ich mir mit meinem hochkarätigen Fahrer-Trio ein Spitzenresultat. Sollte uns eine Top-3-Platzierung gelingen, könnten wir auch wieder ein gehöriges Wörtchen um den WM-Titel mitreden."

 

WM-Stand (nach 2 von 5 Rennen)

1. Suzuki Endurance, 54 Punkte.
2. Honda TT Legends, 44.
3. SRC Kawasaki, 40.
7. Monster Yamaha Austria, 28.
 

Interessante Links:

Text: Helmut Ohner

Bericht vom 24.07.2012 | 2'759 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Yamaha Motorrad Occasionen

Weitere Yamaha Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten