Rennstrecke Pannoniaring

Rennstrecke Pannoniaring

Informationen, Lage, Termine

Alles Wissenwerte zum Pannoniaring auf einen Klick: GPS-Koordinaten, Anreise, Infrastruktur, Wetter, Adresse, Ideallinie, Termine

GPS-Koordinaten Pannoniaring

Die GPS-Koordinaten zum Eingeben in das Navigationsgerät für die Rennstrecke Pannoniaring lauten: 47.304342,17.043486

Anreise Pannoniaring

Von Wien aus kommend nehmen Sie die Südautobahn A2 bis Abfahrt Ebreichsdorf. Weiter auf der A3 bis zum Grenzübergang Klingenbach/Sopron. Von dort aus sind Sie via der gut ausgebauten Bundesstrasse 84 (Richtung Plattensee) in rund 55 km in Sárvár, in deren Nähe sich der Pannoniaring befindet. In Sárvár nehmen Sie die 1. Ampel links, die nächst wieder links. Biegen Sie dann von dieser Hauptstrasse nach der 2. Brücke (grosse Beschilderung "Pannoniaring") links ab. Jetzt geht es durch eine ca. 8 km lange Waldstrecke bis zur Rennstrecke.

Infrastruktur Pannoniaring

Die Rennstrecke verfügt über ein 35.000 m² befestigtes Fahrerlager sowie eine Boxenanlage mit 35 Einzelboxen. Medicalcenter und Tankstelle befinden sich direkt am Ring. Sanitäranlagen sowie ein Restaurant sind ebenfalls vorhanden. Übernachten kann man in der Ringpension** mit 25 Doppelzimmern. Ein besonderes Highlight stellt der 1.071m lange pannonia-Cart-track dar.

Adresse Pannoniaring

Ostffyasszonyfa, 9512 Ungarn Tel: +36 95 394 300 Fax: +36 95 394 232 www.pannonia-ring.com/

Ideallinie Pannoniaring

Infografik

  • Turn 1 und 2: Die erste Kehre ist eine Mutkurve (etwa mittig an den Kerbs sein). Hier sollte man viel Speed in Turn 2 mitnehmen.

  • Turn 3: Die Devise lautet: laufen lassen, Speed aufbauen. In einem weiten Bogen berührt man etwa in zweiten Drittel den Innenkerb.

  • Turn 4: Da man hier verhältnissmässig langsam ist, liegt die Konzentration voll auf dem Herausbeschleunigen. Nicht zu früh am Aussenkerb sein.

  • Turn 5: Die Innenkerbs werden zweimal berührt, um den Radius zu ändern. Dazwischen nicht zu weit raustragen lassen.

  • Turn 6: Um Vorarbeit für Turn 7 zu leisten, lenkt man hier möglichst spät ein und bleibt ganz rechts. So kann man viel Speed mitnehmen.

  • Turn 7: Hier kann man es nur rollen lassen und weiss sofort, ob Turn 6 okay war. Deshalb sollte man diese Kombination konzentriert üben.

  • Turn 8, 9 und 10: Jeweils spät an den Innenkerbs sein, um viel Speed für die 11 aufzubauen. Achtung Bodenwellen! Knie schleifen, Lenker locker lassen.

  • Turn 12 und 13: Die 13 fährt man ganz innen an und bleibt dort. Auf einer weiteren Linie verliert man Zeit und ist Highsider gefährdet!

  • Turn 14: Standardkurve. Nicht überholen, Ideallinie halten. So hat man genug Schwung, um am Kurvenausgang (wieder) vorbei zu ziehen.

  • Turn 15: Wenn man aus dieser Kehre zwei Kurven macht, kann man am meisten Speed mit auf die Zielgerade nehmen.

Motorrad Termine Pannoniaring

Weitere interessante Inhalte:

Weitere Rennstrecken-Profile auf 1000PS

Bericht vom 22.06.2015 | 33'207 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten