Platz 2 für Matthias Lanzinger beim Int. Bridgestone Handy Race

Platz 2 für Matthias Lanzinger beim Int. Bridgestone Handy Race

Platz 2 auf der umgebauten 1290 Super Duke R

Ex-Skirennläufer und KTM-Markenbotschafter Matthias Lanzinger konnte sich beim „International Bridgestone Handy Race“, einer Rennserie für gehandicappte Motorradfahrer auf seiner eigens für ihn umgebauten KTM 1290 SUPER DUKE R den 2. Platz sichern.

Matthias Lanzinger ist ein ehemaliger Skirennläufer aus Österreich. Bei einem Sturz während des Super-G-Weltcuprennens in Kvitfjell 2008 stürzte Lanzinger und zog sich einen offenen Unterschenkelbruch mit schweren Gefässverletzungen zu. Nach einer langwierigen Operation musste sein linker Unterschenkel ab dem Knie jedoch amputiert werden.

Star-Gäste sind beeindruckt

Das „International Bridgestone Handy Race“ fand diesesmal im Rahmen der World Superbike WM in Magny-Cours in Frankreich statt. Stars wie Jonathan Rea, Tom Sykes und Loris Baz zeigten sich schwer beeindruckt von Matthias und seinen Kontrahenten, die trotz Handicap im Motorsport erfolgreich sind und sich auf der technisch anspruchsvollen Strecke ein spannendes Rennen lieferten.

Das Rennwochenende in Magny-Cours war der Abschluss der diesjährigen Rennsaison. Im kommenden Jahr wird das „International Bridgestone Handy Race“ auch im Rahmen der MotoGP in Le Mans gefahren.

Fotos: Schneider

Bericht vom 05.10.2018 | 1'848 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM 1290 Super Duke R Motorräder

Weitere KTM 1290 Super Duke R Motorräder
Weitere Neuheiten