Aprilia Sportcity 250

Strassenkampf mit englischen Mods, die auch im Hochsommer den Mantel tragen. 22,5 PS reissen voll an.
 

SPORT IN DER CITY 

Wehe, wenn sie losgelassen: Die Terrier der Stadt reissen stürmisch an ihren Laufleinen. Schlüssel rumdrehen und Start frei für die neuen 250er Sportcity von Aprilia. Die wollen doch nur spielen… 

Öffentlich-rechtliche Einbahnstrassen statt Speed-orientierter Rundkurse. Tauchsieder statt Reaktor. Geht das tatsächlich? Roller statt Supersportler? Urbaner Infight mit allem, was ach so mobil im Stau fest steckt - wir nahmen den Kampf auf, zogen die schicken Fehdehandschuhe über, stülpten den signal-colorierten Kopfschmuck auf und stürzten uns ins wahnsinnig motorisierte Milano Italiens. Adäquates Vollstrecken ist angesagt, denn Aprilia präsentiert mit dem neuen Sportcity 250 i.e. eine gewetzte Waffe für spritzig kluge Fortbewegung im voll-gesmokten Grossstadtgewühle zwischen klotzig aufgemöbelten Ottomotoren. 

Mitten drin im Epizentrum modernen Automobil-Irrsinns bei 25 sonnigen Grädern gript das buckelige Kopfsteinpflaster, sitzt die schnieke Frisur, ruhen die Stiefeletten (ganz ohne Schleifer noch Sporen) auf breitem Plateau, denkt die linke Hand nicht mehr ans Kuppeln - sondern stellt sich plötzlich auf eine bissige Hinterrad-Bremse ein, die unabhängig von der am rechten Griff den Doppelscheiben am Vorderrad gezielt zur Hilfe eilt, wenn's sich mal nicht mehr ausgeht. Weil der Mailänder Tour-Guide sich doch noch spontan zum Bremsmanöver vor der hellroten Ampel entschliesst, spürt der doch im letzten Moment heiss die Verantwortung für die orts-unkundige aber angestachelte Journalisten-Bande ganz nah an seinem schmalen Heckbürzel. 

Alle hart an ihm dran, bloss nicht abhängen lassen. Denn hier dabei sind die crazy Engländer, allen voran Sticky vom Scootering-Magazin und sein Kollege, der trotz der italienischen Hitze des nahenden Sommers den Mod-Parka wie die britische National-Flagge trägt. Und verteidigt. Den eingefleischten Ruf der Scooter-Boys, die auch mitten in der City gern mal am Knie durch den Kreisverkehr schleifen. Aber auch die deutschen Journos lassen sich nicht lumpen, bleiben fest dran bei jedem Ampelstart, bei jedem Wechsel in den Schikanen, die aus miefenden, lahmen Autoschlangen mit kleinen schmalen Lücken bestehen, die es rasant und in rasender Fahrt zu nehmen gilt. 

 

Flott gestylte Lichter hinten...

...wie vorne.

   

Sticky in Lauerstellung wird's trotzdem mal zu fad, packt vor der Warte-Ampel den Zünd-Schlüssel des Nebenbuhlers, schmeisst ihn über Bord vor dessen 15-Zoll-Vorderrad. Doch der Trick scheint bekannt: geschmeidig klaubt der Beraubte das Teil vom glühenden Asphalt, und noch eh die ganze wilde Meute auf Grün an ihm vorbei sein kann, spurtet der Spielkamerad schon wieder nah am Hinterrad vom Scootering-Mate, hängt ihm wild im Nacken. Eins ist sicher: Mit allem, was langsamer als dieser quicke Viertakt-Viertelliter-Flitzer mit seinen dynamischen 16,5 kW (22,5 PS) ist, kannst du solch einen Kampf als kaltblütiger, träger Nordeuropäer hier nicht überleben. Smarte Leistung, die rechterhand sofort zur Verfügung steht. 

Quickes Handling dank wohl proportionierter Räder und rigidem Fahrwerk. Wer hätte das gedacht? Da ist's ja fast genauso spannend, im Tross mit den verrückten Insulanern dort im Trubel die rasanten Italiener auf ihren Boxenludern abzuledern oder mal, huch oh Schrecken, sich zwischen zwei sich begegnenden Trams durchzuquetschen - als auf einem abgesperrten Rundkurs nach fallenden Rundenzeiten zu forschen… Ist das die wahre Challenge? 

Endlich lässt sich der körperliche Gewichtsvorteil frauenfreundlich in forsche Beschleunigung umsetzen: Auf der Geraden, parallel zum Canale Grande, da gerät die Acceleration-Phase des vollgetankt 148 kg leichten Sportcity zum Triumphzug gegen die gut genährten Mannsbilder, die bis zum nächsten Ampelstopp keuchend hinterher hecheln. Da nützt denen die ganze elektronische Einspritzung und auch der G-Kat mit Euro-3-Norm nullkommanichts, solange am eigenen Fahrwerk nicht gefeilt wird, Jungs! Die Aprilianer dagegen gaben sich jede Menge Mühe: Jetzt passt auch endlich ein Jet-Helm mit Visier ins Fach unter der zweifarbigen Sitzbank. Mehr Schönheit durch Zweifarbigkeit auch bei der Oberflächengestaltung. Die lackierten Flächen beziehen selbst die Instrumente mit ein, reduziert sind die stumpfen Kunststoffflächen. 

 

Immer einen Reservehelm mitnehmen für ev. Bekanntschaften.

Die DVD von der Videothek lässt sich gut verstauen, wie auch die Top Gun Sonnenbrille.

 

Taschenhalterung über dem schmalen Handschuhfach für die höhere Zweckbindung zum Transport, zusätzliche Chromstreifen für die höhere Wertigkeit zum Schauen, die Standard-Farben in Silber, Anthrazit und dunkelblau - alles Änderungen, die auch den kleineren im Sportcity-Bund zugute kommen sollen, wobei die Italiener bekräftigen, dass der 200er nicht durch seinen stärkeren Team-Kameraden ersetzt werden wird. 

Die Preise stehen noch nicht genau fest, der Kubikreichste soll aber um die 500 Euro teurer ins Haus kommen als der kleinere Kumpel. Dennoch, gut angelegtes Geld für all die, welche den Sport-Appeal auch im Strassenkampf nicht missen wollen. Alles, was fair ist und flott macht! Und regelrecht bissig, wer mitspielen will! 

 
Excalibur Grey Shot Grey
Couture Blue Moka Black
 
Technische Daten Aprilia Sportcity 250
Motor 1 Zylinder 4-Takt-Motor
Hubraum 248 ccm
Leistung 16,4 kW (22,5 PS) bei 8.000 U/min.
Drehmoment 21 Nm bei 6.250 U/min.
Getriebe Automatik
Rad vo.
2,75 x 15
Rad hi. 3.00 x 15
Bremsen vo. Doppelscheibe 260 mm
Bremsen hi. Einscheibe 220 mm
Radstand 1.360 mm
Sitzhöhe 815 mm
Gewicht vollgetankt 148 kg
Tankinhalt ca. 9 Liter
Interessante Links:

 

Text: Sabine Welte, Fotos: Aprilia/Welte

Fazit: Aprilia Sportcity 250

Wehe, wenn sie losgelassen: Die Terrier der Stadt reissen stürmisch an ihren Laufleinen.


  • Quickes Handling
  • wohl proportionierte Räder
  • rigides Fahrwerk
  • geringes Trockengewicht
  • voluminöser Stauraum.
  • 500 Euro Aufpreis für den stärkeren Motor

Bericht vom 07.06.2006 | 57'589 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe deine Motorrad Occasion im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Roller Motorrad Occasionen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts