Dunlop bei der Isle of Man TT auf Rekordjagd

Dunlop bei der Isle of Man TT auf Rekordjagd

Voller Erfolg für Dunlop

Mit dem 13. Senior TT Sieg in Folge macht Dunlop seinem Ruf als ultimativer Isle of Man TT Reifen alle Ehre. Dunlop Pilot Peter Hickman (Smith's Racing BMW) sichert sich einen überragenden zweiten TT-Sieg der Woche, wobei ihm die KR106/KR108 Slicks erlauben, die schnellste Runde aller Zeiten zu fahren. Hickman fährt dabei die erste 135 mph (217 km/h) Runde auf dem 60,72 km langen Mountain Course.

Seine schnellste Runde war mit 16:42,778 und 135.452 mph (217,989 km/h) neun Sekunden schneller als der vorherige Rekord von Michael Dunlop aus 2016. Hickman stellt bei seiner letzten von sechs Runden auf der Jagd nach dem führenden ausserdem vier schnellste Sektor-Zeiten auf und zieht auf den letzten Kilometern vorbei um sich den Sieg und damit den Rekord zu sichern.

Erfolgreiche Woche für Dunlop

Neben Hickman auf dem Podium steht Conor Cummins. Der Padgetts Motorcycles Honda Pilot fährt durchweg schnelle Runden, landet auf dem dritten Platz und holt sich damit in derselben Woche sein zweites Podium. Michael Dunlop, Sieger des RST Superbike und des Supersport-Rennens bringt auf seiner Tyco BMW den vierten Platz nach Hause.

Dunlop Fahrer nehmen, mit Josh Brooks und seiner Norton auf dem fünften Platz, vier Plätze der Top Five ein. Beachtliche Leistungen hat auch das Honda Racing Duo um Lee Johnson erbracht, die das Rennen nach der zweiten Runde nach technischen Problemen abbrechen mussten. Ian Hutchinson musste das Rennen in der vierten Runde ebenfalls frühzeitig beenden, da er sich mit der Verletzung am Bein nicht mehr in der Lage sah, die gesamte Renndistanz zu Fahren. Die Senior TT bildet das Finale der Isle of Man TT und bringt Dunlop in allen Kategorien neue Rekorde ein. Fünf Rennsiege, 12 Podien, vier Rundenrekorde und zwei Rennrekorde.

Bericht vom 13.06.2018 | 2'209 Aufrufe

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten