Feelgood Reisen: Wild Atlantic Way in Irland

Feelgood Reisen: Wild Atlantic Way in Irland

Wilde Wege am Atlantik

Wild und aufregend, das ist Irland! Besonders die Atlantikküste hat es in sich. Sie lockt mit schroffen Klippen, Strassen auf Steilküsten und sensationellen Aussichten. Der 2.500 Kilometer lange „Wild Atlantic Way“ zwischen Kinsale im Süden und Malin Head im Norden ist wie geschaffen für spektakuläre Motorradurlaube.

Feelgood Reisen bietet im 2018er Programm gleich fünf verschiedene Motorradtouren mit flexibler Terminwahl für Selbstfahrer nach Irland an und ausserdem eine geführte Motorradtour.

Viele Wege führen nach Irland

Es gibt viele Möglichkeiten nach Irland anzureisen, zum Beispiel über England, Wales oder Schottland. Feelgood Reisen die besten Fährstrecken und Motorradrouten zu mehreren Irland-Touren kombiniert. Man kann die Brexit-Insel aber auch komplett umschiffen und mit der Fähre ab Frankreich direkt nach Irland schippern. Ganz bequem über Nacht. Die Tour »Irlands schöner Süden« von Feelgood Reisen startet und endet beispielsweise mit der Fährfahrt in Frankreich und ist attraktiv gerade für alle, die aus der Schweiz, Österreich und Süddeutschland nach Irland wollen.

Kurven, Cliffs und Highlands

Sehr zu empfehlen sind Kombinationen aus Irland und Schottland. So verbindet die geführte Motorradtour von Feelgood Reisen vom 27. Mai bis 8. Juni 2018 die Klippen von Irland mit den Highlands von Schottland zu einer kurvenreichen Gaudi. Zuerst geht es von Dublin durch das Inland an die überaus spektakuläre irische Westküste, wo die rostigen Wellen-Haken vom Wild Atlantic Way den Weg weisen zu rauen Fischerhäfen, einsamen Leuchtfeuern und atemberaubenden Klippen. Noch ist der Übergang von der Republik Irland zur nordirischen Küste nahtlos. Einzig spürbarer Unterschied: die Entfernungsangaben in Meilen statt in Kilometern. Schottland kommt schon bald in Sicht! Und nach der kurzen Fährüberfahrt von Belfast nach Schottland taucht die Gruppe ein in die mächtigen Highlands. Auf den Gipfeln im Cairngorms National Park liegt vielleicht noch Schnee, während unten am Loch Ness die Rhododendren blühen. Über Edinburgh geht es zurück zur Fähre von Newcastle nach Holland: Dreizehn kontrastreiche Fahrtage für »Kurven, Cliffs und Highlands« mit Platz für höchstens zehn Motorräder.

Mehr Info zu allen Motorradtouren in Irland gibt’s im aktuellen 116 Seiten starken Katalog von Feelgood Reisen (der wird auf Bestellung kostenlos zugeschickt) und auf der Website www.feelgoodreisen.de

Feelgood Reisen Infos

Feelgood Reisen

Tel. +49 (0)4542 82 950

www.feelgoodreisen.de

Autor

Bericht vom 24.01.2018 | 8'353 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Motorrad Occasionen

Alle Motorrad Occasionen
Weitere Neuheiten