Vorschau Motocross-Staatsmeisterschaft Grosshöflein 18. 10.2015

Vorschau Motocross-Staatsmeisterschaft Grosshöflein 18. 10.2015

Grande Finale der Motocross ÖM 2015 in Grosshöflein

Motocross ÖM Finale am 18. Oktober in Grosshöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung). In der MX 2 und MX OPEN Klasse wird der STAATSMEISTER des Jahres 2015 im Burgenland ermittelt: Honda-Fahrer Aljosa Molnar führt im MX 2 ÖM Ranking, KTM-COFAIN-Pilot Pascal Rauchenecker kommt als Leader der MX OPEN ÖM nach Grosshöflein. In der MX JUGEND Klasse steht mit Rene Hofer der Meister bereits fest. Um den 85ccm-Vize-Titel kämpfen Marcel Stauffer und Adam Dusek (alle KTM).

Im steirischen PALDAU fand am Ostermontag, dem 6. April der Saisonauftakt zur österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft 2015 statt. Nach einer langen und vor allem sehr spannenden Rennsaison mit Läufen in IMBACH (NÖ), LANGENLOIS (NÖ), SITTENDORF (NÖ), WEYER (OÖ), RIETZ (TIROL), SCHWANENSTADT (OÖ), DECHANTSKIRCHEN (STMK) und KIRCHSCHLAG (NÖ) macht die Motocross ÖM nun Station in GROSSHÖFLEIN (BURGENLAND).

Am 18. Oktober werden in allen 3 österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaftsklassen die grossen Finalläufe ausgetragen, der Veranstalterclub MSC Burgenland zählt zu den traditionellsten Motocross-Veranstaltern und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: „1976 fand der erste Meisterschaftslauf in Grosshöflein statt, vor zwei Jahren haben wir das Finale veranstaltet, heuer freuen wir uns auf das 34.te Motocross in Grosshöflein“, weiss MSC Burgenland Obmann Ernst Holzeis, der sich auch heuer wieder über die Austragung des Motocross ÖM Finales freuen darf. Die bisherigen Saisonveranstaltungen der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft brachten hochspannende Rennen und äusserst spektakulären Rennsport, der geprägt war von tollen Rad-An-Rad Duellen und hochkarätigem Motocross.

Auch wenn in der JUGEND ÖM der Meistertitel bereits in Kirchschlag an Kini KTM Junior Pro Team Rookie Rene Hofer vergeben wurde, so tobt gerade um den Vize-Staatsmeistertitel ein interessanter Zwei-Kampf: Der 14-jährige Salzburger Marcel Stauffer, Jugend-Champion von 2014 trifft auf den Mitterbäck Bridgestone Racing Teamfahrer Adam Dusek aus Tschechien. Stauffer und Dusek (beide auf KTM) haben in der Jugend ÖM vor Grosshöflein jeweils 228 Punkte und liegen in der Meisterschaft punktegleich auf Rang 2.

MX 2 Staatsmeistertitel wird am 18. Oktober in Grosshöflein entschieden – Aljosa Molnar kommt als Gesamtführender zum Saisonfinale

Dank sehr guter Rennergebnisse konnte sich der 22-jährige Aljosa Molnar mit insgesamt 316 Punkten an die Spitze der MX 2 Staatsmeisterschaft setzen. Der Uni-Absolvent aus Slowenien, der heuer für das Mibag Honda Schmidinger Team startet, kommt zum ersten Mal als Führender zu einem Motocross MX 2 ÖM Finale: „Letztes Jahr wurde ich Vize-Staatsmeister, heuer habe ich die Chance auf den Titel. Die Situation ist sicherlich anders, aber ich werde versuchen mir keinen Druck zu machen und möchte natürlich in Grosshöflein den Titel gewinnen“, so der Honda-Fahrer, der heuer 4 Läufe in der MX 2 ÖM gewinnen konnte. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger in der Meisterschaft: Michael Sandner (Husqvarna) beträgt 46 Punkte. Schon die bisherigen MX 2 ÖM Läufe haben aber gezeigt, dass fast alle Fahrer der Top 10 Podiumschancen haben und somit bleibt sicherlich auch diese Titelentscheidung spannend. Auf Rang 3 im derzeitigen Ranking liegt Staatsmeister Michael Kratzer (Kawasaki/Dimoco) vor Patrik Schrattenecker (KTM) und Alexander Banzirsch (Kawasaki).

In der MX OPEN ÖM kommt es auch beim grossen Finale zum Aufeinander-Treffen der COFAIN-KTM-Teamfahrer: Pascal Rauchenecker und Lukas Neurauter

Der 22-jährige HSV Ried Pilot Pascal Rauchenecker konnte Anfang Oktober mit dem Doppelsieg in Kirchschlag seine Führung auf 32 Punkte in der MX OPEN Staatsmeisterschaft ausbauen: „Ich konnte mir in Kirchschlag einen guten Vorsprung herausfahren, aber entschieden wird die Meisterschaft beim Finale“, so Rauchenecker. Der COFAIN-KTM-Teamfahrer hat 366 Punkte, der grosse Herausforderer ist kein geringerer als MX 2 Doppelstaatsmeister und KTM-Testfahrer Lukas Neurauter, der im gleichen Team wie Rauchenecker fährt. In den beiden MX OPEN ÖM Läufen beim Finale in Grosshöflein werden nochmals 50 Punkte vergeben, somit könnte die Titelentscheidung in der Königsklasse erst in Lauf 2 fallen. Auch wenn Staatsmeister Günter Schmidinger aufgrund des Punkterückstandes in der Meisterschaft keine Titelchancen mehr hat, so wird der 28-jährige Honda-Pilot, der heuer verletzungsbedingt die Motocross MX OPEN ÖM Läufe in Rietz auslassen musste, natürlich auch in Grosshöflein um die Laufsiege und den Tageserfolg kämpfen. Für Spannung ist in jedem Fall gesorgt, dazu gibt es für die Fans und Besucher in Grosshöflein tolle Zuschauerzonen, von wo man die spektakulären Rennläufe beobachten kann.

Der Veranstalter legt ein sehr attraktives Ganztagesticket für dieses besondere Motocross-Finale in Grosshöflein auf: EUR 12,00 für Erwachsene, Kinder zwischen 10 – 15 Jahren: EUR 6,00 und Kinder bis 10 Jahre – haben sogar freien Eintritt. Mehr Infos dazu auf: www.mscburgenland.at

Alle weiteren Infos zur Motocross ÖM und die Wertungen unter: www.motocross-öm.at

Autor

Bericht vom 12.10.2015 | 4'551 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

MotoCross Motorrad Occasionen

Weitere MotoCross Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten