Marquez Brüder fahren 2020 bei Repsol Honda

Marquez Brüder fahren 2020 bei Repsol Honda

Die Spanier schreiben MotoGP Geschichte!

Es lässt sich als eine wahre Sensation beschreiben: nächstes Jahr starten beide Marquez Brüder in der MotoGP! Doch nicht nur die Klasse teilen sie sich, sondern auch das Team - während Marcs Vertrag bei Repsol Honda noch bis Ende 2020 läuft (Verlängerung ausständig), ersetzt Alex kommende Saison den erst kürzlich zurückgetretenen Jorge Lorenzo. 2020 erwartet uns ein spannendes Jahr in der MotoGP!

Lorenzos Rücktritt öffnet die Tür für Alex Marquez

Alles kam ein bisschen überraschend. Eigentlich standen die Fahrerkonstellationen schon beinahe vollständig fest, doch mit der Pressekonferenz am Donnerstag, den 14.11.2019 änderte sich alles schlagartig: Jorge Lorenzo zieht den Schlussstrich und tritt aus der MotoGP zurück. Somit fehlt Repsol Honda für 2020 ein Fahrer und die Gerüchteküche beginnt mit der Arbeit. Mehrere Fahrer stehen angeblich zur Debatte, darunter Cal Crutchlow, Johann Zarco und Alex Marquez. Doch bereits am selben Wochenende klärt sich die Frage um Lorenzos Nachfolge: mit dem Spanier Alex Marquez.

Taktische Entscheidung von Repsol Honda

So stellt sich für den ein oder anderen vielleicht die Frage, wieso die Entscheidung auf den jüngsten und in der MotoGP unerfahrensten Fahrer aus diesem Trio gefallen ist. Ein offizielles Statement liegt uns nicht vor, doch es lassen sich logische Vermutungen anstellen. So setzt man zum einen auf die Motivation des frisch gebackenen Moto2-Weltmeisters, der nun seinen älteren Bruder als direkten Rivalen neben sich stehen hat. Zum anderen wird man damit versuchen, den 8-fachen Weltmeister Marc Marquez glücklich zu stimmen und weiterhin an das Repsol Honda Team zu binden - die Verträge für 2021 und 2022 sind nämlich noch offen.

Zuletzt ist es eine Prämiere in der MotoGP Geschichte, dass zwei Brüder im selben Team antreten - noch dazu zwei Brüder, die insgesamt 10 Weltmeisterschafts-Titel innehaben! Aus der Marketing Perspektive ist es somit eine grosse Sache für Repsol Honda, denn in diesem Team fahren nicht nur zwei talentierte Piloten, hier ist eine Familie unterwegs!

Johann Zarco übernimmt den Platz bei Marc VDS

Nach seiner Vertragsauflösung mit KTM, war die Zukunft von Johann Zarco ungewiss. Nun hat er einen fixen Startplatz in der Weltmeisterschaft, auch wenn er dafür eine Klasse absteigen muss. Mit 2020 startet er im Moto2 Team Marc VDS, in dem Alex Marquez planmässig gefahren wäre.

Seit Anfang 2019 fuhr Zarco im KTM Werksteam, doch kam er nie wirklich mit dem Bike zurecht. Nach seinem Rücktritt von KTM machte er drei Rennen lang Pause, bevor er bei LCR Honda für den verletzten Takaaki Nakagami einsprang. Bei den letzten beiden Saisonrennen in Sepang und Valencia brachte er die Honda aber nicht ins Ziel - keine guten Voraussetzungen für potentielle Verhandlungen. Wie sich der Franzose auf den Moto2 Maschinen mit Triumph Motor schlägt, finden wir hoffentlich bald bei den ersten Tests heraus!

Bericht vom 18.11.2019 | 11'440 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Honda Motorrad Occasionen

Weitere Honda Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten