Supermoto der Nationen 2015, Jesolo (ITA)

Supermoto der Nationen 2015, Jesolo (ITA)

Österreichs junge Drifter sind Junioren Team-Weltmeister!

Österreichs Supermoto Elite konnte die Spitzenleistungen vom WM Finale in Melk bestätigen und zeigte auch als Nationalmannschaft Ihre Qualitäten. 18 Teams aus 15 Nationen kämpften am vergangenen Wochenende in Jesolo (ITA) um den WM-Titel bei den Weltmeisterschaften der Nationen.

Schon am Samstag konnten sich die Österreichischen Supermoto-Piloten im Zeittraining und in den Qualifikationsrennen gute Voraussetzungen für den Renntag schaffen.

In der Gruppe 1 können sich Rudi Bauer #16 auf Platz 7 und Bernhard Hitzenberger #40 auf Platz 10 positionieren. In der Gruppe 2 schaffen Manuel Hagleitner #17 und Andy Buschberger #41 die Plätze 4 und 7. In Gruppe 3 kann sich Lukas Höllbacher #18 mit Platz 2 einmal Mehr in der Weltelite behaupten. Robert Gattinger belegt den hervorragenden 9. Platz.

In den nachfolgenden Qualifikationsrennen konnte sich das Team Austria mit Rudolf Bauer, Manuel Hagleitner und Lukas Höllbacher den 4. Startplatz sichern. Das Juniorenteam mit Bernhard Hitzenberger, Andy Buschberger, und Robert Gattinger lieferte eine perfekte Performance und belegte den 8. Startplatz.

Am Sonntag fand das Warmup bei leichtem Regen statt. Der Regen verwandelte die Kartbahn von Jesolo in einen Rutschbelag. Rudi Bauer fühlte sich auf diesem Untergrund sichtlich wohl und dominierte das Warmup mit 0,8 sec von Ivan Lazarini (ITA).

In Rennen 1 startete Rudi Bauer dann ebenfalls auf Regenreifen. Die Strecke trocknete aber schneller als gedacht und die Regereifen von Bauer machten das nicht lange mit und er fiel auf Rang 14 zurück.

Ergebnise nach Rennen 1: Team Austria auf Platz 5 und Team Austria Junioren auf Platz 10

In Rennen 2 lieferte sich Lukas Höllbacher einen super Zweikampf mit Adrian Chareyre (FRA). Ein Defekt an der Gabel, warf Höllbacher schliesslich auf Platz 4 zurück. Hagleitner kann sich auf Platz 9 vorarbeiten. Andy Buschberger vom Juniorteam fährt sensationell auf Platz 10.

Ergebnis nach Rennen 2: Team Austria auf Platz 5 und Team Austria Junioren auf Platz 8

In Rennen 3 war das Bike von Lukas Höllbacher wieder perfekt und es gab einen spannen Kampf an der Spitze des Feldes, den schliesslich der regierende Weltmeister Thomas Chareyre für sich entscheiden konnte. Höllbacher wird Zweiter. Rudi Bauer kann sich auf Platz 14 vorarbeiten. Robert Gattinger vom Juniorteam kann es Andy Buschberger gleich machen und beendet das Rennen auf Platz 10.

Ergebnis nach Rennen 3

Team Austria mit nur 3 Pkt. Rückstand auf das Team aus Tschechien auf Platz 4!!!

Team Austria Jr. erreicht den sensationellen 7. Gesamtrang und sind damit Junioren-Weltmeister!!!

Nationenwertung Supermoto of Nations 2015, Jesolo (ITA)

Pos Rider P.ts
1 FRANCE 13 001|001|001|005|005|005|
2 ITALY 14 002|002|003|003|004|004|
3 CZECH REPUBLIC 35 006|007|007|007|008|011|
4 AUSTRIA 38 002|004|009|009|014|014|
5 GERMANY 59 009|011|012|012|015|015|
6 FINLAND 66 003|006|013|014|030|032|
7 AUSTRIA JR 72 008|010|010|020|024|029|
8 SWEDEN 77 006|011|019|020|021|024|
9 GERMANY JR 81 012|016|017|018|018|019|
10 SLOVENIA 85 013|015|016|018|023|999|
11 ITALY JR 86 008|013|020|022|023|027|
12 GREAT BRITAIN 95 010|017|021|022|025|025|
13 ESTONIA 112 016|019|022|023|032|031|
14 DENMARK JR 117 017|021|026|026|027|029|
15 POLAND 133 024|026|027|028|028|029|
16 SERBIA 144 025|028|030|030|031|031|
17 LATVIA 0
18 GREAT BRITAIN JR 0

Es war ein weiter Festtag für den Österreichischen Supermotosport!

Herzliche Gratulation an unsere Supermoto Piloten samt Betreuer und herzlichen Dank an alle Begleiter, Fans und Förderer des Supermotosports!

Weitere Infos: www.supermoto-austria.at

Supermoto 2015

Autor

Bericht vom 05.10.2015 | 4'885 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Super-Moto Motorrad Occasionen

Weitere Super-Moto Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten