MotoGP Assen 2019 – Yamahas Vinales siegt, Hondas Marquez führt

MotoGP Assen 2019 – Yamahas Vinales siegt, Hondas Marquez führt

Endlich der erste Saisonsieg für Yamaha!

Gut für Yamaha, dass Marc Marquez mittlerweile die schlaue Taktik für sich entdeckt hat, denn so nahm er den sicheren zweiten Platz, anstatt sich mit Maverick Vinales um den Sieg zu balgen! Wie gut die Yamaha trotz ihrer vielen Probleme eigentlich ist, beweist der Rookie Fabio Quartararo, der auf seiner Petronas-Yamaha den ausgezeichneten dritten Platz hinter Marquez belegt.

Es geht doch wahrlich nichts über guten Motorrad-Rennsport! Während man in der vierrädrigen Königsklasse bereits vor dem Start wegschlummert, bieten die Rennen auf zwei Rädern Spannung bis zum Schluss! So auch beim Lauf im niederländischen Assen, bei dem es in der Anfangsphase ganz verdächtig nach einem Suzuki-Sieg roch, nachdem sich Joan Mir hinter seinem Kollegen Alex Rins auf Platz zwei einordnet. Dahinter machen aber bereits der, von der Pole gestartete Fabio Quartararo und Maverick Vinales auf Yamaha sowie der in der Regel immer gefährliche Marc Marquez auf seiner Repsol-Honda Druck.

Mir zeigt Nerven, Rossi stürzt!

Offensichtlich zu viel Druck für den Spanier, der zum ersten Mal Schwäche zeigt und bereits in der dritten Runde unverletzt zu Boden geht. Das scheint auch für Mir zu viel zu sein, kurz darauf wird er von Quartararo, Vinales, Marquez und Andrea Dovizioso auf der besten Ducati in dieser Reihenfolge durchgereicht. So gar kein Glück hat indes der Doktor, Valentino Rossi kollidiert mit Nakagami und beide werfen ihre Maschinen ins Kiesbett.

Vinales holt den ersten MotoGP-Sieg 2019 für Yamaha

Zur Mitte des Rennens sieht es wieder mal so aus, als würde Marquez die Flucht nach vorne antreten, nachdem er sich vor die beiden Yamahas von Quartararo und Vinales setzen kann. Allerdings macht schliesslich in Runde 14 Vinales alles klar, setzt sich an die Spitze und gibt diese auch nur noch einmal kurz aus der Hand, bis er ab Runde 21 stetig davon zieht. Marquez begnügt sich mit sicheren 20 Punkten und baut seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der WM auf 44 Punkte auf Dovizioso aus, der wiederum als Vierter über die Ziellinie fährt, ohne auch nur ein einziges Mal an der Spitze mitgemischt zu haben.

Die jungen Wilden greifen weiter an!

Für mehr Action sorgt hingegen der junge Franzose Fabio Quartararo auf seiner Kunden-Yamaha, der sich am Ende den dritten Podestplatz sichert und somit alle Kritiker ob seines Alters und seiner mangelnden Erfahrung Lügen straft. In der MotoGP-Gesamtwertung fehlen Dovizioso also bereits 44 Zähler auf Marquez, während dem Italiener sein Ducati-Kollege Danilo Petrucci und Alex Rins auf Suzuki im Nacken sitzen. Valentino Rossi rangiert nach seinem Nuller in Assen nur noch 5 Punkte vor dem Rookie Quartararo.

Autor

Bericht vom 01.07.2019 | 2'386 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten