Sonntagsrunde

Touren-Länge:
543 km
Touren-Dauer:
10 Std.
Art der Tour:
Rundkurs
Terrain:
Onroad

Beschreibung der Tour

Regionen: Tirol, Salzburg, Bayern
Von Salzburg kommend die Ausfahrt Bad Reichenhall auf der A 8 Richtung Piding. Auf der 304 nach Teisendorf, in Oberteisendorf links nach Neukirchen durch das Achthal entlang des Baches wunderschönes Kurvengeschlägel. Wer sich die Zeit nimmt kann hier ein Bergbaumuseum besuchen.

Ab Neukirchen wird das Gelände flacher und parallel zur A8 kommt man nach Siegsdorf.Beim Kreisverkehr Richtung Ruhpolding und nach etwas mehr als einem km nach Siegsdorf. In Siegsdorf links nach Bergen, Grassau, Bernau und Aschau, hier ein wunderschönes Schloß Hohenaschau.

Entlang der Prien ein landschaftlich schönes Hochtal bis sich der Blick auf das weit unter uns liegende Inntal mit in der Ferne liegenden Kufstein sich deutlich vom Horizont abhebt. Bei Oberaudorf geht es über den Inn und entlang des linken Ufers über Kiefersfelden nach Kufstein. Gleich gibt es rechts die Möglichkeit abseits des großen Verkehrsaufkommens über Karlstein, Mariastein, Kramsach von hoch oben auf den Inn zu blicken.

In Jenbach nach Norden zum Achensee. Wird ja nicht jeden Sonntag ein Oldtimertraktorentreffen sein welche auf ihrer Heimreise km-lange Kolonnen hinter sich herziehen. Zum Sylvensteinsee über Vorderriß nach Wallgau wo es beim Postwirt bei vorzüglichem Essen eine kleine Rast gibt. Hier haben schon Dichter, Weltmeister und Schauspielgrößen Rast gehalten und das Haus hat sich ein wunderbares Ambiente erhalten. So gestärkt kann man Mittenwald und Leutasch in Angriff nehmen.

In Seefeld sind immer noch die zwei Winterolympiaden spürbar die in Innsbruck ausgetragen. Die Nordischen Bewerbe haben hier eine Menge an Hotels und Sportstätten hinterlassen. Um etwas schneller voran zu kommen fahren wir Inn abwärts auf der A 12 bis Jenbach und biegen hier ins Zillertal ein um auf den Gerlospaß zu kommen. Am Speicher Durchlassboden kann man in wunderbarer Natur relaxen. über die alte Gerlosstraße nichts für Angsthasen, der Blick fällt teilweise in tiefe Schluchten, welche die junge Salzach hier in tausenden Jahren gegraben hat. In Wald gibt es hinter dem futuristisch anmutenden Bad wieder die Möglichkeit sich zu stärken um mit der Sonne im Rücken nach Zell am See zu fahren. Ab Lend merkt man schon die kühle der kürzer werdenden Herbsttage und von der Salzach her steigen erste Nebelschwaden auf. Die Burg Hohenwefen steht mächtig wie eh und je mitten im Tal bevor es eng wird Richtung Pass Lueg wo man in diesen Tagen der Gefechte gegen Bayern und Franzosen gedachte.

So erreicht man in der hereinbrechenden Dämmerung Salzburg und seine „Feste“ grüßt von weitem ins sich öffnende Tal. Als wir Salzburg erreichen stehen 543 km auf der Uhr zweimal getankt und der Motor schnurrt wie ein zufriedenes Kätzchen.

Danke dass mich niemand abgeschossen hat, auch wenn mir so mancher Autofahrer die Vorfahrt nahm und ein Entschuldigung denjenigen die sich über meine Fahrweise mokierten.







,,,

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

Gesamt Bewertungen

nach 4 abgegebenenen Bewertungen:

Landschaft
Schwierigkeit
Spaßfaktor
Gesamt

Bewertung abgeben

Hier einloggen und diese Tour bewerten
Bewertung vom 07.08.2010 von silli
  • Landschaft:
  • Spaßfaktor:
  • Schwierigkeit:
  • Gesamt:
Bewertung vom 15.07.2010 von bub500
  • Landschaft:
  • Spaßfaktor:
  • Schwierigkeit:
  • Gesamt:
Bewertung vom 16.05.2010 von johsa
  • Landschaft:
  • Spaßfaktor:
  • Schwierigkeit:
  • Gesamt:
Bewertung vom 18.10.2009 von DJAndy
  • Landschaft:
  • Spaßfaktor:
  • Schwierigkeit:
  • Gesamt:
Kontakt
Privatperson
4820 Bad Ischl ,  Oberösterreich
Tour Daten


Eingetragen am: 05.10.2009
Clicks: 754

Du bist auf Reise?

Zeig uns deine persönlichen Motorrad-Lieblingsstrecken.

Teile deine Tour